Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Biathlon Liveticker

Pokljuka, Slowenien06. Dezember 2018, 14:15 Uhr
Einzel, 15 km der Damen
Pos.
Name
Zeit
Diff.
Fehler
1.
Yuliia Dzhima
43:06.60
0+0+0+0
2.
Monika Hojnisz
43:12.50
5.90
0+0+0+1
3.
Marketa Davidova
43:23.10
16.50
0+0+0+1
4.
Paulina Fialkova
43:26.10
19.50
1+1+0+0
5.
Baiba Bendika
43:27.40
20.80
0+0+0+0
6.
Lisa Vittozzi
43:33.70
27.10
0+1+0+0
7.
Dorothea Wierer
43:40.00
33.40
0+1+0+1
8.
Hanna Öberg
43:55.70
49.10
0+0+1+1
9.
Lisa Theresa Hauser
44:01.70
55.10
1+0+0+0
10.
Franziska Preuß
44:05.70
59.10
0+0+0+1
11.
Susan Dunklee
44:07.50
1:00.90
0+0+0+1
12.
Irina Starykh
44:08.90
1:02.30
0+0+0+1
13.
Valeriia Vasnetcova
44:10.40
1:03.80
0+0+0+0
14.
Iryna Kryuko
44:15.90
1:09.30
0+0+1+0
15.
Olena Pidhrushna
44:18.60
1:12.00
1+0+0+0
16.
Anastasiya Merkushyna
44:19.00
1:12.40
0+0+0+1
17.
Anais Chevalier
44:19.90
1:13.30
0+0+1+0
18.
Emma Nilsson
44:31.40
1:24.80
0+0+1+0
19.
Linn Persson
44:35.80
1:29.20
0+0+0+1
20.
Yuliya Zhuravok
44:39.40
1:32.80
0+0+0+0
21.
Marte Olsbu Roeiseland
44:40.50
1:33.90
0+1+1+0
22.
Franziska Hildebrand
44:45.90
1:39.30
0+1+0+1
23.
Nadine Horchler
44:46.80
1:40.20
0+0+0+1
24.
Julia Schwaiger
44:49.80
1:43.20
0+1+0+0
25.
Anastasiya Kuzmina
44:54.70
1:48.10
1+0+1+1
26.
Eva Puskarcikova
45:06.30
1:59.70
1+0+0+1
27.
Ivona Fialkova
45:12.00
2:05.40
1+1+0+0
28.
Ingrid Landmark Tandrevold
45:15.40
2:08.80
1+1+1+0
29.
Denise Herrmann
45:18.00
2:11.40
0+1+1+2
30.
Kaisa Mäkäräinen
45:19.20
2:12.60
4+0+0+0
31.
Evgeniya Pavlova
45:21.20
2:14.60
0+1+0+1
32.
Vanessa Hinz
45:26.90
2:20.30
2+0+0+0
33.
Julia Simon
45:27.80
2:21.20
2+1+0+0
34.
Uliana Kaisheva
45:44.90
2:38.30
0+1+1+0
35.
Alexia Runggaldier
45:45.20
2:38.60
0+0+0+1
36.
Venla Lehtonen
45:48.60
2:42.00
0+0+0+0
37.
Karolin Horchler
46:00.70
2:54.10
0+1+0+1
38.
Veronika Vitkova
46:09.40
3:02.80
0+1+0+1
39.
Synnoeve Solemdal
46:16.80
3:10.20
0+1+0+0
40.
Fuyuko Tachizaki
46:19.50
3:12.90
1+1+0+1
Letzte Aktualisierung: 00:30:30
 
 
Das war es für heute von der Pokljuka. Wir wünschen Ihnen noch einen schönen Abend. Morgen geht es um 14:15 Uhr mit dem Sprint der Herren weiter. Bis dahin!
 
 
Hinter Preuß sammeln Franziska Hildebrand (22.), Nadine Horchler (23.), Denise Herrmann (29.), Vanessa Hinz (32.) und Karlin Horchler (37.) Weltcuppunkte. Nur Anna Weisel geht als 66. leer aus.
 
