Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Biathlon Liveticker

Hochfilzen, Österreich12. Februar 2017, 15:00
Verfolgung, 12,5 km der Herren
Pos.
Name
Zeit
Diff.
Fehler
1.
Martin Fourcade
30:16.90
0+0+0+1
2.
Johannes Thingnes Boe
30:39.70
22.80
1+1+1+0
3.
Ole Einar Bjoerndalen
30:42.50
25.60
0+0+0+1
4.
Anton Shipulin
30:50.50
33.60
0+1+0+0
5.
Ondrej Moravec
30:50.90
34.00
0+0+1+1
6.
Lowell Bailey
30:51.60
34.70
0+0+1+0
7.
Krasimir Anev
30:55.20
38.30
0+0+0+1
8.
Julian Eberhard
31:05.00
48.10
1+1+0+1
9.
Tarjei Boe
31:09.20
52.30
1+0+0+1
10.
Simon Schempp
31:09.30
52.40
0+0+2+1
11.
Benedikt Doll
31:22.00
1:05.10
1+1+1+0
12.
Simon Eder
31:50.60
1:33.70
1+1+0+1
13.
Jean Guillaume Beatrix
31:56.20
1:39.30
1+0+0+0
14.
Dmytro Pidruchnyi
32:00.10
1:43.20
1+0+1+0
15.
Serhiy Semenov
32:00.50
1:43.60
0+0+1+0
16.
Klemen Bauer
32:01.20
1:44.30
0+0+0+2
17.
Fredrik Lindström
32:01.20
1:44.30
1+0+0+0
18.
Vladimir Iliev
32:01.60
1:44.70
2+1+1+0
19.
Arnd Peiffer
32:03.30
1:46.40
1+0+1+2
20.
Evgeniy Garanichev
32:05.80
1:48.90
1+1+1+1
21.
Dominik Landertinger
32:06.20
1:49.30
1+0+2+1
22.
Quentin Fillon Maillet
32:14.10
1:57.20
1+2+0+0
23.
Christian Gow
32:14.20
1:57.30
0+0+1+0
24.
Martin Otcenas
32:14.50
1:57.60
0+0+0+1
25.
Dominik Windisch
32:16.40
1:59.50
2+1+0+0
26.
Serafin Wiestner
32:36.50
2:19.60
2+1+0+0
27.
Simon Desthieux
32:37.20
2:20.30
1+0+0+2
28.
Erik Lesser
32:37.90
2:21.00
0+0+2+2
29.
Mario Dolder
32:42.30
2:25.40
0+1+1+1
30.
Michal Slesingr
32:56.80
2:39.90
0+0+0+3
31.
Michael Rösch
32:59.80
2:42.90
1+0+1+0
32.
Tim Burke
33:02.30
2:45.40
1+0+1+1
33.
Yan Savitskiy
33:03.10
2:46.20
2+1+0+1
34.
Giuseppe Montello
33:06.80
2:49.90
0+1+0+0
35.
Kauri Koiv
33:10.90
2:54.00
1+0+0+1
36.
Olli Hiidensalo
33:19.70
3:02.80
1+0+0+2
37.
Andrejs Rastorgujevs
33:20.10
3:03.20
0+1+2+2
38.
Cornel Puchinu
33:20.20
3:03.30
3+0+1+1
39.
Anton Babikov
33:21.90
3:05.00
2+1+1+0
40.
Sergey Bocharnikov
33:23.80
3:06.90
0+1+1+1
Letzte Aktualisierung: 20:53:04
Ende
 
Das war's vom ersten WM-Wochenende. Am Mittwoch geht es ab 14:30 Uhr mit dem Einzel der Frauen weiter. Bis dahin haben wir die Chance, einmal durchzuschnaufen nach einer bislang grandiosen Weltmeisterschaft. Auf Wiedersehen!
Fazit
 
