Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Biathlon Liveticker

Ruhpolding, Deutschland17. Januar 2019
Sprint, 7,5 km der Damen
Pos.
Name
Zeit
Diff.
Fehler
1.
Anastasiya Kuzmina
19:15.10
0+0
2.
Lisa Vittozzi
19:26.60
11.50
0+0
3.
Hanna Öberg
19:44.20
29.10
0+0
4.
Marte Olsbu Roeiseland
19:45.70
30.60
0+1
5.
Anais Bescond
19:47.60
32.50
0+0
6.
Dorothea Wierer
19:55.30
40.20
1+0
7.
Anais Chevalier
20:01.20
46.10
0+0
 
Justine Braisaz
20:01.20
46.10
0+0
9.
Laura Dahlmeier
20:02.80
47.70
0+0
10.
Franziska Preuß
20:05.90
50.80
0+1
11.
Monika Hojnisz
20:14.70
59.60
0+0
12.
Svetlana Mironova
20:15.20
1:00.10
0+1
13.
Mona Brorsson
20:15.60
1:00.50
0+0
14.
Paulina Fialkova
20:18.10
1:03.00
1+0
15.
Julia Simon
20:22.10
1:07.00
0+1
16.
Linn Persson
20:22.80
1:07.70
0+0
17.
Denise Herrmann
20:23.20
1:08.10
1+1
18.
Franziska Hildebrand
20:23.40
1:08.30
0+1
19.
Karolin Horchler
20:25.10
1:10.00
0+1
20.
Susan Dunklee
20:26.40
1:11.30
0+1
21.
Kaisa Mäkäräinen
20:29.40
1:14.30
1+1
22.
Lisa Theresa Hauser
20:37.30
1:22.20
0+1
23.
Elena Kruchinkina
20:40.10
1:25.00
0+0
24.
Ekaterina Yurlova-Percht
20:41.30
1:26.20
0+1
 
Anna Frolina
20:41.30
1:26.20
0+1
26.
Ingrid Landmark Tandrevold
20:45.30
1:30.20
0+2
27.
Rosanna Crawford
20:47.40
1:32.30
0+1
28.
Celia Aymonier
20:51.80
1:36.70
1+1
29.
Vita Semerenko
20:52.30
1:37.20
1+0
30.
Kinga Zbylut
20:53.30
1:38.20
1+0
31.
Tuuli Tomingas
20:54.10
1:39.00
0+1
32.
Anastasiia Morozova
20:54.60
1:39.50
1+0
33.
Tiril Eckhoff
20:55.70
1:40.60
1+2
34.
Hanna Sola
20:58.50
1:43.40
0+1
35.
Clare Egan
20:59.70
1:44.60
2+0
36.
Iryna Kryuko
21:00.00
1:44.90
2+0
37.
Joanne Reid
21:00.30
1:45.20
1+0
38.
Vanessa Hinz
21:02.90
1:47.80
0+2
39.
Fuyuko Tachizaki
21:05.00
1:49.90
1+0
40.
Baiba Bendika
21:08.10
1:53.00
1+0
Letzte Aktualisierung: 12:25:48
 
 
Das war es für Heute. Morgen geht es um 14:30 Uhr mit der Staffel der Herren weiter. Bis dahin!
 
 
Auch wenn es für die DSV-Damen nicht für ganz vorne reichte, das Teamergebnis stimmt. Mit Laura Dahlmeier und Franziska Preuß landen gleich zwei Deutsche in den Top Ten. Denise Herrmann, Franziska Hildebrand und Karolin Horchler folgen auf den Plätzen 17 bis 19. Für Vanessa Hinz reichte es nach ihrer schweren Erkältung zum 38. Rang.
 
