Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Langlauf Liveticker

Seefeld, Österreich24. Februar 2019
der Damen
Zeit im Ziel Beendet
Pos.
Name
Zeit
Diff.
Letzte Aktualisierung: 19:05:03
Ende
 
0,6 Sekunden trennen Rang 1 und 3, gibt es so ein Drama jetzt auch bei den Männern? Schnell in den Ticker nebenan klicken, es geht in wenigen Minuten los!
Fazit
 
Ganz starker Königinnensprint von Maja Dahlqvist, ohne Weltcupsieg im Einzel muss man eine Falla erst einmal schlagen. Aber die Überraschung des Tages sind freilich Katja Visnar und Anamarija Lampic, die die erste Medaille für Slowenien bei diesen Spielen holen. Und dann auch noch Silber.
 
 
Blech für Russland vor den USA, Carl und Ringwald werden in der Tat Sechste vor Finnland und der Schweiz. Mehr war heute nicht drin, das war halt auch ein extrem starkes Feld.
 
GOLD für SCHWEDEN, SILBER für SLOWENIEN, BRONZE für NORWEGEN!
 
 
Es sieht so aus, als würde Belorukova jetzt für die große Belastung büßen.
 
 
Falla führt, schafft es Belorukova in einen Schlusssprint? Dahlqvist ist jedenfalls dran. Und Lampic lässt Slowenien immer noch hoffen.
5. Wechsel
 
Russland, Norwegen, Schweden, Slowenien. Auch die USA braucht jetzt eine unglaubliche Kraftanstrengung von Diggins. Für Deutschland läuft es auf Rang 6 hinaus.
 
 
Victoria Carl muss arbeiten, Östberg ist halt eine, die vom ersten bis zum letzten Meter das ganz hohe Tempo anschlägt. Gleich der letzte Wechsel!
4. Wechsel
 
Falla sieht bärenstark aus, Ringwald hat hingegen jetzt ein paar Meter aufreißen lassen.
 
 
Pärmäkoski arbeitet sich zwar wieder heran, aber die Vorzeichen sind klar, Probleme für Finnland.
3. Wechsel
 
Finnland ist aus der Verlosung, die Schweiz auch. Um die Medaillen kämpfen nur mehr Norwegen, Schweden, Slowenien, Deutschland, USA und Russland.
 
 
Östberg überholt Nilsson, die Sloweninnen überraschen weiter positiv mit Visnar.
2. Wechsel
 
Die von Ringwald aber auch, Schweden mit kleiner Führung, dahinter Norwegen, Slowenien und Deutschland.
 
 
Dahlqvist hat gestern wie viele andere auch Körner gespart und sorgt jetzt für Tempo. Die Skier von Falla laufen sehr gut in der Abfahrt.
1. Wechsel
 
Und da ist auch schon der erste Wechsel fällig. Nun also Klassikspezialistin Belorukova gegen Dahlqvist, Falla, Diggins, Ringwald und Fähndrich.
 
 
Die ersten 1,2 km sind noch nicht kriegsentscheidend.
 
Und los! Die Startläuferinnen sind Nepryaeva, Nilsson, Östberg, Bjornsen, Carl und Van der Graff.
Startliste
 
Damit haben wir die zehn Teams, die um die Medaillen laufen. Auf Basis der Quali sind aber Polen und Weißrussland eher chancenlos. Aber trotzdem erwähnenswert, denn Justyna Kowalczyk läuft auch bei dieser WM mit. Zum ersten Mal war sie 2003 dabei!
Halbfinale 2
 
Und daher gab es in Halbfinale 2 dann auch gleich vier Lucky Loser hinter Russland und der Schweiz: Slowenien, USA, Polen und Weißrussland.
Halbfinale 1
 
Die Quali brachte keine Überraschungen, die Topteams setzten sich alle klar durch. Aus Lauf 1 waren dies Schweden und Norwegen direkt und Finnland und Deutschland als Lucky Loser. Alle innerhalb von schlanken 0,36 Sekunden. Italien dahinter lag hingegen fast schon eine halbe Minute zurück.
DSV, ÖSV und Swiss-Ski
 
Das sind natürlich etliche Kaliber, dass Victoria Carl und Sandra Ringwald stark wie nie sind, das wird wohl trotzdem nicht für Edelmetall reichen. Van der Graaff und Fähndrich wurden in PyeongChang Vierte, das wird heute auch nur ganz schwer zu wiederholen sein. Österreich hat im Gegensatz zu Thailand leider kein Team am Start.
Die Teams
 
Russland wird meiner bescheidenen Meinung nach mit Nepryaeva und Belorukova nicht medaillenlos bleiben. Norwegen mit Östberg und Falla ist dennoch Favorit, Östberg kann konsequent für Krawall sorgen, Falla als Schlussläuferin ist kaum zu biegen. Schweden setzt auch nicht Nilsson gegen Falla, sondern Dahlqvist. Für die USA laufen wieder Bjornsen und Diggins, eine Medaillenchance kann auch hier nicht verneint werden.
Rückblick
 
Diese müssen in der klassischen Technik absolviert werden, das hat den Schwedinnen schon vor zwei Jahren in Lahti nicht so geschmeckt. Beim norwegischen Sieg (Weng/Falla) vor Russland (Belorukova/Matveeva) und den USA (Bjornsen/Diggins) gingen Nilsson und Ingemarsdotter leer aus. Vor einem Jahr in PyeongChang wurde Freistil gelaufen, das Ergebnis mit USA vor Schweden und Norwegen dürfte sich daher zumindest in dieser Reihenfolge kaum wiederholen.
WM 2019
 
Dass Norwegen im Langlauf nicht ganz schwach ist, das ist zweifellos nicht neu, aber dass bisher alle vier Goldmedaillen von Seefeld 2019 eingesackt wurden - dazu auch einmal Silber und zweimal Bronze - das ist dann doch ziemlich heftig. Geht das heute bei den Teamspints so weiter?
vor Beginn
 
Herzlich willkommen bei der WM in Seefeld zum Langlauf der Damen.
Keine Einträge auf der Startliste vorhanden.
Pos.
Name
Zeit
Diff.
1.
Stina Nilsson
23:55.1
2.
Therese Johaug
24:08.0
12.9
3.
Ingvild Flugstad Östberg
24:10.2
15.1
4.
Krista Pärmäkoski
24:47.4
52.3
5.
Ebba Andersson
24:48.4
53.3
6.
Jonna Sundling
25:09.2
1:14.1
7.
Astrid Jacobsen
25:24.3
1:29.2
8.
Maja Dahlqvist
25:24.3
1:29.2
9.
Frida Karlsson
25:27.0
1:31.9
10.
Charlotte Kalla
25:31.8
1:36.7