Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Biathlon Liveticker

Salt Lake City, USA14. Februar 2019, 19:15 Uhr
Sprint, 7,5 km der Damen
Pos.
Name
Zeit
Diff.
Fehler
1.
Marte Olsbu Roeiseland
19:47.60
0+0
2.
Kaisa Mäkäräinen
19:59.10
11.50
0+1
3.
Franziska Hildebrand
20:09.00
21.40
0+0
4.
Monika Hojnisz
20:11.50
23.90
0+0
5.
Anastasiya Kuzmina
20:15.80
28.20
0+1
6.
Kamila Zuk
20:27.00
39.40
0+0
7.
Denise Herrmann
20:30.00
42.40
2+0
8.
Dorothea Wierer
20:36.60
49.00
0+1
9.
Elisabeth Högberg
20:40.70
53.10
0+0
10.
Yuliia Dzhima
20:42.80
55.20
0+0
11.
Celia Aymonier
20:54.70
1:07.10
1+1
12.
Lisa Vittozzi
20:59.00
1:11.40
1+0
13.
Julia Simon
21:00.00
1:12.40
0+1
14.
Margarita Vasileva
21:00.90
1:13.30
0+0
 
Tuuli Tomingas
21:00.90
1:13.30
1+0
16.
Elisa Gasparin
21:04.90
1:17.30
0+0
17.
Justine Braisaz
21:16.60
1:29.00
0+2
18.
Iana Bondar
21:18.90
1:31.30
0+1
19.
Veronika Vitkova
21:19.90
1:32.30
1+0
20.
Uliana Kaisheva
21:20.00
1:32.40
0+1
21.
Clare Egan
21:21.70
1:34.10
0+1
22.
Fuyuko Tachizaki
21:25.10
1:37.50
0+0
23.
Eva Puskarcikova
21:25.70
1:38.10
1+0
24.
Rosanna Crawford
21:26.80
1:39.20
0+0
25.
Synnoeve Solemdal
21:28.30
1:40.70
1+0
26.
Thekla Brun-Lie
21:29.70
1:42.10
0+1
27.
Lisa Theresa Hauser
21:30.30
1:42.70
0+1
28.
Lena Häcki
21:30.60
1:43.00
2+0
29.
Johanna Talihärm
21:32.40
1:44.80
1+0
30.
Caroline Colombo
21:33.30
1:45.70
0+1
31.
Sari Maeda
21:37.70
1:50.10
0+0
32.
Marketa Davidova
21:39.30
1:51.70
1+2
33.
Anais Chevalier
21:45.50
1:57.90
0+2
34.
Vanessa Hinz
21:48.20
2:00.60
0+2
35.
Ingrid Landmark Tandrevold
21:50.40
2:02.80
0+2
36.
Alexia Runggaldier
21:51.70
2:04.10
0+0
37.
Regina Oja
21:57.70
2:10.10
1+0
 
Darya Yurkevich
21:57.70
2:10.10
0+0
39.
Nicole Gontier
22:01.10
2:13.50
1+2
40.
Anais Bescond
22:05.60
2:18.00
2+1
Letzte Aktualisierung: 14:43:58
 
 
Das war es für heute aus den USA. Morgen geht es um 19:15 Uhr mit dem Sprint der Herren weiter. Bis dahin!
 
 
Franziska Hildebrand komplettiert das Tagespodest. Ihr gelingt der erste Podiumsplatz in diesem Winter. Nach einigen mageren Ergebnissen im frühen Saisonverlauf scheint auch hier die Form zum Saisonhöhepunkt rechtzeitig gefunden zu sein.
 
 
Die Finnin wird auch - ohne zuvor auf der Strecke trainiert zu haben - starke Zweite: Sie scheint langsam wieder aus ihrem Formtief herauszukommen, aber vielleicht hingen die schwächeren Ergebnisse auch mit ihrem Saisonplan zusammen: den Weltmeisterschaften.
 
