Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Biathlon Liveticker

Canmore, Kanada07. Februar 2019, 20:20 Uhr
Einzel, 15 km der Herren
Pos.
Name
Zeit
Diff.
Fehler
1.
Johannes Thingnes Boe
35:27.90
0+0+0+0
2.
Vetle Sjaastad Christiansen
37:38.10
2:10.20
1+0+0+1
3.
Alexander Loginov
38:08.90
2:41.00
1+1+0+0
4.
Lars Helge Birkeland
38:19.20
2:51.30
0+1+0+0
5.
Dominik Windisch
38:24.60
2:56.70
1+0+0+1
6.
Simon Eder
38:25.40
2:57.50
1+0+1+0
7.
Simon Fourcade
38:26.80
2:58.90
0+1+0+0
8.
Erik Lesser
38:29.60
3:01.70
0+0+0+1
9.
Peppe Femling
38:30.60
3:02.70
0+0+0+0
10.
Christian Gow
38:33.30
3:05.40
0+1+0+0
11.
Simon Desthieux
38:34.70
3:06.80
0+0+1+1
12.
Tomas Krupcik
38:35.40
3:07.50
1+0+0+0
13.
Arnd Peiffer
38:57.50
3:29.60
0+1+0+1
14.
Evgeniy Garanichev
39:00.30
3:32.40
1+1+1+0
15.
Eduard Latypov
39:04.20
3:36.30
1+0+0+0
16.
Erlend Bjoentegaard
39:09.40
3:41.50
0+1+0+1
17.
Philipp Nawrath
39:09.80
3:41.90
0+1+0+1
18.
Alexander Povarnitsyn
39:10.10
3:42.20
0+0+0+0
19.
Dominik Landertinger
39:13.00
3:45.10
0+1+0+1
20.
Jeremy Finello
39:14.00
3:46.10
1+1+0+0
21.
Lukas Hofer
39:20.70
3:52.80
2+0+0+0
22.
Thomas Bormolini
39:23.70
3:55.80
0+1+0+0
23.
Andrejs Rastorgujevs
39:35.40
4:07.50
2+0+0+1
24.
Grzegorz Guzik
39:41.30
4:13.40
0+0+1+0
25.
Quentin Fillon Maillet
39:43.30
4:15.40
1+0+1+1
26.
Julian Eberhard
39:53.20
4:25.30
1+2+0+1
27.
Sean Doherty
39:56.90
4:29.00
0+1+0+1
28.
Emilien Jacquelin
40:02.50
4:34.60
1+1+1+0
29.
Roman Rees
40:04.90
4:37.00
1+0+0+0
30.
Roland Lessing
40:05.90
4:38.00
0+0+1+0
31.
Antonin Guigonnat
40:13.20
4:45.30
0+2+0+1
32.
Taras Lesiuk
40:14.70
4:46.80
0+0+0+1
33.
Matej Kazar
40:30.50
5:02.60
0+1+1+0
34.
Artem Tyshchenko
40:35.90
5:08.00
0+1+0+0
35.
Florent Claude
40:37.20
5:09.30
0+0+0+2
36.
Johannes Kühn
40:58.00
5:30.10
0+3+1+1
37.
Benjamin Weger
51:05.70
15:37.80
3+0+0+1
38.
Kalev Ermits
51:07.70
15:39.80
0+2+0+1
39.
Felix Leitner
51:08.20
15:40.30
0+0+0+2
40.
Scott Gow
51:10.50
15:42.60
0+1+2+0
Letzte Aktualisierung: 15:34:16
Ende
 
Damit verabschiede ich mich kurz aus Canmore, ab 22:55 Uhr sind wir aber mit dem Einzelrennen der Damen wieder für Sie da. Bis gleich!
Fazit
 