 
Anastasiya Kuzmina schreibt sich im fünften Sprint des Winters als fünfte Siegerin in die Statistik ein. Läuferisch legte die Slowakin in den ersten zwei Stunden stark vor und rettete die Zeit dann gegenüber Lisa Vittozzi ins Ziel. Hanna Öberg komplettiert - auch nicht zum ersten Mal in diesem Winter - das Tagespodest.
Ziel
 
Lea Einfalt (SLO) beendet den Sprint der Damen. Sie ist nach insgesamt sechs Strafrunde nicht nur die letzte Starterin, sondern auch die Letzte in der Tageswertung.
Ziel
Denise Herrmann (GER) hingegen hat noch eine Rechnung offen und fliegt durch die Schlussrunde. Mit der drittschnellsten Laufzeit verbessert sie sich noch auf den 17. Platz.
Ziel
Larisa Kuklina (RUS) muss Lehrgeld zahlen und fällt im Ziel auf den 44. Platz zurück.
2. Schießen
 
Caroline Colombo (FRA) präsentiert sich nach hinten heraus mit der Doppel-Null. Auch sie kämpft nun wie Herrmann und Kuklina um die besten 30.
2. Schießen
Auch stehend muss Denise Herrmann (GER) in die Strafrunde. Wie bei der Russin geht es nun in der Schlussrunde um einen Platz unter den besten 30.
2. Schießen
Larisa Kuklina (RUS), die am Sonntag in der russischen Staffel ihr Weltcupdebüt feierte und bei wirklich schwierigen Bedingungen ohne Nachlader großen Anteil am Sieg hatte, darf heute auch solo ran. Nach fünf Liegendtreffern unterläuft ihr stehend ein Fehler. Sie geht als 29. in die Schlussrunde und wird gleich bei der Premiere wohl erste Weltcuppunkte sammeln.
1. Schießen
Denise Herrmann (GER) beginnt gleich mit einem Fehler, die restlichen vier Schüsse sitzen. Doch mit 42,2 Sekunden spielt sie heute im Kampf um die Top Ten keine Rolle mehr.
Ziel
Laura Dahlmeier (GER) verliert im Ziel zwar noch ein paar Plätze, kommt aber knapp vor Franziska Preuß (GER) ins Ziel und ist so zunächst beste Deutsche.
Start
Mit hoher Startnummer nimmt nun Denise Herrmann (GER) den Sprint in Angriff. In der Staffel unterliefen ihr am Sonntag als Schlussläuferin zwei Strafrunden. Sie vergab so den Sieg, es reichte aber noch zum 2. Platz.
Ziel
Franziska Preuß (GER) hatte noch ein paar Reserven für die Schlussrunde. Sie kämpft sich noch auf den 9. Platz vor und darf auf die Top Ten in der Endabrechnung leise hoffen.
2. Schießen
Am Schießstand ist Laura Dahlmeier (GER) schon wieder die Alte. Doch in der Spur kann sie vielleicht noch gar nicht soweit sein, ihr fehlen 32,5 Sekunden zur Bestzeit. Es bleibt ein starker 6. Platz. Schon jetzt hat sie die Wildcard für den Massenstart am Sonntag sicher.
2. Schießen
Liegend sind die fünf deutschen Damen ohne Fehlschuss geblieben, stehend konnte bislang nur Karolin Horchler die Strafrunde vermeiden.
2. Schießen
Auch Franziska Preuß (GER) verpasst mit einem Fehler eine Topplatzierung und muss nun sehr schnell sein, um noch in die Top Ten zu kommen.
1. Schießen
Laura Dahlmeier (GER) trifft die Scheiben. Doch heute reicht die Form noch nicht für ganz vorn, sie geht als 13. in die Zwischenrunde.
Ziel
Franziska Hildebrand (GER) verdrängt im Ziel Karolin Horchler (GER) vom 10. Platz. Vanessa Hinz (GER) ist 24.
Ziel
Die drei Besten im Ziel waren bei beiden Schießeinlagen ohne Fehler.
Ziel
Hanna Öberg (SWE) verdrängt Marte Olsbu Roeiseland (NOR) vom Podest und ist knapp vor der Norwegerin nun Dritte.
1. Schießen
Franziska Preuß (GER) brillierte ja in Oberhof in der Verfolgung und machte 39 Plätze gut. Was auch heißt, dass es zuvor im Sprint nicht so gut lief. Heute ist es zumindest zum Auftakt besser, sie bleibt liegend ohne Strafrunde.
