Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Biathlon Liveticker

Antholz, Italien24. Januar 2019
Sprint, 7,5 km der Damen
Pos.
Name
Zeit
Diff.
Fehler
1.
Marketa Davidova
21:40.70
0+0
2.
Kaisa Mäkäräinen
21:42.40
1.70
0+1
3.
Marte Olsbu Roeiseland
21:44.20
3.50
1+0
4.
Laura Dahlmeier
21:44.90
4.20
0+0
5.
Lisa Vittozzi
21:50.90
10.20
0+1
6.
Monika Hojnisz
21:51.20
10.50
0+1
7.
Svetlana Mironova
21:54.50
13.80
0+0
8.
Dorothea Wierer
21:55.90
15.20
0+1
9.
Lisa Theresa Hauser
21:59.40
18.70
0+0
10.
Anastasiya Kuzmina
22:01.80
21.10
1+1
11.
Julia Simon
22:02.90
22.20
1+0
12.
Irina Starykh
22:10.10
29.40
0+0
13.
Anais Bescond
22:12.50
31.80
1+0
14.
Denise Herrmann
22:14.60
33.90
2+1
15.
Tiril Eckhoff
22:20.50
39.80
1+1
16.
Ekaterina Yurlova-Percht
22:22.20
41.50
0+0
17.
Iryna Kryuko
22:23.70
43.00
0+1
18.
Nicole Gontier
22:24.80
44.10
1+1
19.
Anais Chevalier
22:28.30
47.60
0+1
20.
Lena Häcki
22:32.10
51.40
1+1
21.
Mona Brorsson
22:33.50
52.80
0+0
22.
Clare Egan
22:37.40
56.70
0+2
23.
Rosanna Crawford
22:39.00
58.30
1+0
24.
Ingrid Landmark Tandrevold
22:40.90
1:00.20
0+2
25.
Fuyuko Tachizaki
22:43.80
1:03.10
0+0
26.
Megan Bankes
22:46.50
1:05.80
0+1
27.
Franziska Hildebrand
22:50.10
1:09.40
2+0
28.
Linn Persson
22:51.40
1:10.70
0+1
29.
Joanne Reid
22:53.10
1:12.40
0+0
30.
Paulina Fialkova
22:56.40
1:15.70
1+2
31.
Justine Braisaz
23:04.40
1:23.70
2+0
32.
Anna Frolina
23:04.50
1:23.80
1+1
33.
Jialin Tang
23:07.20
1:26.50
1+0
34.
Hanna Öberg
23:08.00
1:27.30
2+1
35.
Anastasiya Merkushyna
23:08.30
1:27.60
1+0
36.
Karolin Horchler
23:09.20
1:28.50
1+0
37.
Elena Kruchinkina
23:09.40
1:28.70
1+0
38.
Vanessa Hinz
23:11.10
1:30.40
1+1
39.
Tuuli Tomingas
23:12.70
1:32.00
1+0
40.
Sarah Beaudry
23:14.20
1:33.50
1+0
Letzte Aktualisierung: 12:36:21
 
 
Das war es für heute aus Antholz. Morgen sind dann die Herren dran. Der Sprint beginnt wie heute um 14:30 Uhr. Bis dahin!
 
 
Laura Dahlmeier beendet auch ihren dritten Sprint in diesem Winter als beste Deutsche. Denise Herrmann vergibt mit drei Strafrunden die Top Ten und wird 14. Es folgen Franziska Hildebrand (27.), Karolin Horchler (36.) und Vanessa Hinz (38.). Franziska Preuß musste ja aufgrund einer Kehlkopfentzündung kurzfristig auf den Start verzichten.
 
 
Kaisa Mäkäräinen findet nach schwachen Rennen in Deutschland in die Spur zurück und wird Zweite. Marte Olsbu Roeiseland landet nach ihren beiden Siegen in Nove Mesto zum dritten Mal in diesem Winter auf dem Podium.
 