Während die Hinterbänkler noch ins Ziel kommen, verabschieden wir uns an dieser Stelle schon aus Canmore. Johannes Thignes Bö ist weiter der Dominator bei den Herren, gewinnt mit über zwei Minuten Vorsprung vor seinem Landsmann Christiansen und Loginov. Lesser wird Achter, Peiffer 13. und Nawrath 17. Um ganz vorne zu landen, leistete sich das deutsche Team heute zu viele Fehler.
Nawrath, ZIel
Und auch Nawrath ist im Ziel. Er wird 17. Und ist damit im Moment drittbester Deutscher hinter Lesser und Peiffer.
Fourcade, Ziel
Drei Sekunden Vorsprung hat Fourcade am Ende vor Lesser, der als bester Deutscher damit Achter wird.
Femling, Ziel
Femling rutscht im Ziel noch knapp hinter Lesser, ist dort im Moment Achter. Schneller ist nur noch Simon Fourcade unterwegs, der nur noch wenige Meter bis zum Ziel hat.
Femling, 13,7 km
 
Femling liegt 1,3 Kilometer vor dem Ziel schon eine halbe Sekunde hinter Loginov, den Russen wird er wohl nicht mehr halten können. Die Top 5 sind aber sicher drin.
Nawrath, 4. Schießen
Aber der Deutsche leistet sich noch einen Fehler, rutscht damit auf den 18. Rang ab. Außer Femling hat damit kein Athlet mehr die Chance, um das Podium zu kämpfen.
Nawrath, 11,5 km
 
Nawrath ist in der Loipe ebenfalls konstant unterwegs, ist mit etwas mehr als zwei Minuten Rückstand im Moment Achter - bleibt er zum Abschluss fehlerfrei, ist auch das Stockerl drin.
Femling, 4. Schießen
Femling bleibt erneut fehlerfrei, ist damit im Moment Dritter und geht mit vier Sekunden Vorsprung auf Birkeland auf die Schlussrunde.
Nawrath, 3. Schießen
Nawrath klopft oben nochmal an! Der Deutsche bleibt erneut fehlerfrei, liegt etwas mehr als zwei Minuten hinter der Spitze und ist aktuell Siebter.
Doll, 4. Schießen
Doll beendet seinen Wettbewerb mit zwei Fehlern am Schießstand, auch er wird damit vorne nicht mehr angreifen können.
Birkeland, Ziel
Birkeland knackt Loginovs Zeit im Ziel nicht, der Norweger ist damit Vierter und schiebt Lesser als besten Deutschen auf Platz sechs.
Femling, 3. Schießen
Ein Kandidat für eine gute Platzierung könnte der Schwede Peppe Femling sein, er ist nach drei fehlerlosen Schießen im Moment Vierter und hat keine zwei Minuten auf die Spitze.
Kühn, ZIel
Auch Johannes Kühn bekommt im Ziel als 22. noch Weltcup-Punkte, insgesamt fünf Schießfehler waren heute zu viel für eine bessere Platzierung.
Peiffer, Ziel
Peiffer kommt als Siebter ins Ziel - und wird kurz danach von Desthieux auf Platz acht geschoben.
Dale, 2. Schießen
Dale dagegen leistet sich beim zweiten Stadionbesuch drei Fehler, der Norweger wird vorne dagegen nicht mehr eingreifen können.
Nawrath, 2. Schießen
Nawrath dagegen rutscht mit einem Fehler auf den elften Platz ab, 1:35 Minuten Rückstand sind für den Deutschen aber noch nichts. Platz elf.
Birkeland, 4. Schießen
Birkeland könnte das norwegische Podest perfekt machen, der Norweger bleibt mit nur einem Fehler im gesamten Rennen knapp vor Loginov und braucht eine gute Schlussrunde, um aufs Stockerl zu springen.
Doll, 3. Schießen
Auch Doll verabschiedet sich von der unmittelbaren Spitze, er setzt den letzten Schuss im Liegendanschlag daneben und kämpft damit um die hinteren Weltcup-Plätze.
Loginov, Ziel
Loginov schiebt sich kurz danach auf den dritten Platz hinter Bö und Christiansen, der Russe hat sich trotz zweier Schießfehler damit in der Loipe gut retten können.
Lesser, Ziel
 
