Langlauf Liveticker

Ulricehamn, Schweden26. Januar 2019, 14:15 Uhr
der Damen
Zeit im Ziel Beendet
Pos.
Name
Zeit
Diff.
Letzte Aktualisierung: 17:04:04
Ende
 
Das ist vielversprechend für die Staffel morgen. Bei den Damen wird Norwegen allerdings nicht zu schlagen sein, ohne Stina Nilsson fehlt den Schwedinnen einen ganz entscheidende Waffe. Ihnen vielen Dank für Ihr Interesse heute und noch einen schönen Samstag.
Fazit II
 
Großartiges Rennen von Sandra Ringwald mit Nummer 1, die Masse der Norwegerinnen verdrängte sie dann aber doch noch aus dem Top 10 auf Rang 12. Auch Victoria Carl als 14. schreibt voll an, einen Schwung Punkte nimmt auch die Schweizerin Nathalie von Siebenthal als 18. mit.
Fazit I
 
Es bleibt dabei, wenn Johaug mitläuft, dann ist sie nicht zu schlagen. Bei Distanzrennen natürlich, sprinten können etliche Damen schneller. Aber heute lässt auch Astrid Jacobsen wieder aufhorchen, erstes Podium überhaupt in dieser Saison, wer sie für die WM abgeschrieben hat, der kann dies nun intensiv überdenken. Niederlage für die Schwedinnen beim Heimspiel, nur Ebba Andersson ist vorne dabei, grüßt dabei aber wenigstens vom Podium.
 
Stopp, Östberg hat ja die allerletzte Nummer. Und die schiebt sich noch zwischen die beiden.
Ziel
 
Fehlen noch Pärmäkoski und Nepryaeva, die werden Fünfte und Sechste.
Ziel
 
Huch, da kommt ja schon Johaug ums Eck gebogen und gewinnt in irren 25:48 einmal mehr haushoch.
Ziel
 
Ebba Andersson schafft es nicht! 2,1 Sekunden fehlen im Ziel auf Jacobsen, aber für das Podium reicht das natürlich.
Ziel
 
Heidi Weng und Ragnhild Haga auch, aber die hatten auch Podestambitionen. Aus diesen wird nichts, aber gleich die Entscheidung in Sachen Jacobsen gegen Andersson.
Ziel
 
Wird doch noch eng für Ringwald in Sachen Top 10. Kari Öyre Slind ist 3,3 Sekunden schneller als die Schwarzwälderin.
8,6 km
 
Hui, jetzt wird das aber doch noch einmal ganz spannend in Sachen Platz 2 hinter Johaug. Andersson ist eskaliert und hat den Rückstand auf Jacobsen komplett eingedampft.
5,0 km
 
Auch Ingvild Flugstad Östberg heute nicht, die rangiert als letzte Läuferin in der Loipe zur Halbzeit nur auf Platz 6.
Ziel
 
Astrid Jacobsen bucht in diesem Moment bereits Rang 2 mit 26:11, das schafft nur Johaug, ansonsten keine auch nur ansatzweise.
6,5 km
 
Johaug vor Jacobsen und Diggins, Andersson und Pärmäkoski fallen zurück.
Ziel
 
Und Belorukova muss sich auch noch hinter Victoria Carl einreihen.
Ziel
 
Nechaevskaya ist jetzt Zweite, Kalla aber wird nur Vierte hinter Ringwald. Hört, hört!
Ziel
 
26:27 für Jessica Diggins, das wird eher nicht für das Podium reichen. Aber natürlich für die Führung aktuell.
5,0 km
 
Therese Johaug mit unfassbaren 12:58! Pärmäkoski läuft 22 Sekunden hinter Johaug auch noch um das Podium mit. Aber Platz 1 ist einmal mehr frühzeitig vergeben.
5,0 km
 
Andersson ist wieder bei Start und Ziel. Und legt Johaug 13:15 vor. Aber das ist fünf Sekunden langsamer als Jacobsen!
7,2 km
 
Denn beispielsweise eine Yulia Belorukova kann heute mit den beiden nicht mithalten.
6,5 km
 
Und die US-Amerikanerin holt weiter auf. Immer realistischer werden aber auch Top-10-Ergebnisse für Ringwald und Carl.
5,0 km
 
Jacobsen jetzt 5,5 Sekunden vor Diggins, das war schon mal mehr.
3,6 km
 
Ebba Andersson hält zumindest dagegen. Wer nach dem ersten langen Anstieg zeitgleich mit Jacobsen ist, der läuft definitiv um das Podium mit.
1,5 km
 
Na klar, Johaug gleich wieder ganz vorne. Nur 1,2 Sekunden vor ihrer Landsfrau Jacobsen, aber dabei wird es natürlich nicht bleiben.
Ziel
 
Victoria Carl haut alles raus! Aber es reicht nicht, Ringwald hatte das bessere Finish und liegt fünf Sekunden vorne.
1,5 km
 