 
Marte Olsbu Roeiseland feiert ihren dritten Weltcupsieg und durchbricht zugleich einen Serie. Denn sie ist die erste Biathletin, die in diesem Winter ein zweites Sprintrennen zu ihren Gunsten entscheiden konnte. Durch ihr fehlerfreies Schießen reichte die Laufzeit, um Kaisa Mäkäräinen in Schach zu halten.
Ziel
Mariya Kruchova (UKR) ist im Ziel. Die Hobbypianistin beschließt so auch den siebten Sprint des Winters.
Ziel
Das war dann noch eine richtig gute Schlussrunde. Denise Herrmann (GER) verbessert sich noch auf den 7. Platz und schafft so das beste Ergebnis in diesem Winter.
2. Schießen
Es geht doch auch stehend! Denise Herrmann (GER) setzt fünf saubere Treffer. Sie geht als 13. in die Schlussrunde, die Top Ten sind in Reichweite.
Ziel
Franziska Preuß (GER) quält sich ins Ziel. Die Zeit stoppt als 43. Sie muss nun warten, ob es für ein weiteres Rennen am Samstag reichen wird.
 
 
Damit ist aber auch klar, dass es auf den vorderen Plätzen keine Veränderungen mehr geben wird. Marte Olsbu Roeiseland (NOR) darf den zweiten Sprintsieg des Winters feiern, für Franziska Hildebrand (GER) steht dann ein erster Podestplatz in der Saisonstatistik.
1. Schießen
Denise Herrmann (GER) verfehlt die zweite und vierte Scheibe und wird heute wohl keine Topplatzierung erreichen.
2. Schießen
Stehend läuft es bei den deutschen Damen mit Ausnahme Hildebrand überhaupt nicht. Franziska Preuß (GER) verfehlt sogar drei Scheiben. Da dürfte sie die Qualifikation zum Verfolger wohl verpassen.
2. Schießen
Vanessa Hinz (GER) beginnt mit einem Fehler und lässt einen zweiten Fehler folgen. Nun muss sie sogar kämpfen, um überhaupt Weltcuppunkte zu sammeln.
Ziel
Kamila Zuk (POL) mischt heute im Konzert der Großen munter mit. Sie verdrängt nach zwei fehlerfreien Schießen im Ziel Dorothea Wierer (ITA) vom 6. Platz.
Start
Als vorletzte Starterin macht sich nun Denise Herrmann (GER) bereit.
1. Schießen
Schon die Zwischenzeiten auf der ersten Runde ließen kein Spitzenergebnis zu. Doch die eine Strafrunde wirft Franziska Preuß (GER) natürlich noch weiter zurück.
1. Schießen
Vanessa Hinz (GER) liefert die Grundlage und räumt liegend die Scheiben ab. Sie ist 13., aber der Blick nach vorn darf gewagt werden.
Start
Auch Franziska Preuß (GER) ist auf der ersten Runde unterwegs. Hinter ihrer Form steht nach ihrer Erkrankung natürlich noch ein Fragezeichen.
Ziel
Erst einmal fällt sie aber auf den 3. Rang zurück, denn Marte Olsbu Roeiseland (NOR) übernimmt nach einer perfekten Renneinteilung und einer fehlerfreien Schießleistung die Führung.
Ziel
Franziska Hildebrand (GER) kämpft auf dem letzten Riemen. Zur Führung reicht es im Ziel nicht, aber sie ist mit 9,9 Sekunden Rückstand gute Zweite. Vielleicht reicht es heute zum Podest.
Ziel
Dorothea Wierer (ITA) verteidigt ihr Gelbes Trikot. Sie ist im Ziel Dritte. Lisa Vittozzi (ITA) liegt im Moment zwei Plätze dahinter.
Start
Vanessa Hinz (GER) geht in die Spur.
Ziel
Kuzmina ist das Rennen zu schnell angegangen. Kaisa Mäkäräinen (FRA) macht allein auf den abschließenden 2,5 Kilometer über 15 Sekunden gut.
2. Schießen
Marte Olsbu Roeiseland (NOR) ist nach dem Stehendschießen 7,8 Sekunden schneller als die erfahrenste Deutsche.
Ziel
Anastasiya Kuzmina (SVK) kommt ins Ziel und gibt eine Zeit vor, die nun nur noch die Wenigsten werden schlagen können.
2. Schießen
Ganz starkes Schießen von Franziska Hildebrand (GER), die auch stehen ohne Fehlsachuss bleibt und sich in Führung setzt.
2. Schießen
Nun ist es umgekehrt. Während Lisa Vittozzi (ITA) Weste weiß bleibt, muss Dorothea Wierer (ITA) auf die 150 Extrameter abbiegen. Sie kommt als Dritte aus der Strafrunde, die Teamkollegin ist Sechste.
2. Schießen
Kaisa Mäkäräinen (FRA) beginnt mit einem Fehler. Doch dann folgen vier Treffer. Es übernimmt trotz der Strafrunde die Führung.
2. Schießen
Für Karolin Horchler (GER) läuft es heute gar nicht. Sie muss stehend gleich zwei Extrarunden laufen.
2. Schießen
Auch eine Strafrunde hält Anastasiya Kuzmina (SVK) nicht davon ab, sich auch nach dem Stehendschießen klar in Führung zu gehen. Doch nun haben Wierer und Co. gleich natürlich auch eine gute Ausgangslage.
1. Schießen
 