2. Schießen
Franziska Hildebrand (GER) kämpft um die Top-Five. Doch dann will der verflixte zehnte Schuss nicht ins Ziel und nun werden wohl selbst die Top Ten ein Traum bleiben.
Start
Es wird laut in der Chiemgau-Arena. Laura Dahlmeier (GER) steht am Start.
Ziel
Anastasiya Kuzmina (SVK) muss zwar auf der Schlussrunde ein paar Federn lassen, aber sie verteidigt 11,5 Sekunden ihres Vorsprungs. Das könnte heute zum Sieg reichen.
2. Schießen
Karolin Horchler (GER) ist nach dem zweiten Schießen und ihrem zehnten Treffer Achte.
1. Schießen
Franziska Hildebrand (GER) mischt nach fünf Treffern in den Top Ten mit. In der Vorwoche war sie weit von der Bestform entfernt.
Ziel
Lisa Vittozzi (ITA) übernimmt zunächst im Ziel die Führung.
2. Schießen
Das fünfte Rennen des Winters wird wohl die fünfte verschiedene Siegerin auf dem Treppchen sehen, Anastasiya Kuzmina (SVK) pulverisiert die bisherigen Zeit nach dem Stehendschießen und wird sich die klare Führung nicht mehr nehmen lassen.
2. Schießen
Kaisa Mäkäräinen (FIN) ist weiter von der Form des Frühwinters entfernt. Nach der Strafrunde im LIegendschießen muss die Finnin auch nach der Stehendeinlage 150 Extrameter absolvieren.
Ziel
Anais Chevalier (FRA) gibt im Ziel die erste relevante Bestzeit vor, die es zu schlagen gilt.
1. Schießen
Karolin Horchler (GER) fehlt läuferisch einiges, um ganz vorne reinzulaufen. Sie ist trotz der fünf Treffer erst einmal nur 13.
2. Schießen
Lisa Vittozzi (ITA) ist das Maß aller Dinge. Nach dem zehnten Treffer ist sie 19,8 Sekunden schneller als Chevalier.
Start
Franziska Hildebrand (GER) nimmt die 7,5 Kilometer in Angriff.
1. Schießen
Anastasiya Kuzmina (SVK) musste kurz vor dem Start noch eigenhändig ihr Gewehr reparieren. Das bringt die Slowakin aber überhaupt nicht aus dem Konzept, sie unterbietet die Bestzeit von Vittozzi.
2. Schießen
Die ersten Damen sind schon beim Stehendanschlsag durch. Anais Chevalier (FRA) meldet mit den Treffern sechs bis zehn Ambitionen auf das Tagespodest an. Sie ist vermutlich nur mit zehn Treffern zu schlagen.
1. Schießen
Für Dorothea Wierer (ITA) wird es heute schwer, denn liegend muss die Führende im Gesamtweltcup gleich eine Strafrunde laufen und hat so großen Rückstand von über 20 Sekunden.
1. Schießen
Vanessa Hinz (GER) bleibt ohne Fehlschuss. Zur Bestzeit fehlen aber eine Viertelminute.
Start
Karolin Horchler (GER) ist gestartet.
1. Schießen
Lisa Vittozzi (ITA) hat ihr Selbstvertrauen aus Oberhof mitgebracht und ballert sich nach einer schnellen ersten Runde locker in Führung.
1. Schießen
Kaum Wind am Schießstand, heute dürfen sich nur die allerbesten Läuferinnen einen Fehler erlauben. Vermutlich wird die Siegerin zehn Schüsse ins Schwarze gesetzt haben. Lisa Theresa Hauser (AUT) schießt schnell und sicher. Doch die Bestzeit verfehlt sie um eine Sekunde.
Start
Mit Kaisa Mäkäräinen (FIN), Dorothea Wierer (ITA) und Marte Olsbu Roeiseland (NOR) sind nun auch die anderen drei Sprintsiegerinnen des Winters früh ins Rennen gegangen.
1. Schießen
Anais Chevalier (FRA) bleibt ohne Fehlschuss und übernimmt die Führung.
Start
Auch Lisa Vittozzi (ITA) ist schon in der Spur. Nach ihren beiden Siegen in Oberhof ist die Italienerin auch heute ein Kandidat für das Podest.
Start
Vanessa Hinz (GER) macht sich für das Rennen bereit. Die 26-Jährige hatte es über Weihnachten etwas heftiger erwischt. Mal sehen, ob die Kräfte wieder völlig hergestellt sind. Im Training fühlte sie sich gut.
 