 
Marketa Davidova hingegen darf den größten Sieg ihrer noch jungen Karriere feiern. Schon auf der Pokljuka überraschte die Tschechin mit einem 3. Platz die Konkurrenz. Doch heute konnte sie dank einer fehlerfreien Schießleistung und einer sehr schnellen Schlussrunde noch einen drauflegen.
Ziel
Laura Dahlmeier (GER) fehlen am Ende 4,2 Sekunden zur Bestzeit und 0,7 Sekunden zu einem Podestplatz. Der spannendste Sprint des Winters ist vorbei.
Ziel
Laura Dahlmeier (GER) schafft es nicht. Sie bricht am Ende richtig ein und wird noch auf den 4. Platz durchgereicht.
 
 
Bei der letzten Zwischenzeit verliert Laura Dahlmeier (GER) weitere 1,8 Sekunden. Ihr bleiben nur noch zwei Zehntel Vorsprung. Es bleibt spannend.
 
 
Es wird noch einmal eng. 1,4 Kilometer vor dem Ziel hat Laura Dahlmeier (GER) nur noch 2,0 Sekunden Vorsprung.
2. Schießen
Laura Dahlmeier (GER) beginnt sehr ruhig, wird am Ende aber mit fünf Treffern belohnt und geht in Führung. Sie hat nun 7,7 Sekunden Vorsprung auf Davidova. Das kann, muss aber nicht reichen.
 
 
Laura Dahlmeier (GER) dürfte die letzte Kandidatin sein, die noch einmal in den Kampf um die Top Ten eingreifen kann.
Ziel
Ganz nach vorn geht es für Denise Herrmann (GER) nicht mehr, sie ist im Ziel 13.
1. Schießen
Laura Dahlmeier (GER) schießt und fünffach wird richtig laut gejubelt. Die 25-Jährige ist nach dem ersten Schießen Vierte mit der Perspektive nach ganz vorn.
 