 
Beste Deutsche ist heute Franziska Preuß als Zehnte. Wäre der 20. Schuss auch noch ins Schwarze gegangen, würden wir zum Auftakt über einen DSV-Sieg sprechen. Ihr fehlen 59,1 Sekunden zur Siegzeit.
 
 
Monika Hojnisz (POL) und Marketa Davidova (CZE) begleiten die Ukrainerin heute auf das Tagespodest. Die Polin meldet sich nach einigen durchwachsenen Jahren zurück in der Weltspitze. Sie war schon einmal WM-Dritte bei einem Massenstart. Für die Tschechin ist das Podest eine Premiere.
 
 
Die erste Siegerin des Winters heißt Yuliia Dzhima (UKR). Für die Ukrainerin ist es das erste Weltcuperfolg ihrer Karriere, vier Mal stand sie zuvor auf dem Podium. Mit 20 Treffern hat sie die Grundlage für diesen Sieg gelegt.
Ziel
Mit Lucie Charvatova (CZE) ist auch die letzte Starterin im Ziel angekommen. Damit ist das erste Damen-Rennen des Winters beendet.
Ziel
Anna Weidel (GER) verpasst bei ihrer Premiere im Weltcup eine Platzierung unter den ersten 40, so gibt es keine Weltcuppunkte.
Ziel
Zeitweise sah so aus, als ob Yuliia Dzhima (UKR) noch einbrechen könnte. Doch sie rettet 5,9 Sekunden ihres Vorsprungs ins Ziel und wird das Einzel-Rennen gewinnen.
Ziel
Zur Siegzeit reicht es für Marketa Davidova (CZE) zwar nicht, aber durch die schnelle Schlussrunde verbessert sich die Tschechin noch auf den zweiten Platz und wird so zum ersten Mal in ihrer Karriere auf dem Podium landen.
4. Schießen
Yuliia Dzhima (UKR) beginnt in der Mitte und lässt sich Zeit. Die Geduld wird belohnt, denn alle fünf Scheiben fallen. Die Ukrainerin geht mit 15,3 Sekunden Vorsprung in die Schlussrunde und hat nun beste Siegchancen.
4. Schießen
Nun erwischt es auch Nadine Horchler (GER). Der erste Fehlschuss wirft sie auf den 20. Platz zurück. Damit wird heute nur Franziska Preuß auf einen Platz in den Top Ten hoffen dürfen.
4. Schießen
Marketa Davidova (CZE) verfehlt zwar die vorletzte Scheibe, aber das bringt noch keine Entscheidung. Die die neue Hoffnung im russischen Biathlon geht mit nur 9,2 Sekunden Rückstand in die Schlussrunde.
3. Schießen
Anna Weidel (GER) zahlt nun etwas Lehrgeld. Nach bislang einer Strafminute aus den ersten beiden Schießen folgen nun liegend gleich zwei Schießfehler.
 