Keine Überraschung im Verfolgungsrennen. Martin Fourcade ging mit viel Wut im Bauch an den Start und lieferte ein fast perfektes Rennen ab. Damit hat der Dominator der Tour zurückgeschlagen. Die wirkliche Sensation folgte auf dem dritten Platz: Ole Einar Björndalen tat es seiner Frau gleich und angelte sich im Verfolger noch einmal eine Medaille. Im Alter von 43 Jahren. Unbeschreiblich, dieser Mann.
Ziel
 
Arnd Peiffer folgt als 19., Erik Lesser komplettiert als 28. ein in diesem Rennen eher durchwachsenes deutsches Ergebnis. Angesichts der bisherigen Resultate wollen wir uns aber sicher nicht beschweren.
Ziel
 
Mit ordentlichem Abstand trudeln die Deutschen ins Ziel. Simon Schempp muss Julian Eberhard und Tarjej Boe ziehen lassen und geht als Zehnter über die Linie. Benedikt Doll folgt als Elfter.
Ziel
Kurz nach Björndalen überquert auch Shipulin die Ziellinie. Der Russe sinkt direkt in den Schnee. Er ist vom 21. auf den vierten Platz vorgefahren.
Ziel
Mehr als 20 Sekunden hinter Fourcade sprintet Johannes Tingnes Boe ins Ziel uns sichert sich den zweiten Platz. Dahinter folgt die 43-jährige Legende. Ole Einar Björndalen sichert sich in seinem 17. (!) WM-Verfolgungsrennen Bronze. Wahnsinn!
Ziel
Martin Fourcade strahlt und läuft aufgrund seines riesigen Vorsprung mit der Frankreich-Flagge ins Ziel. Zum vierten Mal ist der Franzose Weltmeister in der Verfolgung.
11,6 km
 
Boe schießt am Anstieg auch an Björndalen vorbei. Das sieht stark nach der zweiten Silbermedaille für den Sprint-Zweiten aus!
11,2 km
 
Für Doll und Schempp geht es immerhin noch um die Top 10. Der Sprint-Weltmeister hat zum Schluss noch einmal null geschossen und ist Zehnter. Schempp direkt davor. Beide gut eine Minute hinter der Spitze.
11,2 km
 
Fourcade hat an der Spitze 35 Sekunden Vorsprung auf Björndalen. Doch dahinter wird es enorm spannend. Johannes Boe schießt an Bailey vorbei, Shipulin folgt fünf Sekunden dahinter.
4. Schießen
Schempp erlaubt sich ebenfalls einen Fehler mit dem letzten Schuss. Für die Deutschen geht es damit nicht mehr um eine Medaille.
Bailey, 4. Schießen
Der US-Amerikaner Bailey trifft alle fünf Scheiben und geht ganz knapp hinter Björndalen als Dritter in die Strecke. Ein Podestplatz des Routiniers wäre schon eine kleine Sensation.
4. Schießen
Björndalen und Anev erlauben sich ebenfalls den Fehler. Damit ist der Sieg von Fourcade sicher.
Fourcade, 4. Schießen
Fourcade schießt wieder enorm stark. Erst der letzte Schuss geht vorbei. Strafrunde für den Franzosen. Die wird ihn aber nicht aufhalten.
4. Schießen
Das letzte Schießen steht an. Fourcade kann sich nur noch selber schlagen ...
9,1 km
 
Fourcade baut den Vorsprung auf seine beiden Verfolger immer weiter auf. Schempp folgt in einer extrem hochklassigen Fünfergruppe mit den Boe-Brüdern, Shipulin und Julian Eberhard.
8.7 km
 
Fourcade zieht nun noch einmal an. Björndalen und Anev haben bei der Zwischenzeit schon über 30 Sekunden Rückstand.
3. Schießen
Doll und Peiffer ebenfalls mit je einem Fehler. Das sieht heute nicht so gut aus für die Deutschen.
Schempp, 3. Schießen
Schempp kann nicht mehr mithalten. Sein dritter und vierter Schuss verfehlen das Ziel. Für den Deutschen geht es doppelt in die Strafrunde, aus der er als Siebter herauskommt. Über eine Minute Rückstand auf die Spitze.
Björndalen, 3. Schießen
Björndalen lässt sich lange Zeit beim Schießen, doch der Norweger bleibt cool und trifft wieder alle fünf. Gemeinsam mit dem Bulgaren Anev geht er mit 26 Sekunden Rückstand in die Verfolgung von Fourcade.
Fourcade, 3. Schießen
Der Dominator dominiert. Wieder fünf Treffer für den Franzosen.
3. Schießen
Das erste Stehendschießen steht an. Fourcade läuft als erster auf den Schießstand zu.
6,6 km
 
