Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Langlauf Liveticker

Quebec, Kanada19. März 2017, 16:20
Verfolgung, 10 km der Damen
Zeit im Ziel Beendet
Pos.
Name
Zeit
Diff.
1.
Marit Björgen
22:36.1
2.
Heidi Weng
+1.2
3.
Stina Nilsson
+1:00.0
4.
Ida Ingemarsdotter
+1.01.9
5.
Krista Parmakoski
+1:05.6
6.
Ingvild Flugstad Östberg
+1:06.8
7.
Maiken Caspersen Falla
+1:19.8
8.
Charlotte Kalla
+1:26.8
9.
Nicole Fessel
+1:26.9
10.
Sadie Bjornsen
+1:27.2
Letzte Aktualisierung: 11:28:14
Ende
 
Auch für uns ist die Damen-Saison im Langlauf vorbei. Wir verabschieden uns, weisen aber gerne auf die zahlreichen weiteren Sportevents hin, die heute auch bei uns im Liveticker noch stattfinden. Auf Wiedersehen!
Ausblick
 
Die Läuferinnen erwartet nun erst einmal eine längere Erholungsphase, denn der Weltcupwinter 2016/2017 ist bei den Langläuferinnen beendet. Gleich folgt nur noch der Verfolger der Herren.
Fazit
 
Es war noch einmal ein mitreißendes Rennen an der Spitze mit einem packenden Duell zwischen den beiden dominierenden Norwegerinnen. Björgen sichert sich den letzten Sieg im Weltcup, Weng die Gesamtwertung und für Nicole Fessel endet ein starkes letztes Weltcupwochenende mit einer weiteren Top-10-Platzierung.
Ziel
 
Auch Steffi Böhler hat noch einmal Boden gut gemacht. Sie kommt als 17. ins Ziel, Sandra Ringwald sichert sich den 20. Platz. Drei Deutsche also in den Top 20, die Katharina Hennig als 21. knapp verpasst. Victoria Carl wird 27., Hanna Kolb 48.
Ziel
 
Auch Nicole Fessel leistet sich noch einmal ein packendes Finish. Gemeinsam mit Bjornsen und Kalla sprintet sie ins Ziel. Zu dritt passieren die drei Läuferinnen die Ziellinie. Kalla ist vorne und wird Achte, ein Zehntel vor Fessel, der mit drei Zehnteln auf Bjornsen ein starker neunter Platz bleibt.
Ziel
 
Hinter dem Spitzen-Duo tobt ein weiterer heißer Zweikampf, doch Nilsson geht im Zielsprint unnachahmlich an Ingemarsdotter vorbei, womit sich die Schwedin den dritten Rang sichert.
Ziel
Zielsprint zum Saisonabschluss! Björgen macht das Rennen von vorne, Weng kommt aus dem Windschatten heraus, doch Björgen hat mehr Power und entscheidet das Rennen für sich. Es kommt gar nicht zum Foto-Finish, weil Björgen eine Sekunde ins Ziel rettet.
9,5 km
 
Nilsson und Ingemarsdotter rauschen an Östberg vorbei und lassen die Norwegerin stehen. Der fehlt komplett die Luft. Derweil laufen Weng und Björgen dicht hintereinander ins Stadion.
9,0 km
 
Björgen macht am Anstieg Druck, doch Weng kann weiter folgen. Das riecht verdammt nach einem gemeinsamen Zieleinlauf, während Östberg weiter federn lässt und von der Gruppe dahinter kassiert wird.
7,2 km
 
Fessel muss kämpfen, um an Kalla und Bjornsen dran zu bleiben. Die legen beide noch einen Zahn zu und wollen sich absetzen. Haag dahinter ist aber schon zehn Sekunden zurück.
7,2 km
 
Östberg mit Problemen! Während Weng und Björgen vorne weiter einsam ihre Kreise ziehen, verliert die Norwegerin weiter auf ihre vier Verfolgerinnen hinter sich.
6,6 km
 
Nicole Fessel dürfte die Top 10 auch heute klar machen. Die Deutsche hat Anna Haag hinter sich schon deutlich distanziert und hängt an den Skienden von Bjornsen und Kalla. Da geht noch was.
6,6 km
 
Läuft das auf einen Zielsprint raus oder lässt doch noch eine der beiden Norwegerinnen federn? Björgen und Weng gehen weiter an der Spitze im Gleichschritt vorneweg und schenken sich absolut nichts. Östberg nun schon mit 46 Sekunden zurück. Dahinter holen Parmakoski, Ingemarsdotter und Nilsson auf und sind nur noch zehn Sekunden zurück. Die dritte Norwegerin muss also aufpassen.
4,6 km
 