 
Doch das Podium bleibt ein provisorisches. Denn mit Marketa Davidova (CZE) und Yuliia Dzhima (UKR) sind noch zwei Athletinnen mit weißer Weste, die so noch ganz vorne reinlaufen können.
Ziel
Auch bei Monika Hojnisz (POL) reichen nach hinten heraus die Kräfte. Die Polin übernimmt die Führung. Es folgen Paulina Fialkova (SVK) und Baiba Bendika (LAT) auf den Plätzen zwei und drei. Dieses Podium wäre eine echte Überraschung - beim Einzel sind Überraschungen aber keine Sensation.
3. Schießen
Nadine Horchler (GER) streut eine dritte Null ein und geht als Elfte in die nächste Runde.
Ziel
Baiba Bendika (LAT) fehlen im Ziel minimale 1,3 Sekunden zur Bestzeit von Fialkowa.
Ziel
Paulina Fialkova (SVK) ist durch die Schlussrunde geflogen und hat sich noch vom 4. Platz auf die Führungsposition verbessert.
Ziel
Im Ziel verdrängt Hanna Öberg (SWE) Franziska Preuß vom Podest.
4. Schießen
Die Entscheidung ist weiter offen. Trotz einer Strafminute geht Monika Hojnisz (POL) nach dem vierten Schießen in Führung. Doch ihr Vorsprung beträgt weniger als eine Sekunden. Aber die Strecke scheint nun besser zu werden.
4. Schießen
Abseits der TV-Kameras trifft Baiba Bendika (LAT) als erste Athletin alle 20 Scheiben und geht mit 14,1 Sekunden Vorsprung in die Schlussrunde.
Ziel
Was wäre wenn? Im Ziel fehlen Franziska Preuß (GER) 32 Sekunden zur Bestzeit.
Ziel
Lisa Vittozzi (ITA) hat noch Reserven und baut ihren Vorsprung sogar leicht aus. Sie führt im Ziel mit 6,3 Sekunden Vorsprung vor Dorothea Wierer.
4. Schießen
Auch Kaisa Mäkäräinen (FIN) gelingt wie Vanessa Hinz die Wiedergutmachung. Nach ihren vier Fehlern im ersten Schießen folgen drei fehlerfreie Schießen. Für die Top Ten reicht es aber auch so nicht.
Ziel
Karolin Horchler (GER) ist die erste DSV-Dame im Ziel. Sie ist erst einmal Neunte und hofft nun auf ein Ergebnis unter den besten 30.
4. Schießen
Nach ihren zwei Strafminuten zum Auftakt ließ Vanessa Hinz (GER) 15 Treffer folgen. Sie konnte sich damit wieder auf den 11. Platz verbessern. Sie öliegt damit vor Denise Herrmann, die stehend noch einmal zwei Scheiben ausließ.
4. Schießen
Nach dem dritten Schießen führt Wierers Teamkollegin Lisa Vittozzi (ITA).
Ziel
Die ersten Athletinnen kommen ins Ziel. Dorothea Wierer (ITA) gibt die Bestzeit vor.
Start
Anna Weidel (GER) feiert nun ihr Debüt beim Weltcup.
4. Schießen
Wie bitter! Nach 19 Treffern - wie am Vormittag bei ihrem Freund Simon Schempp - geht der der verflixte 20. Schuss bei Franziska Preuß (GER) nicht ins Ziel. Statt der Führung sind es nun 18,6 Sekunden Rückstand für die Schlussrunde.
3. Schießen
Hanna Öberg (SWE) muss nun auch eine erste Strafminute mitnehmen und fällt so auf den 6. Platz zurück. Die Schwedin kommt beim Aufstehen noch kurz ins Straucheln, steht schnell wieder. Sie war in der Matte hängen geblieben.
Start
Nadine Horchler (GER) ist als vorletzte DSV-Athletin in die Spur gegangen.
4. Schießen
Trotz einer weiteren Strafminute löst Dorothea Wierer (ITA) an der Spitze Susan Dunklee (USA) ab. Auch die Amerikanerin hatte zuvor eine erste Scheibe verfehlt.
3. Schießen
Wie ärgerlich: Nach vier Treffern winkt für Denise Herrmann (GER) die Führung. Doch dann will die füngte Scheiben nicht kippen, sie geht als Achte in die nächste Runde. Zwei Plätze vor ihr liegt Franziska Hildebrand (GER).
3. Schießen