Lesser kommt als Vierter ins Ziel, beendet den Wettkampf damit mit einem sehr ordentlichen Ergebnis. Rees darf sich als Zehnter ebenfalls über ein gutes Rennen freuen.
Peiffer, 4. Schießen
Peiffer holt sich mit einem Fehler noch eine Strafzeit ab, ist damit im Moment nur Achter - und ohne Chance auf ein Podium.
Nawrath, 1. Schießen
Nawrath ist Zweiter nach dem ersten Schießen! Der Deutsche schiebt sich 16 Sekunden hinter Bö und ist damit in Schlagdistanz für das Podium. Auch der Norweger Dale ist mit 25 Sekunden als Fünfter noch in Schlagdistanz.
Nawrath, 1,7 km
 
Nawrath legt dagegen los wie die Feuerwehr, schiebt sich sechs Sekunden hinter der Spitze auf Platz fünf - schafft er eine Überraschung?
Doll, 2. Schießen
Doll bleibt auch beim zweiten Schießen fehlerfrei, liegt aber immer noch 90 Sekunden hinter der Spitze. Dennoch für den zuletzt angeschlagenen Deutschen ein gutes Ergebnis.
Christiansen, Ziel
Christiansen ist im Ziel zwar mit zwei Minuten Rückstand deutlich hinter Bö, dort aber immer noch Zweiter. Gibt es einen norwegischen Doppelsieg?
Loginov, 4. Schießen
Insgesamt zwei Fehler hat Loginov gesammelt, beim letzten Schießen bleibt er aber fehlerfrei und schiebt sich knapp vor Lesser auf den dritten Platz.
Rees, 4. Schießen
Auch Roman Rees könnte sich für eine Top-Platzierung empfehlen, er blieb nach einem Fehler zum Auftakt fehlerfrei und ist im Moment Neunter.
Desthieux, 3. Schießen
Desthieux scheint sich von der Spitze auch ein wenig zu verabschieden, mit einem Fehler fällt er nach dem dritten Schießen hinter Peiffer zurück.
Lesser, 4. Schießen
Lesser leistet sich einen Fehler beim letzten Schießen - liegt vor dem Italiener Windisch aber immer noch auf dem dritten Platz. Kann er diesen Vorsprung ins Ziel bringen?
Peiffer, 3. Schießen
Peiffer bleibt unterdessen fehlerfrei, ist mit 1:51 Minuten Rückstand Fünfter nach dem vorletzten Schießen. Der Deutsche kann noch das Podium ins Visier nehmen.
J. Bö, Ziel
Johannes Thignes Bö ist in knapp 35 Minuten im Ziel, damit ist er wohl schon der Tagessieger. Überragendes Rennen vom Norweger.
Lesser 11,5 km
 