Franziska Hildebrand (GER) hat das Selbstbewusstsein aus Kanada mitgebracht und ist nach fünf Treffern gute Vierte.
2. Schießen
Elisa Gasparin (SUI) gelingt die Doppel-Null. Die Schweizerin übernimmt die Führung.
1. Schießen
Lisa Vittozzi (ITA) hat im Kampf um die Große Kristallkugel zunächst das Nachsehen, sie muss in die Strafrunde. Das nutzt Dorothea Wierer (ITA) mit fünf sehr schnellen Treffern. Sie ist hinter Mäkäräinen Dritte.
Start
Tiril Eckhoff (NOR) steht am Start,
1. Schießen
Kaisa Mäkäräinen (FRA) trotz dem Chaos der Anreise und ist fehlerfrei vorne mit dabei.
1. Schießen
Karolin Horchler (GER) gibt schnelle vier Treffer vor, reißt dann aber das Erbaute mit einem Fehler nach hinten heraus auch wieder ein.
1. Schießen
Anastasiya Kuzmina (SVK) hängt die Messlatte hoch. Sie ist schnell unterwegs und bleint ohne Fehlschuss. Sie kommt mit 25,4 Sekunden Vorsprung zum Messpunkt.
Start
Hinter den beiden Italienerinnen geht Franziska Hildebrand (GER) ins Rennen. Sie ließ mit einem 4. Platz vor einer Woche in Canmore aufhorchen.
Start
Der Kampf um den Gesamtweltcup kann beginnen. Lisa Vittozzi (ITA) nimmt die 7,5 KIlometer in Angriff. 30 Sekunden später folgt Dorothea Wierer (ITA).
Start
Kaisa Mäkäräinen (FRA) hat eine wahre Odyssee hinter sich. Die Finnin saß über 40 Stunden im Flieger, konnte gar nicht mehr auf der Strecke trainieren.
1. Schießen
Die Höhe von über 1.600 Metern könnte zum Faktor werden. Iana Bondar (UKR) setzt sich mit fünf Treffern in Führung.
1. Schießen
Der Wind spielt heute keine Rolle, trotzdem muss Celia Aymonier (FRA) in die Strafrunde.
Start
Es ist heute übrigens erst der siebte Sprint der Saison. Auf Kuzmina folgt Karolin Horchler (GER).
Start
Wir nähern uns der Weltspitze. Anastasiya Kuzmina (SVK) richtet am Start ihr Leibchen. Sie ist eine von sechs Sprintsiegerinnen des Winters.
Feld
 