Franziska Preuß (GER) legt wieder an schnelle Serie hin und geht in Führung. Sie hat auf der dritten Runde ihren Vorsprung zu Susan Dunklee ausgebaut.
2. Schießen
Hanna Öberg (SWE) verteidigt auch stehend die Pole-Position. Sie baut ihren Vorsprung auf starke 30 Sekunden aus. Das könnte sich nach hinten heraus fast zu einer Strafminute addieren.
2. Schießen
Im Einklang: Denise Herrmann (GER) und Franziska Hildebrand (GER) kassieren beide ihre erste Fahrkarte, mischen aber munter in den Top Ten mit.
3. Schießen
Bei Susan Dunklee (USA) bleibt die Weste weiter weiß. Die Amerikanerin geht wie nach dem zweiten Schießen zunächst in Führung.
2. Schießen
Franziska Preuß (GER) übernimmt nach dem zweiten Schießen die Eins.
1. Schießen
Kaisa Mäkäräinen (FIN) bringt sich früh um die Chance auf das erneute Gelbe Trikot. Die Finnin lässt gleich vier Scheiben stehen und läuft nun hinterher.
2. Schießen
Karolin Horchler (GER) kassiert stehend eine Strafminute.
1. Schießen
Hanna Öberg (SWE), die im Februar überraschend Gold im olympischen Einzel gewann, geht nach dem ersten Schießen in Führung. Im Weltcup ist die Schwedin noch ohne Podestplatz.
1. Schießen
Vanessa Hinz (GER) hingegen kann nicht an die Leitungen der Teamkolleginnen anknüpfen, sie verfehlt gleich zwei Scheiben und reiht sich ganz hinten ins Klassement ein.
1. Schießen
Wenn Denise Herrmann (GER) trifft, dann sind die Topplatzierungen natürlich nie weit. Auch heute lässt die ehemalige Langläuferin Wierer an der Spitze ab.
2. Schießen
Dorothea Wierer (ITA) ist zurück am Schießstand und muss nun stehend ran. Die Italienerin lässt eine Scheibe stehen und fällt so hinter Susan Dunklee (USA) zurück.
1. Schießen
Auch Franziska Hildebrand (GER) nimmt die guten Bedingungen mit und ist schneller als die Teamkollegin, die sie vom 2. Platz verdrängt.
1. Schießen
Franziska Preuß (GER) schießt schnell, trifft und geht als Zweite in die zweite Runde. Es führt weiter Dorothea Wierer nach dem ersten Schießen.
Start
Auch heute läuft das Gelbe Trikot mit. Kaisa Mäkäräinen (FIN) darf es aufgrund ihres Gesamtweltcupsieges noch einmal tragen. Die Finnin ist gestartet.
1. Schießen
Anastasiya Kuzmina (SVK) hingegen kommt nicht so gut in die Saison und läuft nun gegen eine Strafminute an.
1. Schießen
Karolin Horchler (GER) bringt ihre guten Schießqualitäten ein. Die fünf Treffer reichen zwar nicht zur Bestzeit, sie ist aber als Sechste vorn mit dabei.
1. Schießen
Die Bestzeit hat aber nur kurz Bestand, denn Dorothea Wierer (ITA) ist zehn Sekunden schneller.
1. Schießen
Nun sind die ersten Damen durch die erste Runde gekommen. Katharina Innerhofer (AUT) - die auf der Pokljuka mal einen Sprint gewinnen konnte - bleibt ohne Fehlschuss und gibt die Bestzeit vor.
Start
Kurz dahinter folgen im kurzen Abstand Franziska Hildebrand (GER), Vanessa Hinz (GER) und Denise Herrmann (GER)
Start
Nun reichen sich im Starthäuschen die deutschen Damen die Hand. Franziska Preuß (GER) geht in die Spur.
Start
Mit Anastasiya Kuzmina (SVK) startet die Zweite des Weltweltcups der Vorsaison ins Rennen. Sie hat auch in Südkorea Silber im olympischen Einzel geholt und danach überlegt, ob sie ihre Karriere fortsetzen will. Die Entscheidung fiel positiv aus.
Start
Karolin Horchler (GER) macht bereit. Ihre Leistungen im Vorjahr haben den deutschen Damen den siebten Startplatz für das heutige Rennen beschert.
 