Nicole Fessel weiter in Lauerstellung. Die Deutsche nach der Hälfte des Rennens schon an zehnter Stelle und nur zwei Sekunden Rückstand auf die Achte, Charlotte Kalla. Viel weiter wird es für die Deutsche aber wohl nicht nach vorne gehen.
4,6 km
 
Falla hat keinen guten Tag erwischt und wird nach hinten durchgereicht. Sie befinden sich schpn am Ende einer vierköpfigen Verfolgergruppe um Nilsson, Parmakoski und Ingemarsdotter, die aber auch bereits 15 Sekunden hinter Östberg zurückliegt. Die Podestplätze scheinen die Norwegerinnen also wieder unter sich auszumachen.
3,9 km
 
Weiter viel Tempo an der Spitze. Björgen und Weng lassen nicht locker. Östberg verliert weiter gegenüber dem Duo, macht aber Boden auf Falla gut.
3,3 km
 
Östberg will den norwegischen Dreifach-Triumph. Sie setzt sich von Falla ab, hat zwar schon 33 Sekunden auf die Spitze, aber auch bereits sieben Sekunden auf die Schwedin herausgearbeitet.
3,3 km
 
Das Tempo an der Spitze wird höher. Björgen übernimmt die Initiative und zieht an Weng vorbei. Die hängt sich aber an die Skienden der norwegischen Legende. Im Gleichschritt geht es weiter.
1,3 km
 
Nicole Fessel hat bereits zu einer fünfköpfigen Gruppe aufgeschlossen und geht als Elfte über die zweite Zwischenzeit. Die Deutsche hat sich auch heute viel vorgenommen.
1,3 km
 
Weng und Björgen verlieren ein bisschen auf ihre Verfolgerinnen, Östberg und Falla schon 23 Sekunden dahinter. Hinter dem zweiten norwegischen Duo hat sich wiederum ein weiteres Trio um Ingemarsdotter, Parmakoski und Nilsson gebildet.
0,6 km
 
Keine großen Veränderungen an der ersten Zwischenzeit. Weng marschiert mit Björgen an der Spitze vorneweg. Dass die beiden Norwegerinnen den Sieg unter sich ausmachen, gilt als beschlossene Sache. Östberg und Falla bilden 25 Sekunden dahinter ein Duo.
Start
Es geht los. Heidi Weng begibt sich als erste Läuferin auf die Strecke. Björgen folgt wenige Sekunden dahinter.
vor Beginn
 
Die Sonne lacht, keine Wolke am Himmel bei zwei Grad unter null - beste Bedingungen also für das Weltcupfinale in Quebec. In wenigen Minuten geht es los.
Deutsche
 
Wie sieht es bei den anderen deutschen Starterinnen? Neben Fessel gegen fünf weitere Damen aus dem deutschen Team an den Start. Sandra Ringwald folgt Fessel als 21., direkt danach geht Steffi Böhler als 22. ins Rennen. Katharina Hennig folgt an 23. Stelle, Victoria Carl auf Position 30 und Hanna Kolb schließlich auf Rang 42. Für die anderen deutschen Damen ist eine absolute Top-Platzierung also außer Reichweite.
Fessel
 
Aus deutscher Sicht gab es beim gestrigen Massenstart ein sehr erfreuliches Resultat, denn Nicole Fessel landete an fünfter Stelle. Die Deutsche startet nun im heutigen Verfolger als 13.
Massenstart
 
Beim gestrigen Massenstartrennen über 10 Kilometer konnte sich Marit Björgen haarscharf mit sechs Zehnteln vor Landsfrau Heidi Weng durchsetzen, während die Finnin Krista Parmakoski mit zwei Sekunden Rückstand als Dritte ins Ziel kam. Im heutigen Verfolger geht dagegen wieder Weng als Erste ins Rennen vor Björgen, Östberg, Falla und Ingemarsdotter.
vor Beginn
 
Es ist soweit, die Langlaufsaison neigt sich dem Ende entgegen und die Frauen bestreiten beim 10-Kilometer-Verfolgungsrennen in Quebec ihr letztes Rennen in diesem Winter. Das verspricht noch einmal Spannung, auch wenn der Weltcup längst entschieden ist.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in Quebec zum Langlauf der Damen.
Keine Einträge auf der Startliste vorhanden.
Pos.
Name
Zeit
Diff.