Lesser verliert kurz vor dem letzten Schießen zwar deutlich Zeit auf Christiansen und liegt 23 Sekunden hinter dem Norweger, der hat beim letzten Schießen allerdings einen Fehler geschossen. Es bleibt spannend.
Nawrath, Start
Nawrath geht als letzter Deutscher in die Loipe, der Deutsche wird sich aber wohl in die Reihe der Athleten einreihen, die nicht mehr ganz vorne angreifen können. Aber abschreiben wollen wir ihn besonders im Einzel noch nicht.
Doll, 1. Schießen
Schon legt der nächste Deutsche aber fehlerfrei nach, mit null Fehlern ist Benedikt Doll nach dem ersten Schießen Zehnter, 34 Sekunden fehlen auf die Spitze.
Kühn, 2. Schießen
Kühn ist raus aus der Verlosung! Drei Fehler beim zweiten Schießen werfen den Deutschen nach hinter, er liegt über drei Minuten hinter der Spitze.
Desthieux, 2. Schießen
Auch Desthieux bleibt am Schießstand fehlerfrei, er allerdings beim zweiten Schießen. Mit 59 Sekunden Rückstand ist der Franzose neuer Zweiter.
Lesser, 3. Schießen
Aber Lesser bleibt dran, schiebt sich mit 1:21 Minuten Rückstand auf den zweiten Platz, dort noch knapp vor Christiansen.
J. Bö, 4. Schießen
Bö unfassbar! Der Norweger geht ohne Schießfehler zurück in die Loipe, liegt zwei Minuten vor Landsmann Christiansen.
Peiffer, 2. Schießen
Peiffer handelt sich beim zweiten Stadionbesuch seine erste Strafzeit ein, ist damit nur noch Vierter zur Rennhalbzeit - mit knapp 90 Sekunden Rückstand aber noch voll im Rennen.
Desthieux, 5,5 km
 
Auch Simon Desthieux kann sich noch Chancen auf die Spitzenposition ausrechnen, er liegt nach einem fehlerfreien ersten Schießen auf dem fünften Platz und hat 55 Sekunden Rückstand.
Lesser, 8,5 km
 
Lesser verliert in der Loipe weiter Zeit, noch liegt er aber eine Sekunde vor dem Drittplatzierten Christiansen. Gleich steht das dritte Schießen an.
Claude, 2. Schießen
Da ist schon ein Kandidat für eine Top-Platzierung, der nicht zum Favoritenkreis zählt: Der Belgier Claude liegt nach zwei Schießen ohne Fehler auf Platz vier, wir sollten ihn im Auge behalten.
Kühn, 1. Schießen
Die Deutschen schießen hervorragend, auch Kühn geht ohne Fehler zurück in die Loipe, er liegt 28 Sekunden hinter Bö auf Platz fünf.
2. Schießen
 
Die Schießleistung wird heute ganz klar den Ausschlag über die Platzierungen hinter Bö geben. Nur drei von 22 Athleten sind nach zwei Schießen noch fehlerfrei, auch die Außenseiter haben heute also eine Chance.
J. Bö, 3. Schießen
Aber Bö macht an der Spitze was er will, räumt auch im dritten Anlauf alle Scheiben ab. Das riecht jetzt schon fast nach einem Weltcup-Sieg.
Lesser, 2. Schießen
Auch der zweite Deutsche an der Spitze bleibt fehlerfrei, geht mit einer Minute Rückstand, aber als Zweiter, aus dem Schießstand.
Peiffer, 1. Schießen
Peiffer bleibt fehlerfrei! Der Deutsche trifft alle fünf Scheiben zum Auftakt, ist mit 17 Sekunden Rückstand starker Zweiter nach dem ersten Schießen. Lesser kommt ebenfalls ins Stadion.
Guigonnat, 2. Schießen
Guigonnat bekommt zwei Strafzeiten beim zweiten Stadionbesuch aufgebrummt, der Franzose ist damit vorerst keine Konkurrenz für Lesser.
Kühn, 1,7 km
 
Kühn beginnt in der Loipe nicht so stark, liegt schon 16 Sekunden hinter der Spitze. Da muss die Schießleistung helfen.
Lesser, 5,5 km
 
Lesser verliert in der Loipe zwar saftig Zeit auf die Spitze, gewinnt aber auf Guigonnat, mit 50 Sekunden Rückstand ist der Deutsche kurz vor dem zweiten Schießen Zweiter.
Kühn, Start
Derweil ist auch Johannes Kühn in der Loipe, der Einzel-Zweite von Pokljuka geht damit erneut das Unternehmen Stockerl an.
Loginov, 1. Schießen
Loginov räumt derweil nur vier von fünf Scheiben ab, der Russe hat als Zwölfter damit eine Minute Rückstand auf Bö.
Peiffer, 1,7 km
 
