Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Biathlon Liveticker

Salt Lake City, USA16. Februar 2019
Verfolgung, 10 km der Damen
Pos.
Name
Zeit
Diff.
Fehler
1.
Denise Herrmann
28:03.40
0+0+1+1
2.
Franziska Hildebrand
28:07.60
4.20
0+0+0+1
3.
Kaisa Mäkäräinen
28:19.90
16.50
2+0+1+0
4.
Marte Olsbu Roeiseland
28:30.40
27.00
1+2+1+0
5.
Anastasiya Kuzmina
28:30.40
27.00
0+2+2+0
6.
Lisa Vittozzi
28:59.00
55.60
0+0+0+2
7.
Monika Hojnisz
29:03.30
59.90
0+0+2+1
8.
Kamila Zuk
29:19.40
1:16.00
1+1+0+0
9.
Veronika Vitkova
29:22.90
1:19.50
0+0+0+0
10.
Celia Aymonier
29:31.30
1:27.90
0+1+2+0
11.
Uliana Kaisheva
29:32.20
1:28.80
0+0+0+0
12.
Marketa Davidova
29:32.80
1:29.40
0+0+0+0
13.
Lisa Theresa Hauser
29:41.40
1:38.00
0+1+0+0
14.
Tuuli Tomingas
29:54.80
1:51.40
0+0+2+1
15.
Margarita Vasileva
29:58.20
1:54.80
1+1+0+0
16.
Elisabeth Högberg
30:01.40
1:58.00
1+0+1+1
17.
Justine Braisaz
30:12.70
2:09.30
0+1+1+1
18.
Nicole Gontier
30:18.20
2:14.80
1+1+0+0
19.
Ingrid Landmark Tandrevold
30:25.50
2:22.10
0+0+2+0
20.
Dorothea Wierer
30:25.60
2:22.20
3+1+1+3
21.
Elisa Gasparin
30:27.70
2:24.30
1+0+0+1
22.
Eva Puskarcikova
30:31.10
2:27.70
0+1+0+1
23.
Julia Simon
30:34.60
2:31.20
2+2+0+2
24.
Anais Bescond
30:35.60
2:32.20
1+1+1+0
25.
Alexia Runggaldier
30:36.10
2:32.70
1+0+0+0
26.
Susan Dunklee
30:37.90
2:34.50
0+0+0+1
27.
Clare Egan
30:38.30
2:34.90
0+0+2+1
28.
Franziska Preuß
30:39.20
2:35.80
1+0+0+1
29.
Lena Häcki
30:39.70
2:36.30
1+1+2+1
30.
Synnoeve Solemdal
30:41.10
2:37.70
0+0+3+0
31.
Fuyuko Tachizaki
30:41.20
2:37.80
0+0+2+0
32.
Caroline Colombo
30:42.10
2:38.70
1+0+1+0
33.
Yuliia Dzhima
30:50.10
2:46.70
1+0+1+2
34.
Rosanna Crawford
30:51.60
2:48.20
0+1+0+2
35.
Regina Oja
30:55.80
2:52.40
0+0+0+1
36.
Anais Chevalier
31:08.60
3:05.20
2+0+1+1
37.
Vanessa Hinz
31:26.30
3:22.90
0+1+2+0
38.
Thekla Brun-Lie
31:42.70
3:39.30
0+1+2+0
39.
Christina Rieder
31:47.60
3:44.20
0+0+1+0
40.
Joanne Reid
32:15.30
4:11.90
0+1+1+0
Letzte Aktualisierung: 12:22:31
 
 
Wir machen kurz Pause, sind aber rechtzeitig um 22:10 Uhr wieder zurück. Dann starten die Herren. Bis dahin!
 
 
Lisa Vittozzi wird zwar nur Sechste, darf aber trotzdem jubeln. Aufgrund des 20. Platzes von Dorothea Wierer übernimmt sie die Führung im Gesamtweltcup und startet nun in Gelb bei den Weltmeisterschaften in Östersund.
 