 
Auch die Damen schießen abwechselnd liegend und stehend. Jeder Fehler kostet sofort eine Strafminute, das Einzel gilt gemeinhin als schießlastig.
Start
Mit Veronika Vitkova und Dorothea Wierer (ITA) sind früh zwei Athletinnen in der Spur, die hier maßgebliche Zeiten vorlegen können.
Start
Rosanna Crawford (CAN) eröffnet das erste Solo-Rennen der Damen.
Aufgebot II
 
Nadine Horchler (14:52 Uhr) und Anna Weidel (14:58 Uhr) komplettieren das Aufgebot. Weidel hat sich ihren ersten Weltcupstart über gute Leistung der DSVler im IBU-Cup gesichert. Daher darf der DSV heute auch mit sieben Athletinnen starten, üblich sind ja ansonsten nur sechs.
Aufgebot
 
Doch trotzdem haben sich sieben Damen gefunden die gleich in auf die fünf Runden gehen. Karolin Horchler (14:20 Uhr), Franziska Preuß (14:24 Uhr), Franziska Hildebrand (14:25), Vanessa Hinz (14:25 Uhr) und Denise Herrmann (14:26) starten fast gemeinsam.
Ausfall II
 
Auch Maren Hammerschmidt fehlt bei den ersten Rennen. Ein Bänderriss aus dem Frühjahr wollte auch nach mehreren Monaten nicht richtig verheilen, die 29-Jährige musste sich schließlich im Oktober einer Operation unterziehen.
Ausfall
 
Bei den deutschen Damen fehlt die derzeit Beste - Laura Dahlmeier. Bei der mehrfachen Olympiasiegerin streikte im Herbst das Immunsystem. Sie befindet sich im Aufbautraining und wird vermutlich erst 2019 wieder Rennen bestreiten.
Strecke
 
Aufgrund der Absage des gestrigen Herren-Einzel müssen die Damen nun am gleichen Tag ran, die Strecke wird nun ganz sicher nicht einfacher zu lauten.
Elternzeit
 
Doch beim DSV freute man sich nicht nur über den 2. Platz von Johannes Kühn. Auch Arnd Peiffer lüftete sein Geheimnis, warum er bislang auf der Pokljuka fehlte. 'Ich bin Papa geworden und das ist glaube ich das Allerschönste und Wichtigste', sagte der 31-Jährige in der ARD.
Seriensieger
 
Fourcade hatte sich gestern eigentlich mit seiner Startgruppenwahl verzockt, doch auch der tiefe Schnee hielt den derzeit besten Biathleten nicht davon ab, zu siegen. Am Ende rettete der Franzose nach seinem 20. Treffer einige Sekunden über den Zielstrich und streifte sich gleich wieder das Gelbe Trikot über. Ob er es noch einmal abgeben muss?
Überraschung
 