Peiffer geht bei der ersten Zwischenzeit mit neun Sekunden Rückstand durch, der Deutsche bringt sich damit in Position für eine gute Platzierung, muss am Schießstand aber logischerweise fehlerfrei bleiben.
L Abee-Lund, 1. Schießen
Auch L Abee-Lund muss sich vorerst aus dem Kampf ums Stockerl verabschieden, mit einem Fehler bringt sich der in der Loipe gut agierende Norweger um eine Top-Platzierung.
Peiffer, Start
Derweil ist mit Arnd Peiffer der dritte Deutsche in der Loipe, Benjamin Weger bringt sich dagegen mit drei Fehlern beim ersten Schießen um alle Chancen.
Bö, 2. Schießen
Bö ist schon eine Runde weiter, trifft erneut alle fünf Scheiben. So ist der Norweger heute in Canmore nicht zu schlagen.
Lesser, 1. Schießen
Lesser beginnt sehr stark beim ersten Besuch am Schießstand, räumt alle fünf Scheiben ab - und ist damit im Moment mit 27 Sekunden Rückstand hinter Bö und Antoine Guigonnat Dritter.
Loginov, 1,7 km
 
Loginov ist dagegen bei der ersten Zwischenzeit durch, dem Russen nur sieben Sekunden auf die Spitze. Guter Auftakt für ihn.
Fillon Maillet, 1. Schießen
Mit einem Fehler bringt sich Fillon Maillet beim ersten Schießen schon aus dem Konzept, der Franzose wird sich mit 1:20 Minuten Rückstand nicht sehr weit vorne platzieren können.
Weger, 1,7 km
 
Weger lässt mit nur 6,7 Sekunden Rückstand auf Bö bei der ersten Zwischenzeit aufhorchen, der Schweizer könnte sich damit beim ersten Schießen gut in Position bringen.
Loginov, Start
Derweil begibt sich Bös erster Herausforderer, Alexander Loginov, in die Loipe. Der Russe wird die Zeit von Bö auf die Probe stellen.
Rees, 1,7 km
 
Lesser ist auf der Strecke, Rees bei der ersten Zwischenzeit. Der Deutsche ist dort allerdings im Moment 15. von 17 Startern im Einzel sind zum Glück die Schießleistungen aber entscheidender.
J. Bö. 1. Schießen
Johannes Thignes Bö dagegen hat schnell alle fünf Scheiben abgeräumt, geht mit 33 Sekunden vor dem Esten Ermits aus dem Schießstand heraus. Es läuft alles wie am Schnürchen für den Norweger.
Garanichev, 1. Schießen
Während Roman Rees als erster Deutscher Athlet in die Loipe geht, ist Evgeny Garanichev schon am Schießstand angelangt. Der Russe leistet sich einen Fehler, wegen der verkürzten Laufstrecke bekommt er dafür aber nur 45 Strafsekunden aufgebrummt.
J. Bö, 1,7 km
 
Johannes Thignes Bö ist nochmal acht Sekunden schneller als Landsmann Christiansen bei der ersten Zwischenzeit, auf Garanichev sind es fast zehn Sekunden. Der Norweger beginnt standesgemäß.
Garanichev, 1,7 km
 
Der Russe Evgeny Garanichev setzt die erste ernstzunehmende Bestzeit nach 1,7 Kilometern, liegt knapp acht Sekunden vor Hasilla. Mal schauen, was Bö in die Loipe bringt.
J. Bo, Start
Johannes Thignes Bö ist im Gelben Trikot auch schon in der Loipe, das Gesicht dick eingepackt und geschützt vor der Kälte. Wir warten gespannt auf die ersten Zwischenzeiten.
Hasilla, Start
Los geht's! Der Slowene Tomas Hasilla eröffnet das 93 Athleten fassende Starterfeld, mit Johannes Thignes Bö wird der erste Favorit bereits in wenigen Augenblicken in die Loipe gehen.
vor Beginn
 