 
Denise Herrmann (GER) liefert eine starke Schlussrunde ab und greift noch einmal die Top Ten an.
Start
Laura Dahlmeier (GER) beschließt am Start das Feld im Sprint.
2. Schießen
Die ersten vier Schüsse sitzen sicher, dann will aber der fünfte Schuss nicht ins Ziel. Denise Herrmann (GER) ist mit drei Strafrunden immerhin noch 23. Die Laufleistung ist einmal mehr herausragend.
Ziel
Marte Olsbu Roeiseland (NOR) liefert eine starke Schlussrunde ab und stürmt so noch auf das Podest vor.
Ziel
Das zieht sich so dann bis zum Ziel durch. Karolin Horchler hat 1:28 Rückstand und ist damit nur 25. Da werden im Laufe des Rennens aber noch etliche Plätze hinzukommen.
1. Schießen
Denise Herrmann (GER) beginnt mit zwei Treffern, dann gehen aber die nächsten beiden Schüsse vorbei und sie kommt als 43. aus den Strafrunden. Unter den besten 30 findet sich nach dem ersten Schießen keine Deutsche wieder.
2. Schießen
Marte Olsbu Roeiseland (NOR) hatte zuvor liegend in die Strafrunde gemusst. Doch nach ihren fünf Stehendtreffern mischt die Norwegerin im Kampf um das Podest mit.
Ziel
Auch Anastasiya Kuzmina (SVK) verliert auf der Schlussrunde und ist erst einmal Sechste.
2. Schießen
Vorjahressiegerin Tiril Eckhoff (NOR) kann ihren Erfolg nicht wiederholen. Nach ihrem Fehler im ersten Schießen bleibt auch stehend eine Scheibe schwarz.
Ziel
Lisa Theresa Hauser (AUT) muss auf der Schlussrunde etwas abreißen lassen. Sie fällt vom 2. auf den 5. Platz zurück. Das ist für die Österreicherin natürlich immer noch ein sehr gutes Ergebnis.
Ziel
Lisa Vittozzi (ITA) ist im Ziel schneller als Dorothea Wierer (ITA) und verdrängt die Teamkollegin so als Dritte vom Podest.
Start
Denise Herrmann (GER) will es nun besser machen und geht in die Spur.
Ziel
Nach Vanessa Hinz (GER) kommt nun auch Franziska Hildebrand (GER) über den Zielstrich. Beide haben deutlich über eine Minute Rückstand und werden am Ende eher schwache Ergebnisse abliefern.
2. Schießen
Anastasiya Kuzmina (SVK) hat sehr schnelle Skier unter den Füßen. Obwohl sie auch liegend eine Strafrunde kassiert, ist die Zeit so gut, dass da auf der Schlussrunde noch etwas nach ganz vorne gehen könnte.
2. Schießen
Lisa Vittozzi (ITA) musste stehend in die Strafrunde. Besser macht es Lisa Theresa Hauser (AUT), die nun in der Schlussrunde nur 3,5 Sekunden auf Davidova aufholen muss.
1. Schießen
Am Ende fehlt die Konzentration, Karolin Horchler (GER) verfehlt die fünfte Scheibe.
Ziel
Kaisa Mäkäräinen (FIN) macht es spannender als die Italienerin, doch auch sie verfehlt die Bestzeit von Davidova.
Ziel
Die Zeit der Tschechin ist so gut, dass Dorothea Wierer (ITA) auf den letzten zwei Kilometer sogar Sekunden verliert.
Ziel
Marketa Davidova (CZE) gint eine richtig gute Zeit im Ziel vor, die es zu schlagen gilt.
2. Schießen
Franziska Hildebrand (GER) bleibt stehend mit weißer Weste. Zuvor hatte Vanessa Hinz (GER) eine Scheibe verfehlt.
1. Schießen
Anastasiya Kuzmina (SVK) kommt mit guter Eingangszeit zum Liegendschießen. Eine Strafrunde kostet ihr dann aber die Führung.
Start
Karolin Horchler (GER) ist mittlerweile gestartet.
2. Schießen
Kaisa Mäkäräinen (FIN) muss genau wie Wierer in die Strafrunde und verpasst so die Führung.
1. Schießen
Lisa Vittozzi (ITA) schießt und läuft im Bereich von Wierer und Mäkäräinen. Die Siegerin von Oberhof mischt auch heute wieder vorn mit.
2. Schießen
Und diese Führung hat weiterhin Bestand, denn Dorothea Wierer (ITA) verfehlt die vierte Scheibe und kämpft mit dem fünften Schuss. Das kostet sowohl Zeit als auch den 1. Platz.
2. Schießen
Die ersten Damen sind schon zurück beim Stehendschießen. Marketa Davidova (CZE) gelingt die erste Doppel-Null. Sie gibt die Bestzeit vor.
1. Schießen
Auch Franziska Hildebrand (GER) wird heute kaum in den Kampf um die Top Ten eingreifen. Gleich zwei Scheiben bleiben schwarz.
1. Schießen
Vanessa Hinz (GER) verfehlt die vierte Scheibe und muss in die Strafrunde.
1. Schießen
Kaisa Mäkäräinen (FIN) zeigt sich am Schießstand treffsicherer als zuletzt in Ruhpolding. Sie trifft und ist zeitlich nur knapp langsamer als Wierer.
Start
Lisa Vittozzi (ITA) nimmt die 7,5 Kilometer in Angriff.
1. Schießen
Dorothea Wierer (ITA) zeigt die gewohnte Präzision. Ihre Scheiben kippen, sie geht mit großem Vorsprung in die zweite Runde.
Start
Franziska Hildebrand (GER) ist als zweite Deutsche Starterin in die Spur gegangen.
1. Schießen
Ivona Fialkova (SVK) bleibt ohne Fehlschuss. Ihre Zeit reicht aber nicht ganz, um die vor ihr gestartete Clare Egan (USA) zu unterbieten.
Start
Vanessa Hinz (GER) ist gestartet.
Start
Kaisa Mäkäräinen (FIN) ist auf der Suche nach ihrer Form. Zum Winterauftakt waren ihre Leistung weltmeisterlich, zuletzt lief die Finnin eher hinterher.
Start
Der Jubel brandet auf, Dorothea Wierer (ITA) macht sich am Start bereit und zupft ihr Gelbes Trikot zurecht.
 