Boe kann sich nun doch etwas von Doll absetzen. Mit 34 Sekunden Rückstand überquert er als Siebter die Zwischenzeit, der Deutsche folgt neun Sekunden dahinter als Neunter.
6,6 km
 
Schempp überholt Bailey am Anstieg. Fourcade bleibt vorne. Nun knapp 15 Sekunden vor Björndalen, Schempp, Bailey, Anev und Moravec, die eine fünfköpfige Verfolgergruppe bilden.
6,2 km
 
Fourcade kann sich läuferisch noch nicht weiter absetzen. 12 Sekunden nach ihm passieren Bailey, Björndalen und Schmepp die Zwischenzeitmarkierung.
Doll, 2. Schießen
Doll und Boe treten weiterhin wie Zwillinge auf. Beide mit je einem Fehler in die Strafrunde. Dabei ist das Liegendschießen eigentlich die Stärke des Sprint-Weltmeisters.
2. Schießen
Björndalen, Bailey, Anev, Schempp und Moravec bleiben ebenfalls allesamt fehlerlos. Mit mehr als zehn Sekunden Rückstand geht es für sie wieder in die Loipe.
Fourcade, 2. Schießen
Fünf Schüsse, fünf Treffer. Perfektes Schießen von Fourcade, der damit seine Führung ausbaut.
2. Schießen
Fourcade pumpt sich ins Stadion. Der Franzose geht als Erster an den Schießstand. Die Verfolgergruppe sitzt ihm aber im Nacken.
4,1 km
 
Fourcade hält den Abstand auf die Vierergruppe. Dahinter folgen Anev, Moravec und Schempp mit 18 Sekunden Abstand.
3,7 km
 
Fourcade läuft nun alleine an der Spitze, hinter ihm hat sich einen Vierergruppe mit 12 Sekunden Rückstand gebildet. Neben Boe und Doll gehören Moravec und Björndalen dazu.
1. Schießen
 
Boe und Doll kommen mit 12 Sekunden Rückstand auf Fourcade aus der Strafrunde. Die Gejagten sind nun also die Jäger. Derweil schießt Schempp ebenfalls null und schließt auf.
1. Schießen
Boe und Doll weiter gleichauf. Der Deutsche leistet sich mit dem ersten, der Norweger mit dem letzten Schuss einen Fehler. Fourcade dagegen bleibt fehlerfrei und marschiert an die Spitze.
1. Schießen
In der Tat: Im Gleichschritt marschieren Boe und Doll zum Schießstand. Der Deutsche legt sich auf die erste Bahn.
1,6 km
 
Arbeitsteilung an der Spitze. Bei der zweiten Zwischenzeit ist Doll wieder vorne. Es käme extrem überraschend, wenn das Duo nicht zusammen an den Schießstand fahren würde.
1,2 km
 
Fourcade hat bereits vier Sekunden auf die Spitze aufgeholt, Schempp sogar sechs. Das Teilnehmerfeld macht also ordentlich Druck auf die beiden Athleten vorne.
Boe, Doll, 1,2 km
 
An der ersten Zwischenzeit hat sich die Lage an der Spitze umgekehrt. Boe führt mit 0,7 Sekunden vor Doll. Das war allerdings auch so zu erwarten.
Peiffer, Start
Simon Schempp geht mit 40 Sekunden als Neunter in die Loipe, Peiffer folgt mit weiteren acht Sekunden auf dem zwölften Platz. Ein großer Teil des sehr engen Teilnehmerfeldes ist mittlerweile gestartet.
Start
Im Gleichschritt begeben sich Doll und Boe auf die Strecke. Der Verfolger der Herren ist eröffnet.
vor Beginn
 