Das Feld ist heute mit 86 Starterinnen recht übersichtlich. Doch große Teile der Weltspitze haben sich für einen Start in Nordamerika entschieden. Aufgrund der wärmeren Temperaturen dürfen wir gespannt sein, ob die Strecke trotzdem bis zum Ende hält.
Start
Viele Kinder haben sich am Rande der Strecke eingefunden. Sie jubeln lautstark beim Start von Joanne Reid (USA).
Wetter
 
Im Vergleich zu Canmore sind die Temperaturen nahezu sommerlich. Das Thermometer zeigt 41 Grad Fahrenheit (USA!). Das entspricht 5 Grad Celsius.
Start
Es folgt Celia Aymonier (FRA). Die Französinnen sind genau wie der norwegische Verband in Bestbesetzung an.
Start
Fuyuko Tachizaki (JPN) eröffnet den Sprint der Damen.
Kristallkugeln
 
Die beiden besten Damen dieses Winters kommen im Moment aus Italien. Dorothea Wierer führt im Gesamtweltcup mit fünf Punkten vor ihrer Teamkollegin Lisa Vittozzi. Beide gegen heute im Abstand von 30 Sekunden direkt hintereinander in die Spur.
Aufgebot
 
Somit starten zum ersten Mal in diesem Winter nur fünf Damen des DSV in einen Sprint, der sechste zugesicherte Startplatz bleibt ungenutzt. Karolin Horchler macht um 19:21 Uhr den Auftakt. Ihr folgen Franziska Hildebrand (19:26 Uhr), Vanessa Hinz (19:45 Uhr), Franziska Preuß (19:48 Uhr) und Denise Herrmann (19:57 Uhr).
Gegenwart
 
Kommen wir zum Wettkampf des Jahres 2019, es ist der letzte Test vor den Weltmeisterschaften im März in Östersund. Wie im Vorwege angekündigt, lässt Laura Dahlmeier diesen Wettkampf auf und trainiert individuell zur Vorbereitung auf den Saisonhöhepunkt bereits wieder in Europa.
Tradition
 
Am Sonntag stehen zum zweiten Mal in diesem Winter die gemischtgeschlechtlichen Mixed- und Single-Mixed-Rennen auf dem Programm. Beide Disziplinen gab es vor 17 Jahren noch gar nicht als Wettbewerbe auf Weltklasseniveau. 2002 erlebte die Verfolgung ihre olympische Premiere, der Massenstart folgte erst vier Jahre später in Turin.
Geschichte
 
Für die Aktiven von heute ist diese Strecke zumindest im Weltcup eine Premiere. Auf diesem Niveau wurden zuletzt vor 17 Jahren in Soldier Hollow Wettbewerbe ausgetragen. Die Rennen dieses Wochenendes bewegen sich auf den Spuren der Olympischen Spiele des Jahres 2002.
Distanzen
 