 
Der letzte vorweltmeisterliche Test endet mit einem Doppelsieg für den DSV. Denise Herrmann wurde für ihr Risiko mit einer schnellen Schießeinlage mit nur einer Strafrunde belohnt, die Teamkollegin Franziska Hildebrand hatte in der Schlussrunde dann keine Chance mehr. Die Ex-Langläuferin holt so ihren dritten Weltcupsieg im Biathlon.
Ziel
Franziska Preuß (GER) verbessert ihre Ausgangslage um 22 Plätze und wird 28. Vanessa Hinz (GER) wird 37., Karolin Horchler (GER) verpasst dahinter als 41. knapp die Ränge, die Weltcuppunkte bringen.
Ziel
Dahinter huscht Marte Olsbu Roeiseland (NOR) noch an Anastasiya Kuzmina (SVK) vorbei und sichert sich so den 4. Platz.
Ziel
Auch Kaisa Mäkäräinen (FIN) lässt sich den 3. Platz mehr nehmen.
Ziel
Franziska Hildebrand (GER) wird Zweite.
Ziel
Denise Herrmann (GER) zieht davon und gewinnt die Verfolgung.
 
 
Denise Herrmann (GER) saugt sich an Franziska Hildebrand (GER) heran und fackelt dann nicht lange. Sie zieht vorbei.
 
 
Kaisa Mäkäräinen (FIN) entscheidet wohl gegen Anastasiya Kuzmina (SVK) das Duell um den verbleibenden Podestplatz.
 
 
Denise Herrmann (GER) verkürzt den Rückstand auf 6,3 Sekunden. Doch nun wird die Strecke leichter.
4. Schießen
Lisa Vittozzi (ITA) ist draußen im Kampf um den Tagessieg, sie muss zwei Extrarunden laufen.
4. Schießen
Auch Denise Herrmann (GER) verfehlt eine Scheibe. Sie schießt aber schneller und verkürzt den Rückstand auf 11,9 Sekunden. Das wird spannend.
4. Schießen
Aber Franziska Hildebrand (GER) will natürlich mehr. Die dritte Scheibe will aber nicht kippen. Was macht die Konkurrenz?
 
 
Franziska Hildebrand (GER) hat 54 Sekunden Vorsprung auf den Vierten Platz. Selbst mit zwei Strafrunden dürfte ihr das Podest kaum zu nehmen sein.
 
 
Lisa Vittozzi (ITA) ist nur Dritte, Dorothea Wierer (ITA) ist nur 15., im Moment spricht Einiges für einen Führungswechsel im Gesamtweltcup.
 
 
Franziska Hildebrand (GER) hat in der vorletzten Runde nun 27,0 Sekunden Vorsprung auf Denise Herrmann (GER), die kaum Boden gutmacht.
3. Schießen
Denise Herrmann (GER) verfehlt zwar eine Scheibe, kommt aber als Zweite aus der Strafrunde.
3. Schießen
Franziska Hildebrand (GER) räumt auch die nächsten fünf Scheiben ab und setzt sich an der Spitze einsam ab.
3. Schießen
Nun wird stehend geschossen. Monika Hojnisz (POL) wählt die erste Bahn und hat dort genau wie zuvor Kuzmina zwei Schießfehler.
 
 
Kaisa Mäkäräinen (FIN) ist 35 Sekunden hinter der Spitze Fünfte. Das ist schon mehr als eine Strafrunde Rückstand.
 
 
Franziska Hildebrand (GER) zeigt sich in guter Form, verteidigt ihre Führungsposition.
 
 
Die Ex-Langläuferin ist einsame Dritte mit 17,5 Sekunden Rückstand. 8,0 Sekunden hinter ihr läuft nun die ehemals Führende Anastasiya Kuzmina (SVK).
2. Schießen
Denise Herrmann (GER) lässt sich sehr viel Zeit am Schießstand, wird so aber mit fünf Treffern belohnt.
2. Schießen
Franziska Hildebrand (GER) sieht die Fehler der Konkurrentin und kontert mit fünf Treffern. Sie führt nun knapp vor Monika Hojnisz (POL).
2. Schießen
Anastasiya Kuzmina (SVK) beginnt gleich mit einem Fehler, auch die dritte Scheibe bleibt schwarz.
 