So langsam wird es ernst. Die Athleten machen sich bereit, im Stadion wird es laut. In wenigen Augenblicken geht es los.
vor Beginn
 
Das Rennen war zunächst noch auf 14:45 Uhr terminiert. Aufgrund einiger Verschiebungen vor Ort geht es aber eine Viertelstunde später los. Die neue Startzeit ist also 15 Uhr. Alle Fans und Fahrer müssen sich noch etwas gedulden.
vor Beginn
 
Mit Boe und den restlichen Deutschen hat er vorne allerdings reichlich Konkurrenz, Anton Shipulin dagegen wird mit über einer Minute Rückstand wohl nicht mehr an der Spitze eingreifen.
vor Beginn
 
Dolls Goldmedaille in allen Ehren, favorisiert ist der Deutsche in der Verfolgung allerdings nicht. Eigentlich rechnen alle mit dem Durchmarsch von Martin Fourcade, der im Saisonverlauf vier der fünf Verfolgungsrennen gewonnen hat. Aber im Sprint schwächelte der Franzose und holte auch dort "nur" Bronze.
vor Beginn
 
Die wird Erik Lesser mit 1:36 Minuten Rückstand, auch angesichts der starken Konkurrenz, wohl nicht haben. Dennoch sorgen die vier Schießen in der Verfolgung immer für viel Bewegung im Feld, bei einem guten Rennen kann auch er nochmal nach vorne stürmen.
vor Beginn
 
Generell ist das Herren-Feld nach dem Sprint sehr eng beisammen, die ersten 14 Athleten starten binnen 50 Sekunden. Darunter sind auch Arnd Peiffer und Simon Schempp, beide mit rund 45 Sekunden Rückstand - und mit Medaillenchancen.
vor Beginn
 
Einfach wird das aber nicht für den Deutschen, denn mit Johannes Thignes Boe liegt sein ärgster Verfolger gerade mal eine Sekunde hinter ihm. Mit Martin Fourcade folgt 23 Sekunden später der nächste schwere Brocken, eine zweite Medaille ist also keineswegs garantiert.
vor Beginn
 
Benedikt Doll holte gestern sensationell Gold im Sprint der Herren, heute will er das gute Ergebnis in der Verfolgung in eine weitere Medaille ummünzen. Auf geht's!
vor Beginn
 
Herzlich willkommen bei der WM in Hochfilzen zur Verfolgung der Herren.
Keine Einträge auf der Startliste vorhanden.
Pos.
Name
Zeit
1.
Martin Fourcade
37:32.20
2.
Andrejs Rastorgujevs
37:49.60
3.
Simon Eder
38:04.60
4.
Emil Hegle Svendsen
38:14.60
5.
Arnd Peiffer
38:14.90
6.
Michal Slesingr
38:15.40
7.
Jean Guillaume Beatrix
38:16.50
8.
Evgeniy Garanichev
38:17.80
9.
Michal Krcmar
38:19.80
10.
Anton Babikov
38:24.10
11.
Anton Shipulin
38:36.90
12.
Tarjei Boe
38:38.20
13.
Benedikt Doll
38:39.10
14.
Erik Lesser
38:39.40
15.
Lowell Bailey
38:42.60
16.
Dominik Landertinger
38:46.30
17.
Ole Einar Bjoerndalen
38:53.40
18.
Fredrik Lindström
38:55.30
19.
Dominik Windisch
38:59.20
20.
Simon Schempp
39:00.70
21.
Serhiy Semenov
39:01.90
22.
Quentin Fillon Maillet
39:17.00
23.
Fredrik Gjesbakk
39:35.50
24.
Ondrej Moravec
39:55.40
25.
Simon Desthieux
39:57.80
26.
Julian Eberhard
40:35.80
27.
Krasimir Anev
41:00.20
28.
Maxim Tsvetkov
41:05.30
29.
Lukas Hofer
42:27.80
30.
Johannes Thingnes Boe
42:27.80