Langlauf Liveticker

Beitostölen, Norwegen09. Dezember 2018, 10:30 Uhr
der Damen
Zeit im Ziel Beendet
Pos.
Name
Zeit
Diff.
Letzte Aktualisierung: 16:49:24
Ende
 
Damit verabschiede ich mich kurz aus Beitostölen, um 13:30 Uhr geht es mit der Staffel der Herren weiter. Bis gleich!
Fazit
 
Alle Nationen sind bereits im Ziel, die Norwegerinnen bauen ihre Serie damit aus und haben alle Rennen seit Beitostölen 2009, bei denen sie am Start waren, in der Staffel gewonnen. Die Schwedinnen zeigten eine schwache Leistung, die russischen Staffeln blockierten sich dagegen ein wenig selbst. Die Finninnen fahren ein starkes Ergebnis ein.
20,0 km
Deutschland holt sich den achten Platz, ein solider Saisonauftakt der deutschen Mannschaft. Über zwei Minuten Rückstand sind es im Ziel auf Norwegen.
20,0 km
Soboleva schnappt sich Platz zwei! Die Russin zieht auf den letzten Metern noch an Piippo vorbei, Russlands erste Auswahl wird Vierte, die USA vor Schweden Fünfte.
19,8 km
 
Und Nechaevskaya rutscht in der Schlusskurve auf dem Innenski weg! Damit bringt die Russin ihre Teamkollegin wieder heran, denn Piippo muss abbremsen.
20,0 km
Östberg gewinnt vollkommen souverän die Staffel für die Norwegerinnen, dahinter fällt Soboleva zurück!
19,3 km
 
Soboleva übernimmt wieder die Spitze von Nechaevskaya, Piippo hängt im Moment hinten dran. Das wird noch spannend!
18,5 km
 
Östberg ist durch, dahinter beginnt das Taktieren. Piippo will weiter keine Tempoarbeit machen, Soboleva ist immer noch die, die das Tempo vorgibt. Dahinter folgt das zweite Trio um Ingemarsdotter und Diggins, die mit 30 Sekunden Rückstand aber wohl zu weit entfernt sind.
17,5 km
 
Östberg zieht vorne weg und baut den Vorsprung auf 25 Sekunden aus, dahinter bleibt das Trio zusammen. Die beiden Russinnen und die Finnin haben immer noch 30 Sekunden Vorsprung auf Ingemarsdotter - das sollte reichen.
16,7 km
 
Ingemarsdotter macht Druck auf die USA und die zweite norwegische Staffel, die Schwedin hat im Anschluss aber dann nochmal über 30 Sekunden Rückstand auf die Podestplätze. Das scheint doch deutlich zu viel Abstand.
16,0 km
 
Östberg schafft früh klare Verhältnisse! Die Norwegerin baut den Vorsprung bei der ersten Zwischenzeit von elf auf 20 Sekunden aus - damit dürften alle Hoffnungen der Verfolger auf den Sieg dahin sein.
15,0 km
 
Unterdessen übernimmt Carl von Hennig für die deutsche Staffel, die einsam auf Platz 8 unterwegs ist. Da geht nach vorne und nach hinten wenig.
15,0 km
 
Haga übergibt an Östberg mit elf Sekunden Vorsprung vor Nechaevskaya, dann folgt Roponen, die and die junge Piippo übergibt. Russland II setzt auf die erfahrene Soboleva.
14,0 km
 
Auch Slind erhält logischerweise Gelb, sie war am Wechsel mit Jacobsen auch beteiligt. Verwunderlich, denn normalerweise ist dies gleichbedeutend für eine Disqualifikation.
13,5 km
 
Haga hält den Abstand auf die Verfolger bei knapp 15 Sekunden, dort macht weiter Sedova das Tempo. Das Taktieren beginnt.
13,4 km
 
Gelbe Karte für Jacobsen! Die Norwegerin hat sich beim Wechsel zu Slind nicht korrekt verhalten und ist von der Renn-Jury verwarnt worden.
13,2 km
 
Belger muss dagegen von Andersson abreißen lassen, zehn Sekunden fehlen der Deutschen nun auf die Schwedin.
12,5 km
 
Während Haga vorne den Vorsprung verwaltet, hat sich knapp 13 Sekunden hinter ihr ein Trio gebildet. Sedova und Istomina vertreten jeweils eine russische Staffel, während Roponen für Finnland die Fahne hoch hält. Dahinter hat Slind für Norwegen II nun abreißen lassen müssen und 23 Rückstand auf die Podiumsanwärter.
11,8 km
 
Die Norwegerinnen scheinen vorne ihr eigenes Rennen zu fahren, dahinter entwickelt sich zwischen Russland und Finnland ein spannender Kampf um Platz 2. Aber auch die Zweitvertretungen von Norwegen und Russland sind noch in Schlagdistanz.
11,0 km
 
Haga baut ihren Vorsprung auf Sedova unterdessen auf 15 Sekunden aus, die Russin bekommt nun zudem Besuch von Roponen.
10,0 km
 
Hennig übergibt noch vor Kalla an Julia Belger, die den dritten Abschnitt absolvieren darf. Mit 54 Sekunden Rückstand hat die Deutsche nur ein wenig auf die Spitze verloren.
10,0 km
 
Mit knapp zehn Sekunden Vorsprung übergibt Johaug an Ragnhild Haga, Nepryeva wird durch Sedova ersetzt. Dahinter folgt Pärmakoski mit nur 15 Sekunden Rückstand - die Finnin greift an! Sie übergibt an Roponen.
9,3 km
 