 
Die 104 Starterinnen dürfen auf gute Bedingungen hoffen. Das Thermometer zeigt Temperaturen um den Gefrierpunkt. Der Schnee ist aber noch deutlich kälter, so dass die Strecke auch im zweiten Rennen des Tages stabil bleibt.
Start
Anais Chevalier (FRA) könnte uns eine erste echte Messlatte für den Ausgang des Rennens liefern. Die Französin ist Vierte im Gesamtweltcup.
Start
Mit Tiril Eckhoff (NOR) eröffnet eine Weltmeisterin und Olympiasiegerin den fünften Sprint des Winters. In dieser Saison sucht sie noch nach ihrer wahren Form.
Abwechslung
 
In den vier Sprints des Winters hat es bislang mit Kaisa Mäkäräinen, Dorothea Wierer, Marte Olsbu Roeiseland und Lisa Vittozzi gleich vier unterschiedliche Siegerinnen gegeben. Der Weltcup bei den Damen ist insgesamt wesentlich ausgeglichener als die Konkurrenz der Herren.
Aufgebot
 
Auch Vanessa Hinz musste Oberhof erkrankungsbedingt auslassen, sie kehrt im Sprint ins Aufgebot zurück und wird gleich um 14:37 Uhr als erste Deutsche in die Spur gehen. Karolin Horchler (14:43 Uhr), Franziska Hildebrand (14:48 Uhr), Franziska Preuß (14:56 Uhr) und Denise Herrmann (15:18 Uhr) komplettieren neben Laura Dahlmeier (15:02) das Aufgebot für den DSV.
Test
 
Und die Rennen von Ruhpolding können ein echter Härtetest werden. Denn die 25-Jährige soll Samstag auch in der Staffel starten. Und am Sonntag steht ja noch der Massenstart auf dem Programm. Da an diesem Wochenende kein Verfolger gelaufen wird, reicht ein gutes Ergebnis heute, um sich für das Rennen in drei Tagen zu qualifizieren.
Ziele
 
Da Laura Dahlmeier über Weihnachten einen grippalen Infekt plagte, musste sie gleich wieder pausieren und verzichtete in der Vorwoche auf den Start in Oberhof: 'Die Zeit bis Ruhpolding war knapp. Ich hoffe, dass ich fit genug bin, ich schaue weiter von Woche zu Woche. Das große Ziel ist die WM, das ist der Höhepunkt im Jahr. Bis dahin sollte ich wieder ganz fit sein', so die Partenkirchnerin.
Hoffnungen
 
Und so liegen nicht wenige Hoffnungen auf den Schultern von Laura Dahlmeier, die in Nove Mesto im Sprint bei ihrer Saisonpremiere gleich Zweite wurde und eben jenen einzigen Podestplatz der DSV-Damen holte.
Erwartungen
 
Die deutschen Damen laufen bislang den eigenen Ansprüchen hinterher. In den zehn Einzelrennen des Winters gab es für den DSV nur einen einzigen Podestplatz. In der Nationenwertung ist Deutschland so nur Vierter, nur die ersten Fünf des Winters erhalten auch in der Folgesaison einen sechsten Startplatz für die Rennen.
Wiederholung
 
