Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Langlauf Liveticker

Oberstdorf, Deutschland03. Januar 2019
der Herren
Zeit im Ziel Beendet
Pos.
Name
Zeit
Diff.
Letzte Aktualisierung: 20:14:56
Ende
 
Morgen ist aber erst einmal ein hochverdienter Ruhetag, aber ich darf daran erinnern, dass die Damen ihr heutiges Rennen noch vor sich haben. Los geht es ab 15:15 Uhr, also direkt im Anschluss an die Quali der Skispringer am Bergisel. Bis gleich!
Fazit
 
Warte Du nur auf die Alpe Cermis, so wird Ustiugov heute sicherlich denken. Was sein Rivale Kläbo hier zu leisten im Stande ist, das wissen wir nicht, aber davor gibt es ohnehin noch eine weitere Etappe. Dies sind die 15 km klassisch am Samstag im Massenstart.
 
 
Nur Florian Notz nimmt für den DSV als 25. Punkte mit, Janosch Brugger verpasst dies als 31. denkbar knapp.
 
 
De Fabiani ist wieder zur Stelle und bremst Halvarsson, Krogh, Melnichenko und Parisse im Kampf um Platz 6 aus. Cologna wird 15., der Traum von der Titelverteidigung ist ausgeträumt.
 
 
Bolshunov letztlich 1:08 zurück, weitere gut 30 Sekunden dahinter holt sich Skar gegen Krüger Rang 4.
 
Und der Norweger zieht es durch, Ustiugov kommt nicht mehr vorbei.
 
 
Feuer frei! Kläbo wieder von der Spitze!
 
 
Kläbo von vorne, aber Ustiugov hält locker mit. Die Entscheidung fällt erst auf den letzten Metern.
 
 
Wir nähern uns ein letztes Mal dem Burgstall.
 
 
Immer noch 20 Sekunden für Skar und Krüger, das sollte reichen in Sachen Rang 4 und 5.
12,5 km
 
Letzte Runde! Alex Harvey ist jetzt schon am Ende.
 
 
Auch die Halfvarsson-Gruppe ist riesig, Sundby und Cologna sind auch dabei. Hier laufen an die 20 Mann um Rang 6. Und auch Krüger und Skar sind noch nicht sicher durch.
 
 
Die beiden Rivalen halten das Pulver beim vorletzten Anstieg den Burgstall hoch noch trocken.
 
 
Brugger und Bögl haben Notz eingeholt, das ist jetzt eine riesige Gruppe.
 
 
In dieser Runde passiert bisher nichts, aber der Burgstallsteig ist noch nicht absolviert.
10,0 km
 
Noch zwei Runden! Kann Kläbo Ustiugov weiter im Zaum halten und in einen Königssprint zwingen?
 
 
Notz 25., Top 20 ist immer noch möglich im Optimalfall.
 
 
Bolshunov mittlerweile 50 Sekunden vor Skar und Krüger, das sollte sich ausgehen mit Platz 3. Trotzdem ist jede Sekunde wichtig im Hinblick auf Val di Fiemme am Wochenende.
7,5 km
 
Halbzeit. Alles offen zwischen Ustiugov und Kläbo.
 
 
Tönseth ist von De Fabiani, Halfvarsson und Krogh eingeholt. Das ist ein Rennen um Rang 6, da werden aber noch mehr mitmischen.
DNF
 
Wieder ein prominenter Name ist weg, der auf Rang 16 liegende Evgeniy Belov ist nach zwei Runden ausgestiegen.
 
 
Nur Florian Notz ist als derzeit 26. auf Kurs für Punkte.
 
 
Guter Moment, um auf Cologna und die Deutschen zu blicken. Weiterhin rund 2:20 Minuten für die Cologna-Gruppe Defizit, das lässt nicht an eine Aufholjagd denken.
5,0 km
 
Und schon ist ein Drittel der Distanz geschafft.
 