 
Die Strecke ist schon leicht verändert. Es gibt mit Blick auf die Weltmeisterschaften 2020 ein paar Umbauarbeiten. Auf die Tribüne passen 12.000 Zuschauer, nicht alle Plätze sind heute besetzt.
Start
Der Sprint ist freigegeben. 97 Damen haben gemeldet, am Ende werden wohl 95 starten. Die Startnummer 1 gehört Julia Simon (FRA).
Absage
 
Franziska Preuß hat überraschend kurzfristig das Rennen abgesagt. Ihr Kehlkopf hatte sich über Nacht entzündet, sie ist zur Untersuchung nach München abgereist und wird auch die restlichen Rennen in Antholz auslassen. Im Fokus steht der Saisonhöhepunkt in Östersund.
Heimrennen
 
Das heimische Publikum ist natürlich gespannt auf die Rennen von Dorothea Wierer und Lisa Vittozzi, die im Weltcup auf den Plätzen eins und zwei stehen.
Aufgebot
 
Auch heute komplettiert sich das Damen-Aufgebot mit Vanessa Hinz (Startzeit: 14:36 Uhr), Franziska Hildebrand (14:39 Uhr), Karolin Horchler (14:49 Uhr) und Denise Herrmann (15:03 Uhr). Franziska Preuß geht als erste Deutsche früh um 14:33 Uhr in die Spur, Laura Dahlmeier hat die höchste Startnummer zugelost bekommen und beschließt das Starterfeld um 15:18 Uhr.
Blicke
 
Alle schauen aber natürlich auch wieder auf Laura Dahlmeier. Wo steht sie in Antholz? Nach ihren guten Auftritten in Ruhpolding im Sprint und der Staffel folgte der Absturz im Massenstart, den sie nach sechs Strafrunden als Letzte beendete. Die Höhe und die Strecke liegen ihr, in der Vorsaison wurde sie hier Zweite im Sprint und siegte dann in der Verfolgung.
Reserven
 
Preuß geht mit großem Selbstbewusstsein in die Rennen am Staller Sattel, räumt aber ein: 'Ich bin nach den Rennen von Oberhof und Ruhpolding schon sehr am Limit. Jetzt heißt es, die letzten Körner zusammenkratzen und dann noch mal volle Attacke.'
Premiere
 
Franziska Preuß will an die Erfolge von Ruhpolding anknüpfen, wo sie am Sonntag den bislang größten Sieg ihrer Karriere feierte und mit einem nahezu perfekten Rennen im packenden Schlusssprint des Massenstarts gegen Ingrid Landmark Tandrevold siegte. Es war der erste Soloerfolg der 24-Jährigen im Weltcup.
Luft
 
Die Rennen in Antholz sind für viele Athleten die schwierigsten des Winters. Dabei ist die Strecke nicht einmal besonders anspruchsvoll. Die Herausforderung ist die Höhe, die Strecke liegt auf 1.600 Meter, viel höher hinaus darf es laut der Regeln nicht gehen.
Alpenquerung
 