Aufgrund der schwierigen Bedingungen in Canmore wurde das Einzel der Herren von 20 auf 15 Kilometer verkürzt, auch um die körperliche Anstrengung der Athleten zu reduzieren.
vor Beginn
 
Die deutschen Hoffnungen ruhen auf Arnd Peiffer, der mit der Startnummer 34 ins Rennen geht, aber auch Johannes Kühn (40) rechnet sich nach seinem zweiten Platz im Einzel von Pokljuka Chancen auf eine gute Platzierung aus. Roman Rees (17), Erik Lesser (19), Benedikt Doll (56) und Philipp Nawrath (78) komplettieren das deutsche Starterfeld.
vor Beginn
 
Bereits elf Weltcup-Siege gehen auf das Konto des Norwegers, der seine Dominanz auch bis zur Weltmeisterschaft halten will. Ernsthafte Rivalen am heutigen Tag sind der Russe Alexander Loginov (Startnummer 24), Quentin Fillon Maillet (15) oder Simon Desthieux (35).
vor Beginn
 
Wohl auch, weil der französische Serien-Weltcup-Sieger den Gewinn der großen Kristallkugel in diesem Jahr schon abgeschrieben hat. Johannes Thignes Bö hat fast 300 Punkte Vorsprung auf seinen Dauerrivalen, mit der Startnummer sechs will er heute diesen noch weiter ausbauen.
vor Beginn
 
Die Favoriten für die WM gleichen denen, die heute auch im Einzelrennen antreten. Insgesamt 98 Starter haben sich für den Wettkampf angemeldet, einzig Martin Fourcade bereitet sich lieber in der Heimat auf die Titelkämpfe vor.
vor Beginn
 
Nach einem kurzen Gastspiel im Jahr 2016 kehren die Biathleten auf die Olympia-Strecke von 1988 zurück, diesmal in Verbindung mit einem Weltcup im amerikanischen Soldier Hollow. Beide Wettkämpfe dienen zugleich als Vorbereitung für die Weltmeisterschaften in Östersund, die direkt im Anschluss an die Nordamerika-Tour stattfinden.
vor Beginn
 