 
Tönseth weiter eine halbe Minute hinter Krüger und Skar, auch hier tut sich aktuell nichts.
 
 
Irgendwie blöd für Bolshunov, er hat keine Chance, vorne ranzukommen und muss sich ganz alleine durcharbeiten.
 
 
Ustiugov hat sich beruhigt und eingesehen, dass er im Moment Kläbo nicht los wird.
 
 
Um Cologna und Sundby hat sich eine größere Gruppe gebildet, aber auch die holen nichts auf im Moment.
2,5 km
 
Eine Runde ist geschafft, Kläbo bleibt an Ustiugov dran.
 
 
Bolshunov läuft sein Tempo, er holt auf die Spitze nicht auf, verliert aber auch nicht auf die beiden Norweger hinter ihm. Das sind Skar und Krüger.
 
 
Wow, das ging schnell. Ustiugov hat Kläbo schon einkassiert. Und trotz dieser Energieleistung will er ihn auch direkt abhängen.
 
 
Kann der Russe die Lücke schon auf der ersten Runde zulaufen? Ein paar der 15 Sekunden hat er schon aufgeholt.
DNS
 
Hammernachricht! Iversen hat die Tour beendet, damit ist nur mehr der Zweikampf Kläbo gegen Ustiugov übrig.
 
Und los, Kläbo vorneweg!
Startliste
 
Apropos abgereist, nur mehr 73 Mann sind gemeldet. Pellegrino und Chavanat steigen aus, aber auch gleich vier Schweizer mit Furger, Hediger, Käser und Schaad. Den Österreicher Baldauf habe ich ja genannt, ebenso ein deutscher Sprinter mit Max Olex.
DSV, ÖSV und Swiss-Ski
 
Das mit der Titelverteidigung wird immer unrealistischer für Dario Cologna. Jetzt fehlen schon fast zweieinhalb Minuten, auch heute würde es eher überraschen, wenn er verkürzen kann. Und die Deutschen? Dank seiner Galavorstellung von Toblach vor dem Jahreswechsel, rangiert Florian Notz noch in den Top 30, wir sind gespannt, ob er heute daran anknüpfen kann. Die Österreicher sind abgereist, Dominik Baldauf hatte seine lichten Momente ja im Sprint.
Favoriten
 
In dieser Reihenfolge wird auch gestartet, nicht in der, die sich aus dem gestrigen Klassikrennen ergeben hätte. Pech für De Fabiani und Co., sie müssen sich jetzt von viel weiter nach vorne arbeiten. Und die logischen Favoriten auf das Podium sind die vier zuvor genannten Herren.
Tour de Ski
 
In der Gesamtwertung führt Kläbo derzeit 15 Sekunden vor Ustiugov und 31 vor Iversen. Bolshunov ist mit +0:47 noch nicht ganz weg vom Fenster, aber Teamkollege Ustiugov wirkt doch stärker. Die beiden Norweger natürlich auch.
Oberstdorf
 
Letzter Tour-Tag in Oberstdorf, wieder 15 km wie gestern, aber heute in der freien Technik und als Verfolger. Und mit viel weniger Startern als zuvor, klar, vor der Alpe Cermis wird das Feld jetzt gewaltig ausgedünnt.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in Oberstdorf zum Langlauf der Herren.
Keine Einträge auf der Startliste vorhanden.
Pos.
Name
Zeit
Diff.
1.
Johannes H. Kläbo
29:05.4
2.
Alex Harvey
29:08.2
2.8
3.
Alexander Bolshunov
29:08.3
2.9
4.
Francesco De Fabiani
30:18.7
1:13.3
5.
Emil Iversen
30:18.8
1:13.4
6.
Federico Pellegrino
30:19.1
1:13.7
7.
Simen Hegstad Krüger
30:19.6
1:14.2
8.
Didrik Tönseth
30:19.7
1:14.3
9.
Sindre B. Skar
30:20.5
1:15.1
10.
Sjur Röthe
30:21.5
1:16.1