 
Kaisa Mäkäräinen (FIN) musste gleich zwei Strafrunden laufen.
 
 
Marte Olsbu Roeiseland (NOR) ist als Vierte aus der Strafrunde gekommen und saugt sich nun an Franziska Hildebrand heran.
 
 
Franziska Hildebrand (GER) läuft weiter als Dritte im Windschatten von Monika Hojnisz (POL).
 
 
Auch Denise Herrmann (GER) blieb mit weißer Weste und hat sich im Klassement um zwei Plätze auf fünf verbessert.
1. Schießen
Anastasiya Kuzmina (SVK) übernimmt die Führung, auch Franziska Hildebrand (GER) bleibt ohne Fehlschuss.
1. Schießen
Marte Olsbu Roeiseland (NOR) kann noch den ersten Schuss setzen, die zweite Scheibe bleibt dann schwarz. Es bleibt am Ende bei einer Strafrunde
 
 
Franziska Hildebrand (GER) muss erst einmal Monika Hojnisz (POL) und Anastasiya Kuzmina (SVK) passieren lassen.
 
 
Die Bedingungen sind bei strahlendem Sonnenschein noch einmal sehr viel besser als an den beiden vergangenen Tagen.
Start
Die ersten Zehn des Sprints starten innerhalb von einer Minute. Vorne dürfte also für sehr viel Spannung gesorgt sein. Auch Franziska Hildebrand (GER) und Denise Herrmann (GER) haben sich auf den Weg gemacht.
Start
Marte Olsbu Roeiseland (NOR) geht in die Spur.
Aufgebot
 
Vanessa Hinz (+2:01), Karolin Horchler (+2:23) und Franziska Preuß (+2:45) komplettieren das Aufgebot für den DSV. In anderen Verfolgungsrennen reichten Rückstände von mehr als zwei Minuten zum Teil nicht, um überhaupt mitlaufen zu dürfen. Das zeigt dann doch die begrenzten Chancen für den Sprung nach weit vorne auf.
Bestleistung
 
Auch Denise Herrmann gelang im Sprint als Siebte das beste Ergebnis des Winters, nach durchwachsenen Liegendschießen konnte die Ex-Langläuferin endlich einmal stehend brillieren. Kann sie diese Leistung heute wiederholen, dann dürften die 49,0 Sekunden Rückstand eher von nachrangiger Bedeutung sein.
Verfolgung
 
Als Dritte macht sich dann Franziska Hildebrand auf die Jagd nach der Sprintsiegerin. Die routinierteste deutsche Biathletin schaffte es am Donnerstag erstmals in diesem Winter auf das Podest, 21,0 Sekunden beträgt ihr Rückstand auf Roeiseland.
Widerstände
 
Heute geht Marte Olsbu Roeiseland mit 12,0 Sekunden Vorsprung auf Kaisa Mäkäräinen in die Spur. Die Finnin ging am Donnerstag aufgrund ihrer chaotischen Anreise ohne auf der Strecke trainiert zu haben ins Rennen und beendete es als Zweite. Die älteste Starterin im Feld ist die einzige Biathletin, die in diesem Winter schon zweifach in der Verfolgung erfolgreich war.
Wiederholung
 
Die Herren starten aber erst später am Abend um 22:10 Uhr, gleich sind zunächst die Damen dran. Dort möchte Marte Olsbu Roeiseland ihren Coup vom Weltcup in Nove Mesto wiederholen. In Tschechien sicherte sich die Norwegerin nach ihrem Erfolg im Sprint auch den Sieg in der Verfolgung. Sie rettete zwei Tage vor Weihnachten 0,2 Sekunden Vorsprung auf Dorothea Wierer über den Zielstrich.
Lückenbüßer
 
So wurde der Platz frei für seinen Landsmann Vetle Sjaastad Christiansen, der seinen ersten Weltcupsieg feierte. Mit hoher Startnummer ins Rennen gegangen, landete Roman Rees am Ende erstmals in seiner Karriere auf dem Podium.
Überraschung
 