Hennig verliert gemeinsam mit Kalla weiterhin Zeit auf die Spitze, nun sind es schon über 50 Sekunden. Astrid Jacobsen und Pärmäkoski drehe derweil auf und gehen an Brennan vorbei, die nun auch abreißen lassen muss.
8,5 km
 
Johaug macht Ernst! Die Norwegerin zieht im Anstieg von Nepryeva weg, auch Brennan muss weiter abreißen lassen. Pärmäkoski hat die US-Amerikanerin schon im Blickfeld.
8,0 km
 
Hennig bleibt immer noch gut an Kalla dran, beide verlieren aber sechs Sekunden in der ersten Runde auf die Spitze. Platz acht im Moment für die Deutsche.
7,5 km
 
Nepryeva geht noch knapp vor Johaug zum ersten Mal durchs Stadion, Brennan dagegen lässt schon um fünf Sekunden abreißen. Pärmäkoski ist allerdings schon 19 Sekunden hinter der Spitze, das Stockerl ist für die US-Amerikanerin also noch gesichert.
7,2 km
 
Im Anstieg dreht Johaug auf! Die Norwegerin zieht an Brennan vorbei und jagt nun Nepryeva. Noch nicht mal die Hälfte der Runde ist absolviert.
6,0 km
 
Nepryeva macht an der Spitze das Tempo vor Brennan, Johaug hat sich dahinter von Takizawa absetzen können. Hennig bleibt erstmal an Kalla dran, 40 Sekunden fehlen zur Spitze.
5,0 km
 
Fräbel gibt nach einer ordentlichen Performance mit allerdings schon 36 Sekunden Rückstand an Katharina Hennig ab - kurz dahinter folgen die Schwedinnen mit Charlotte Kalla.
5,0 km
 
Die Nationen kommen wieder ins Stadion, Belorukova führt das Feld vor Bjornsen ins Stadion. Japan hat dahinter schon vier Sekunden Rückstand, Heidi Weng schon sieben Sekunden auf die Spitze. Jetzt folgt Therese Johaug für die norwegische Mannschaft.
4,5 km
 
An der Spitze hat sich nun ein Quintett gebildet, bestehend beiden norwegischen Teams, Japan, Russland und den USA. Fräbel muss ebenso abreißen lassen, wie die Schwedin Settlin. Das ist der erste Rückschlag für die einzige Nation, die Norwegen heute wohl ernsthaft gefährlich werden kann.
3,5 km
 
Jetzt macht Sadie Bjornsen für die USA Dampf, die Norwegerinnen Svendsen und Weng halten mit. Fräbel muss abreißen lassen, die Japanerin Ishida hält dagegen exzellent mit.
2,5 km
 
Nun hat Belorukova bei der Hälfte der ersten Runde die Führung vor Settlin übernommen, die Italienerin Pellegrini lässt bereits abreißen. Fräbel dagegen hält gut mit, das Feld ist weiter eng beisammen.
2,0 km
 
Wir müssen übrigens bereits einen Verlust am heutigen Morgen verzeichnen. Die zweite finnische Staffel kann aufgrund eines Krankheitsfalls nicht antreten, damit sind 14 Teams in der Loipe.
1,0 km
 
Settlin führt das noch eng beisammen agierende Feld durch die erste Zwischenzeit. Der schwere Anstieg aus dem Einzel über 15 Kilometer wird heute übrigens ausgelassen, dort konnte Rückkehrerin Therese Johaug besonders brillieren.
Start
Los geht's in Beitostölen! Die ersten 15 Damen sind in der Loipe!
vor Beginn
 
Das deutsche Team hat dagegen nur Außenseiterchancen auf das Podium. Das DSV-Team startet mit Antonia Fräbel, Schlussläuferin ist Viktoria Karl.
vor Beginn
 
Die Schwedinnen um Evelina Settlin wittern also ihre Chance, wobei bei ihnen auch Stina Nilsson fehlt. Ida Ingemarsdotter ersetzt sie als Schlussläuferin bei den Schwedinnen.
vor Beginn
 
Allerdings sind viele der Top-Athletinnen bereits nach Davos abgereist, so fehlen in vielen Teams die großen Namen. Das ist natürlich eine Chance für die Konkurrenz, die norwegische Phalanx zu durchbrechen. Die starten zwar mit Gesamtweltcupsiegerin Heidi Weng, die ist aktuell aber vollkommen außer Form.
vor Beginn
 
Favorisiert sind natürlich die Norwegerinnen, die mit gleich zwei Staffeln den ersten Sieg in dieser Saison im Mannschaftswettbewerb anpeilen. Die Skandinavierinnen sind direkt mit zwei Staffeln am Start.
vor Beginn
 
Das Wochenende in Beitostölen geht mit der ersten Staffel der Saison zu Ende. Auf geht's!
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in Beitostölen zum Langlauf der Damen.
Keine Einträge auf der Startliste vorhanden.
Pos.
Name
Zeit
Diff.
1.
Stina Nilsson
23:55.1
2.
Therese Johaug
24:08.0
12.9
3.
Ingvild Flugstad Östberg
24:10.2
15.1
4.
Krista Pärmäkoski
24:47.4
52.3
5.
Ebba Andersson
24:48.4
53.3
6.
Jonna Sundling
25:09.2
1:14.1
7.
Astrid Jacobsen
25:24.3
1:29.2
8.
Maja Dahlqvist
25:24.3
1:29.2
9.
Frida Karlsson
25:27.0
1:31.9
10.
Charlotte Kalla
25:31.8
1:36.7