Die kalten Bedingungen in Kanada sorgen dafür, das der Zeitplan der Biathleten gehörig durcheinander gewirbelt wurde. Die Herren eröffnen nun untypischerweise mit ihrem Einzel das Weltcup-Wochenende, während die Damen erst in gut zweieinhalb Stunden in die Loipe dürfen. Auf geht's!
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in Canmore zum Einzelrennen der Herren.
Nr.
Name
1.
Tomas Hasilla
2.
Evgeniy Garanichev
3.
Kalev Ermits
4.
Artem Tyshchenko
5.
Vetle Sjaastad Christiansen
6.
Johannes Thingnes Boe
7.
Dominik Windisch
8.
Erlend Bjoentegaard
9.
Serafin Wiestner
10.
Anton Sinapov
11.
Jules Burnotte
12.
Lukas Hofer
13.
Leif Nordgren
14.
Timofey Lapshin
15.
Quentin Fillon Maillet
16.
Antonin Guigonnat
17.
Roman Rees
18.
Dominik Landertinger
19.
Erik Lesser
20.
Benjamin Weger
21.
Alexander Povarnitsyn
22.
Henrik L'abee-Lund
23.
Vladimir Iliev
24.
Alexander Loginov
25.
Scott Gow
26.
Florent Claude
27.
Jeremy Finello
28.
Felix Leitner
29.
Sergii Semenov
30.
Torstein Stenersen
31.
Tomas Krupcik
32.
Emilien Jacquelin
33.
Martin Otcenas
34.
Arnd Peiffer
35.
Simon Desthieux
36.
Michal Krcmar
37.
Simon Eder
38.
Sean Doherty
39.
Thomas Bormolini
40.
Johannes Kühn
41.
Grzegorz Guzik
42.
Julian Eberhard
43.
Andrejs Rastorgujevs
44.
Raman Yaliotnau
45.
Lars Helge Birkeland
46.
Mitja Drinovec
47.
Cornel Puchianu
48.
Taras Lesiuk
49.
George Buta
50.
Sergey Korastylev
51.
Vytautas Strolia
52.
Matej Kazar
53.
Simon Hallström
54.
Max Durtschi
55.
Tomasz Jakiela
56.
Benedikt Doll
57.
Rok Trsan
58.
Tomas Kaukenas
59.
Thorsten Langer
60.
Martin Jäger
61.
Rene Zahkna
62.
Dimitar Gerdzhikov
63.
Christian Gow
64.
Thierry Chenal
65.
Yonggyu Kim
66.
Vladislav Vitenko
67.
Damir Rastic
68.
Jialin Tang
69.
Tobias Eberhard
70.
Maksim Varabei
71.
Michal Slesingr
72.
Peppe Femling
73.
Daumants Lusa
74.
Tsukasa Kobonoki
75.
Simon Fourcade
76.
Eduard Latypov
77.
Michail Kletcherov
78.
Philipp Nawrath
79.
Johannes Dale
80.
Xingyuan Yan
81.
Aidan Millar
82.
Linas Banys
83.
Viktar Kryuko
84.
Roland Lessing
85.
Florent Claude
86.
Timur Kuts
87.
Denis Serban
88.
Mario Dolder
89.
Andrzej Nedza-Kubiniec
90.
Dmytro Pidruchnyi
91.
Adam Vaclavik
92.
Gabriel Stegmayr
93.
Yury Shopin
94.
Michal Sima
95.
Kosuke Ozaki
96.
Aleksandrs Patrijuks
97.
Travis Cooper
98.
Miha Dovzan
Pos.
Name
Zeit
1.
Quentin Fillon Maillet
30:55.80
2.
Vetle Sjaastad Christiansen
31:21.70
3.
Simon Desthieux
31:43.10
4.
Johannes Thingnes Boe
32:33.50
5.
Erik Lesser
32:50.90
6.
Benjamin Weger
33:07.20
7.
Alexander Loginov
33:12.30
8.
Christian Gow
33:17.00
9.
Benedikt Doll
33:18.50
10.
Sean Doherty
33:18.60
11.
Johannes Dale
33:29.00
12.
Lukas Hofer
33:35.00
13.
Simon Eder
33:39.70
14.
Dmytro Pidruchnyi
33:44.60
15.
Simon Fourcade
33:47.30
16.
Fabien Claude
34:01.50
17.
Antonin Guigonnat
34:05.20
18.
Roman Rees
34:24.30
19.
Andrejs Rastorgujevs
34:28.80
20.
Henrik L'abee-Lund
34:28.90
21.
Felix Leitner
34:31.80
22.
Philipp Nawrath
34:34.70
23.
Erlend Bjoentegaard
34:41.80
24.
Dominik Windisch
34:44.20
25.
Scott Gow
34:54.30
26.
Martin Jäger
34:59.00
27.
Julian Eberhard
35:04.10
28.
Thomas Bormolini
35:04.20
29.
Rene Zahkna
35:08.40
30.
Emilien Jacquelin
35:12.40
31.
Vladimir Iliev
35:30.50
32.
Alexander Povarnitsyn
35:32.40
33.
Johannes Kühn
35:38.30
34.
Florent Claude
35:40.00
35.
Michal Krcmar
35:43.00
36.
Jeremy Finello
35:55.50
37.
Cornel Puchianu
36:10.30
38.
Mario Dolder
36:15.80
39.
Aidan Millar
36:20.90
40.
Peppe Femling
36:21.00