Gestern schien schon alles bereitet für den 13. Saisonsieg von Johannes Thingnes Boe. Der derzeit beste Biathlet kam mit großem Vorsprung zum Stehendschießen - die eine oder andere Strafrunde schien locker drin zu sein. Doch dann verfehlte er gleich vier Scheiben. Der Norweger wurde trotz der 600 Extrameter am Ende beachtlicher Fünfter.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in Salt Lake City zur Verfolgung der Damen.
Nr.
Name
1.
Marte Olsbu Roeiseland
2.
Kaisa Mäkäräinen
3.
Franziska Hildebrand
4.
Monika Hojnisz
5.
Anastasiya Kuzmina
6.
Kamila Zuk
7.
Denise Herrmann
8.
Dorothea Wierer
9.
Elisabeth Högberg
10.
Yuliia Dzhima
11.
Celia Aymonier
12.
Lisa Vittozzi
13.
Julia Simon
14.
Margarita Vasileva
15.
Tuuli Tomingas
16.
Elisa Gasparin
17.
Justine Braisaz
18.
Iana Bondar
19.
Veronika Vitkova
20.
Uliana Kaisheva
21.
Clare Egan
22.
Fuyuko Tachizaki
23.
Eva Puskarcikova
24.
Rosanna Crawford
25.
Synnoeve Solemdal
26.
Thekla Brun-Lie
27.
Lisa Theresa Hauser
28.
Lena Häcki
29.
Johanna Talihärm
30.
Caroline Colombo
31.
Sari Maeda
32.
Marketa Davidova
33.
Anais Chevalier
34.
Vanessa Hinz
35.
Ingrid Landmark Tandrevold
36.
Alexia Runggaldier
37.
Regina Oja
38.
Darya Yurkevich
39.
Nicole Gontier
40.
Anais Bescond
41.
Tiril Eckhoff
42.
Karolin Horchler
43.
Christina Rieder
44.
Leisan Biktasheva
45.
Susan Dunklee
46.
Susanna Meinen
47.
Aita Gasparin
48.
Valeriia Vasnetcova
49.
Laura Toivanen
50.
Franziska Preuß
51.
Hanna Sola
52.
Joanne Reid
53.
Johannna Skottheim
54.
Nadiia Bielkina
55.
Sarah Beaudry
56.
Emma Lunder
57.
Desislava Stoyanova
58.
Kinga Zbylut
59.
Daniela Kadeva
60.
Suvi Minkkinen
Pos.
Name
Zeit
1.
Hanna Öberg
0:35:56.20
2.
Tiril Eckhoff
0:35:57.50
3.
Clare Egan
0:36:06.60
4.
Denise Herrmann
0:36:17.80
5.
Lisa Theresa Hauser
0:36:44.90
6.
Paulina Fialkova
0:36:50.90
7.
Julia Simon
0:36:52.20
8.
Franziska Preuß
0:36:52.40
9.
Marte Olsbu Roeiseland
0:36:57.80
10.
Anastasiya Kuzmina
0:37:00.30
11.
Lisa Vittozzi
0:37:02.50
12.
Dorothea Wierer
0:37:07.20
13.
Iryna Kryuko
0:37:21.10
14.
Marketa Davidova
0:37:27.20
15.
Svetlana Mironova
0:37:30.60
16.
Laura Dahlmeier
0:37:30.70
17.
Anais Bescond
0:37:43.80
18.
Ekaterina Yurlova-Percht
0:37:45.50
19.
Ingrid Landmark Tandrevold
0:37:50.60
20.
Linn Persson
0:37:53.00
21.
Mona Brorsson
0:37:59.70
22.
Celia Aymonier
0:38:05.90
23.
Kaisa Mäkäräinen
0:38:13.20
24.
Elisabeth Högberg
0:38:16.10
25.
Franziska Hildebrand
0:38:26.40
26.
Monika Hojnisz
0:38:38.60
27.
Lena Häcki
0:38:49.20
28.
Emma Lunder
0:38:49.50
29.
Veronika Vitkova
0:39:22.40