Für den DSV verlief der Vormittag ziemlich erfolgreich. Lange Zeit schien es so, als ob Johannes Kühn mit seinen 20 Treffern seinen ersten Weltcupsieg würde feiern können. Doch dann kam Martin Fourcade und machte einfach dort weiter, wo er in der Vorsaison im Frühjahr aufgehört hatte.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in Pokljuka zum Einzelrennen der Damen.
Nr.
Name
1.
Rosanna Crawford
2.
Katharina Innerhofer
3.
Susan Dunklee
4.
Veronika Vitkova
5.
Dorothea Wierer
6.
Linn Persson
7.
Julia Simon
8.
Iryna Kryuko
9.
Federica Sanfilippo
10.
Ingrid Landmark Tandrevold
11.
Karolin Horchler
12.
Selina Gasparin
13.
Eva Puskarcikova
14.
Anastasiya Kuzmina
15.
Uliana Kaisheva
16.
Sari Maeda
17.
Lisa Vittozzi
18.
Franziska Preuß
19.
Anastasiya Merkushyna
20.
Franziska Hildebrand
21.
Vanessa Hinz
22.
Vita Semerenko
23.
Denise Herrmann
24.
Anna Frolina
25.
Lena Häcki
26.
Clare Egan
27.
Synnoeve Solemdal
28.
Jessica Jislova
29.
Celia Aymonier
30.
Hanna Öberg
31.
Magdalena Gwizdon
32.
Ekaterina Yurlova-Percht
33.
Fuyuko Tachizaki
34.
Mari Eder
35.
Kaisa Mäkäräinen
36.
Lisa Theresa Hauser
37.
Baiba Bendika
38.
Marte Olsbu Roeiseland
39.
Paulina Fialkova
40.
Nicole Gontier
41.
Mona Brorsson
42.
Dzinara Alimbekava
43.
Natalija Kocergina
44.
Hannah Dreissigacker
45.
Ivona Fialkova
46.
Grete Gaim
47.
Monika Hojnisz
48.
Julia Schwaiger
49.
Thekla Brun-Lie
50.
Megan Tandy
51.
Alexia Runggaldier
52.
Lea Einfalt
53.
Hanna Sola
54.
Gabriele Lescinskaite
55.
Irina Starykh
56.
Yelizaveta Belchenko
57.
Emiliya Yordanova
58.
Emma Nilsson
59.
Venla Lehtonen
60.
Yuliya Zhuravok
61.
Evgeniya Pavlova
62.
Regina Oja
63.
Jialin Tang
64.
Victoria Padial Hernandez
65.
Aita Gasparin
66.
Kinga Zbylut
67.
Enora Latuilliere
68.
Megan Bankes
69.
Darya Yurkevich
70.
Yurie Tanaka
71.
Ji-Hee Mun
72.
Marketa Davidova
73.
Desislava Stoyanova
74.
Nadine Horchler
75.
Anastassiya Kondratyeva
76.
Alla Ghilenko
77.
Eun-Jung Ko
78.
Lyudmila Akhatova
79.
Anais Chevalier
80.
Anna Magnusson
81.
Asuka Hachisuka
82.
Polona Klemencic
83.
Jenny Fellman
84.
Nadia Moser
85.
Diana Rasimoviciute-Brice
86.
Yan Zhang
87.
Olena Pidhrushna
88.
Irina Kruchinkina
89.
Margarita Vasileva
90.
Kamila Zuk
91.
Dunja Zdouc
92.
Anais Bescond
93.
Daniela Kadeva
94.
Yuliia Dzhima
95.
Terezia Poliakova
96.
Urska Poje
97.
Valeriia Vasnetcova
98.
Anna Weidel
99.
Emilie Aagheim Kalkenberg
100.
Tuuli Tomingas
101.
Justine Braisaz
102.
Lucie Charvatova
Pos.
Name
Zeit
1.
Kaisa Mäkäräinen
29:16.90
2.
Dorothea Wierer
29:58.20
3.
Paulina Fialkova
30:16.10
4.
Lisa Vittozzi
30:18.40
5.
Marte Olsbu Roeiseland
30:39.00
6.
Clare Egan
30:39.30
7.
Iryna Kryuko
30:43.50
8.
Irina Starykh
30:52.50
9.
Franziska Preuß
31:00.60
10.
Evgeniya Pavlova
31:05.30
11.
Anna Weidel
31:13.60
12.
Justine Braisaz
31:29.60
13.
Lena Häcki
31:29.90
14.
Julia Simon
31:30.10
15.
Margarita Vasileva
31:40.20
16.
Mona Brorsson
31:46.10
17.
Ekaterina Yurlova-Percht
31:47.70
18.
Elisa Gasparin
31:48.20
19.
Anna Frolina
31:53.10
20.
Lisa Theresa Hauser
32:00.30
21.
Monika Hojnisz
32:00.80
22.
Federica Sanfilippo
32:00.90
23.
Franziska Hildebrand
32:03.20
24.
Yuliia Dzhima
32:03.20
25.
Anais Chevalier
32:09.70
26.
Nicole Gontier
32:13.60
27.
Olena Pidhrushna
32:16.20
28.
Karolin Horchler
32:26.70
29.
Vanessa Hinz
32:28.50
30.
Ingrid Landmark Tandrevold
32:29.80
31.
Valeriia Vasnetcova
32:29.90
32.
Nadine Horchler
32:30.90
33.
Anais Bescond
32:31.10
34.
Katharina Innerhofer
32:33.00
35.
Eva Puskarcikova
32:42.70
36.
Anastasiya Kuzmina
32:42.70
37.
Anastasiya Merkushyna
32:47.70
38.
Emma Nilsson
32:50.70
39.
Susan Dunklee
32:53.20
40.
Veronika Vitkova
32:55.80