Natalia Nepryaeva ist von Beginn an bei der Musik dabei. Aber das haben wir auch nicht anders erwartet.
5,0 km
 
Kalla deutlich hinter Diggins nach einer Runde. Die schwedischen Kohlen muss mal wieder Ebba Andersson aus dem Feuer holen.
3,6 km
 
Jacobsen zertrümmert systematisch alle bisherigen Zeiten, das haben wir eigentlich erst von Johaug erwartet.
8,6 km
 
Hui, das wird spannend. Victoria Carl bei der letzten Zwischenzeit gleichauf. 0,6 Sekunden liegt sie offiziell hinten, aber das ist bedeutungslos, jetzt gilt es!
Ziel
 
Sandra Ringwald hat es geschafft. Nun darf sie es sich einige Zeit in der Leaders Lounge gemütlich machen, 27:07 werden für ein gutes Ergebnis reichen. Ihr bisher bestes bei einem Distanzrennen ist Rang 10.
1,5 km
 
Kalla hingegen fünf Sekunden hinter Jacobsen, das hat sich das schwedische Publikum etwas anders vorgestellt.
1,5 km
 
Astrid Jacobsen setzt das erste norwegische Ausrufezeichen, endlich ist eine bei der ersten Zwischenzeit schneller als Ringwald. Und das gleich um drei Sekunden.
2,2 km
 
Jessica Diggins nimmt Fahrt auf, sie kann über 10 km in der freien Technik natürlich auch mit der Weltspitze mithalten.
5,0 km
 
Kaum schreibe ich das, liegt jetzt Carl nach einer Runde die 0,9 Sekunden vorne, die ihr eben noch fehlten. Beginnt ziemlich vielversprechend für den DSV.
 
 
Sie laufen jetzt schon 20 Minuten, immer noch ist bei allen Zwischenzeiten Ringwald vorne.
5,0 km
 
Halbzeit für Sandra Ringwald. Wenn sie im Ziel ist, dann laufen Johaug und Co. erst los. Wir notieren natürlich dennoch gerne ihre 13:35.
3,6 km
 
Und ihre erste Verfolgerin ist eine Teamkollegin. Victoria Carl fehlen überschaubare 0,9 Sekunden.
3,6 km
 
Ringwald hingegen setzt weiter die Richtmarken, nun 9:18 nach gut einem Drittel der Distanz.
1,5 km
 
Julia Belger beginnt sehr vorsichtig, über 13 Sekunden darf man eigentlich nicht verlieren auf den ersten 1.500 Metern.
1,5 km
 
Hinter Ringwald gleich eine starke Schwedin mit Evelina Settlin. Aber die liegt schon 3,3 Sekunden hinter der Deutschen, die auch das bessere Finish haben sollte.
 
 
Die Strecke ist die, die wir schon bei den Herren bewundern durften. Allerdings sind natürlich nur zwei statt drei Runden zu absolvieren.
 
Los geht es also mit Sandra Ringwald. Der Rest des Feldes folgt im gewohnten 30-Sekunden-Takt.
DSV, ÖSV und Swiss-Ski
 
Teresa Stadlober pausiert weiter, Österreicherin ist gar keine dabei. Und auch nur eine Schweizerin mit Nathalie von Siebenthal. Der DSV hingegen hat ein volles Team in den hohen Norden geschickt, Ringwald (1), Belger (4), Nadine Herrmann (10), Carl (12) und Fink (20) wollen Weltcuppunkte holen und morgen auch in der Staffel glänzen. Nadine Herrmann als Newcomerin bräuchte allerdings schon ein herausragendes Ergebnis, um auch morgen mitmachen zu dürfen.
Favoritinnen
 
Aber wer gewinnen will, der muss halt die Johaug schlagen, das ist bei deren Auftritten in dieser Saison zumindest bei Distanzrennen noch keiner Konkurrentin geglückt. Kalla, Andersson und Co. werden heute sicherlich noch motivierter sein als sonst, aber das gilt für die starken Russinnen natürlich auch.
Ulricehamn
 
Nach den Herren die Damen über die 10 km in der freien Technik, hier sind die Chancen des schwedischen Gastgeberteams natürlich weit höher einzuschätzen.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in Ulricehamn zum Langlauf der Damen.
Keine Einträge auf der Startliste vorhanden.
Pos.
Name
Zeit
Diff.
1.
Stina Nilsson
23:55.1
2.
Therese Johaug
24:08.0
12.9
3.
Ingvild Flugstad Östberg
24:10.2
15.1
4.
Krista Pärmäkoski
24:47.4
52.3
5.
Ebba Andersson
24:48.4
53.3
6.
Jonna Sundling
25:09.2
1:14.1
7.
Astrid Jacobsen
25:24.3
1:29.2
8.
Maja Dahlqvist
25:24.3
1:29.2
9.
Frida Karlsson
25:27.0
1:31.9
10.
Charlotte Kalla
25:31.8
1:36.7