Bevor der Weltcup nach dreijähriger Pause mal wieder in Übersee Station macht und dann der Saisonhöhepunkt mit der Weltmeisterschaft in Östersund folgt, endet das zweite Saisondrittel mit den Rennen in Südtirol.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in Antholz zum Sprint der Damen.
Nr.
Name
1.
Julia Simon
2.
Clare Egan
3.
Ivona Fialkova
4.
Elena Kruchinkina
5.
Marketa Davidova
6.
Franziska Preuß
7.
Eva Puskarcikova
8.
Dorothea Wierer
9.
Olena Pidhrushna
10.
Emma Lunder
11.
Kaisa Mäkäräinen
12.
Kinga Zbylut
13.
Vanessa Hinz
14.
Anna Frolina
15.
Anais Bescond
16.
Synnoeve Solemdal
17.
Iryna Kryuko
18.
Franziska Hildebrand
19.
Emiliya Yordanova
20.
Anais Chevalier
21.
Fuyuko Tachizaki
22.
Federica Sanfilippo
23.
Margarita Vasileva
24.
Linn Persson
25.
Lisa Vittozzi
26.
Yan Zhang
27.
Baiba Bendika
28.
Lisa Theresa Hauser
29.
Paulina Fialkova
30.
Lena Häcki
31.
Anastasiya Kuzmina
32.
Ingrid Landmark Tandrevold
33.
Jialin Tang
34.
Nicole Gontier
35.
Susan Dunklee
36.
Johanna Talihärm
37.
Vita Semerenko
38.
Valj Semerenko
39.
Karolin Horchler
40.
Justine Braisaz
41.
Irina Starykh
42.
Veronika Vitkova
43.
Tiril Eckhoff
44.
Ekaterina Yurlova-Percht
45.
Sari Maeda
46.
Elisa Gasparin
47.
Sarah Beaudry
48.
Marte Olsbu Roeiseland
49.
Hanna Öberg
50.
Svetlana Mironova
51.
Mona Brorsson
52.
Monika Hojnisz
53.
Julia Schwaiger
54.
Dzinara Alimbekava
55.
Anastassiya Kondratyeva
56.
Joanne Reid
57.
Celia Aymonier
58.
Ahti Toivanen
59.
Alla Ghilenko
60.
Hanna Sola
61.
Kamila Zuk
62.
Lucie Charvatova
63.
Terezia Poliakova
64.
Asuka Hachisuka
65.
Tuuli Tomingas
66.
Aita Gasparin
67.
Denise Herrmann
68.
Anna Maria Nilsson
69.
Rosanna Crawford
70.
Eun-Jung Ko
71.
Yelizaveta Belchenko
72.
Larisa Kuklina
73.
Katharina Innerhofer
74.
Lea Einfalt
75.
Polona Klemencic
76.
Desislava Stoyanova
77.
Anastasiya Merkushyna
78.
Natalija Kocergina
79.
Regina Oja
80.
Jiae Park
81.
Megan Bankes
82.
Karolina Piton
83.
Daniela Kadeva
84.
Susanna Meinen
85.
Jessica Jislova
86.
Suvi Minkkinen
87.
Anastasiia Morozova
88.
Lyudmila Akhatova
89.
Nina Zadravec
90.
Anna Magnusson
91.
Yuliya Zhuravok
92.
Caroline Colombo
93.
Gabriele Lescinskaite
94.
Christina Rieder
95.
Irina Kruchinkina
96.
Yurie Tanaka
97.
Laura Dahlmeier
Pos.
Name
Zeit
1.
Hanna Öberg
0:35:56.20
2.
Tiril Eckhoff
0:35:57.50
3.
Clare Egan
0:36:06.60
4.
Denise Herrmann
0:36:17.80
5.
Lisa Theresa Hauser
0:36:44.90
6.
Paulina Fialkova
0:36:50.90
7.
Julia Simon
0:36:52.20
8.
Franziska Preuß
0:36:52.40
9.
Marte Olsbu Roeiseland
0:36:57.80
10.
Anastasiya Kuzmina
0:37:00.30
11.
Lisa Vittozzi
0:37:02.50
12.
Dorothea Wierer
0:37:07.20
13.
Iryna Kryuko
0:37:21.10
14.
Marketa Davidova
0:37:27.20
15.
Svetlana Mironova
0:37:30.60
16.
Laura Dahlmeier
0:37:30.70
17.
Anais Bescond
0:37:43.80
18.
Ekaterina Yurlova-Percht
0:37:45.50
19.
Ingrid Landmark Tandrevold
0:37:50.60
20.
Linn Persson
0:37:53.00
21.
Mona Brorsson
0:37:59.70
22.
Celia Aymonier
0:38:05.90
23.
Kaisa Mäkäräinen
0:38:13.20
24.
Elisabeth Högberg
0:38:16.10
25.
Franziska Hildebrand
0:38:26.40
26.
Monika Hojnisz
0:38:38.60
27.
Lena Häcki
0:38:49.20
28.
Emma Lunder
0:38:49.50
29.
Veronika Vitkova
0:39:22.40