Einmal kurz die Grenzseite gewechselt? Nicht ganz, denn die Distanz vom Eisschrank von Canmore in den Großraum von Salt Lake City beträgt immerhin knappe 2.000 Kilometer - also mal eben durch halb Europa gereist.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in Salt Lake City zum Sprint der Damen.
Nr.
Name
1.
Fuyuko Tachizaki
2.
Celia Aymonier
3.
Iana Bondar
4.
Joanne Reid
5.
Sarah Beaudry
6.
Larisa Kuklina
7.
Elisa Gasparin
8.
Nicole Gontier
9.
Synnoeve Solemdal
10.
Baiba Bendika
11.
Margarita Vasileva
12.
Anastasiya Kuzmina
13.
Karolin Horchler
14.
Marketa Davidova
15.
Regina Oja
16.
Kinga Zbylut
17.
Clare Egan
18.
Eva Puskarcikova
19.
Kaisa Mäkäräinen
20.
Lisa Vittozzi
21.
Dorothea Wierer
22.
Tuuli Tomingas
23.
Franziska Hildebrand
24.
Elisabeth Högberg
25.
Marte Olsbu Roeiseland
26.
Yuliia Dzhima
27.
Uliana Kaisheva
28.
Federica Sanfilippo
29.
Julia Simon
30.
Lena Häcki
31.
Ingrid Landmark Tandrevold
32.
Valeriia Vasnetcova
33.
Tiril Eckhoff
34.
Julia Schwaiger
35.
Anais Chevalier
36.
Anais Bescond
37.
Monika Hojnisz
38.
Lisa Theresa Hauser
39.
Rosanna Crawford
40.
Sari Maeda
41.
Asuka Hachisuka
42.
Desislava Stoyanova
43.
Suvi Minkkinen
44.
Kamila Zuk
45.
Emilie Aagheim Kalkenberg
46.
Emiliya Yordanova
47.
Yelizaveta Belchenko
48.
Darya Yurkevich
49.
Johanna Talihärm
50.
Justine Braisaz
51.
Urska Poje
52.
Natalija Kocergina
53.
Nadiia Bielkina
54.
Alexia Runggaldier
55.
Hanna Sola
56.
Polona Klemencic
57.
Xuelan Wang
58.
Anastassiya Kondratyeva
59.
Ingela Andersson
60.
Vanessa Hinz
61.
Leisan Biktasheva
62.
Johannna Skottheim
63.
Emma Lunder
64.
Aita Gasparin
65.
Eniko Marton
66.
Veronika Vitkova
67.
Franziska Preuß
68.
Christina Rieder
69.
Susan Dunklee
70.
Lea Einfalt
71.
Gabriele Lescinskaite
72.
Kristina Ilchenko
73.
Simone Kupfner
74.
Lyudmila Akhatova
75.
Daniela Kadeva
76.
Caroline Colombo
77.
Yurie Tanaka
78.
Thekla Brun-Lie
79.
Felicia Lindqvist
80.
Karolina Piton
81.
Susanna Meinen
82.
Inna Kastsiuchenka
83.
Laura Toivanen
84.
Megan Bankes
85.
Denise Herrmann
86.
Mariya Kruchova
Pos.
Name
Zeit
1.
Denise Herrmann
28:03.40
2.
Franziska Hildebrand
28:07.60
3.
Kaisa Mäkäräinen
28:19.90
4.
Marte Olsbu Roeiseland
28:30.40
5.
Anastasiya Kuzmina
28:30.40
6.
Lisa Vittozzi
28:59.00
7.
Monika Hojnisz
29:03.30
8.
Kamila Zuk
29:19.40
9.
Veronika Vitkova
29:22.90
10.
Celia Aymonier
29:31.30
11.
Uliana Kaisheva
29:32.20
12.
Marketa Davidova
29:32.80
13.
Lisa Theresa Hauser
29:41.40
14.
Tuuli Tomingas
29:54.80
15.
Margarita Vasileva
29:58.20
16.
Elisabeth Högberg
30:01.40
17.
Justine Braisaz
30:12.70
18.
Nicole Gontier
30:18.20
19.
Ingrid Landmark Tandrevold
30:25.50
20.
Dorothea Wierer
30:25.60
21.
Elisa Gasparin
30:27.70
22.
Eva Puskarcikova
30:31.10
23.
Julia Simon
30:34.60
24.
Anais Bescond
30:35.60
25.
Alexia Runggaldier
30:36.10
26.
Susan Dunklee
30:37.90
27.
Clare Egan
30:38.30
28.
Franziska Preuß
30:39.20
29.
Lena Häcki
30:39.70
30.
Synnoeve Solemdal
30:41.10
31.
Fuyuko Tachizaki
30:41.20
32.
Caroline Colombo
30:42.10
33.
Yuliia Dzhima
30:50.10
34.
Rosanna Crawford
30:51.60
35.
Regina Oja
30:55.80
36.
Anais Chevalier
31:08.60
37.
Vanessa Hinz
31:26.30
38.
Thekla Brun-Lie
31:42.70
39.
Christina Rieder
31:47.60
40.
Joanne Reid
32:15.30