Sie haben es am Vormittag schon wieder getan. Nach 2016 gewinnt erneut Johannes Thingnes Boe in Ruhpolding vor seinem Bruder Tarjei. Benedikt Doll wurde Dritter, der verflixte zehnte Schuss verhinderte bei starker Laufleistung den zweiten Weltcupsieg seiner Karriere.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in Ruhpolding zum Sprint der Damen.
Nr.
Name
1.
Tiril Eckhoff
2.
Evgeniya Pavlova
3.
Anais Chevalier
4.
Emma Lunder
5.
Jialin Tang
6.
Veronika Vitkova
7.
Federica Sanfilippo
8.
Valj Semerenko
9.
Ingrid Landmark Tandrevold
10.
Ekaterina Yurlova-Percht
11.
Dzinara Alimbekava
12.
Lisa Theresa Hauser
13.
Lisa Vittozzi
14.
Vanessa Hinz
15.
Julia Simon
16.
Marte Olsbu Roeiseland
17.
Lena Häcki
18.
Emma Nilsson
19.
Dorothea Wierer
20.
Sari Maeda
21.
Kinga Zbylut
22.
Kaisa Mäkäräinen
23.
Aita Gasparin
24.
Anastasiya Kuzmina
25.
Susan Dunklee
26.
Anais Bescond
27.
Karolin Horchler
28.
Anna Frolina
29.
Iryna Kryuko
30.
Nicole Gontier
31.
Hanna Öberg
32.
Vita Semerenko
33.
Clare Egan
34.
Paulina Fialkova
35.
Sarah Beaudry
36.
Yan Zhang
37.
Franziska Hildebrand
38.
Justine Braisaz
39.
Fuyuko Tachizaki
40.
Elisa Gasparin
41.
Irina Kruchinkina
42.
Ivona Fialkova
43.
Urska Poje
44.
Svetlana Mironova
45.
Eva Puskarcikova
46.
Mona Brorsson
47.
Julia Schwaiger
48.
Synnoeve Solemdal
49.
Johanna Talihärm
50.
Baiba Bendika
51.
Emiliya Yordanova
52.
Franziska Preuß
53.
Olena Pidhrushna
54.
Monika Hojnisz
55.
Margarita Vasileva
56.
Marketa Davidova
57.
Venla Lehtonen
58.
Terezia Poliakova
59.
Jihee Mun
60.
Yuliia Dzhima
61.
Asuka Hachisuka
62.
Alla Ghilenko
63.
Susanna Meinen
64.
Polona Klemencic
65.
Laura Dahlmeier
66.
Linn Persson
67.
Alexia Runggaldier
68.
Rosanna Crawford
69.
Kamila Zuk
70.
Celia Aymonier
71.
Natalija Kocergina
72.
Karoline Offigstad Knotten
73.
Eniko Marton
74.
Milena Todorova
75.
Regina Oja
76.
Suvi Minkkinen
77.
Katharina Innerhofer
78.
Yelizaveta Belchenko
79.
Anastasiia Morozova
80.
Joanne Reid
81.
Lucie Charvatova
82.
Hanna Sola
83.
Anastassiya Kondratyeva
84.
Eunjung Ko
85.
Megan Bankes
86.
Anna Magnusson
87.
Anastasiya Merkushyna
88.
Desislava Stoyanova
89.
Irene Lardschneider
90.
Larisa Kuklina
91.
Emilie Aagheim Kalkenberg
92.
Lyudmila Akhatova
93.
Jessica Jislova
94.
Irene Cadurisch
95.
Karolina Piton
96.
Denise Herrmann
97.
Christina Rieder
98.
Elena Kruchinkina
99.
Tuuli Tomingas
100.
Ahti Toivanen
101.
Yurie Tanaka
102.
Gabriele Lescinskaite
103.
Caroline Colombo
104.
Lea Einfalt
Pos.
Name
Zeit
1.
Hanna Öberg
0:35:56.20
2.
Tiril Eckhoff
0:35:57.50
3.
Clare Egan
0:36:06.60
4.
Denise Herrmann
0:36:17.80
5.
Lisa Theresa Hauser
0:36:44.90
6.
Paulina Fialkova
0:36:50.90
7.
Julia Simon
0:36:52.20
8.
Franziska Preuß
0:36:52.40
9.
Marte Olsbu Roeiseland
0:36:57.80
10.
Anastasiya Kuzmina
0:37:00.30
11.
Lisa Vittozzi
0:37:02.50
12.
Dorothea Wierer
0:37:07.20
13.
Iryna Kryuko
0:37:21.10
14.
Marketa Davidova
0:37:27.20
15.
Svetlana Mironova
0:37:30.60
16.
Laura Dahlmeier
0:37:30.70
17.
Anais Bescond
0:37:43.80
18.
Ekaterina Yurlova-Percht
0:37:45.50
19.
Ingrid Landmark Tandrevold
0:37:50.60
20.
Linn Persson
0:37:53.00
21.
Mona Brorsson
0:37:59.70
22.
Celia Aymonier
0:38:05.90
23.
Kaisa Mäkäräinen
0:38:13.20
24.
Elisabeth Högberg
0:38:16.10
25.
Franziska Hildebrand
0:38:26.40
26.
Monika Hojnisz
0:38:38.60
27.
Lena Häcki
0:38:49.20
28.
Emma Lunder
0:38:49.50
29.
Veronika Vitkova
0:39:22.40