Biathlon Liveticker

Hochfilzen, Österreich15. Dezember 2018, 11:30 Uhr
Verfolgung, 10 km der Damen
Pos.
Name
Zeit
Diff.
Fehler
1.
Kaisa Mäkäräinen
30:53.10
1+0+1+1
2.
Paulina Fialkova
30:54.60
1.50
0+0+1+1
3.
Dorothea Wierer
30:55.90
2.80
2+0+1+1
4.
Monika Hojnisz
31:01.80
8.70
0+0+0+0
5.
Anastasiya Kuzmina
31:06.40
13.30
0+1+1+1
6.
Lisa Vittozzi
31:13.20
20.10
1+1+1+0
7.
Federica Sanfilippo
31:13.80
20.70
0+0+0+1
8.
Irina Starykh
31:17.90
24.80
0+0+0+0
9.
Franziska Hildebrand
31:18.50
25.40
0+0+1+0
10.
Julia Simon
31:35.30
42.20
0+0+1+1
11.
Linn Persson
31:49.10
56.00
0+0+0+1
12.
Iryna Kryuko
31:51.20
58.10
1+0+0+1
13.
Anais Chevalier
31:59.00
1:05.90
0+1+0+2
14.
Veronika Vitkova
32:03.00
1:09.90
1+0+0+0
15.
Hanna Öberg
32:03.80
1:10.70
1+0+0+0
16.
Tiril Eckhoff
32:09.10
1:16.00
1+1+1+1
17.
Ingrid Landmark Tandrevold
32:13.30
1:20.20
0+0+3+1
18.
Evgeniya Pavlova
32:18.70
1:25.60
0+0+0+0
19.
Lisa Theresa Hauser
32:23.10
1:30.00
0+1+1+1
20.
Ekaterina Yurlova-Percht
32:26.00
1:32.90
0+1+2+1
21.
Vanessa Hinz
32:28.00
1:34.90
0+1+2+1
22.
Mona Brorsson
32:29.70
1:36.60
0+1+1+1
23.
Franziska Preuß
32:29.90
1:36.80
0+0+3+0
24.
Celia Aymonier
32:32.60
1:39.50
1+0+3+0
25.
Lena Häcki
32:36.70
1:43.60
1+2+0+1
26.
Denise Herrmann
32:44.90
1:51.80
0+0+1+1
27.
Alexia Runggaldier
32:54.60
2:01.50
0+0+0+0
28.
Susan Dunklee
32:59.20
2:06.10
0+1+1+0
29.
Anais Bescond
33:01.80
2:08.70
0+1+2+1
30.
Marte Olsbu Roeiseland
33:05.30
2:12.20
0+2+0+2
31.
Joanne Reid
33:10.20
2:17.10
0+0+0+1
32.
Fuyuko Tachizaki
33:13.20
2:20.10
1+1+0+0
33.
Anna Weidel
33:27.10
2:34.00
0+0+1+0
34.
Julia Schwaiger
33:33.80
2:40.70
0+1+0+1
35.
Emma Nilsson
33:39.20
2:46.10
0+1+0+1
36.
Karolin Horchler
33:41.30
2:48.20
2+1+0+1
37.
Dzinara Alimbekava
33:47.70
2:54.60
0+2+0+1
38.
Elisa Gasparin
33:51.50
2:58.40
1+0+2+1
39.
Sari Maeda
33:51.80
2:58.70
1+2+1+0
40.
Katharina Innerhofer
33:52.40
2:59.30
2+0+1+3
Letzte Aktualisierung: 17:29:33
Ende
 
Damit verabschiede ich mich kurz aus Hochfilzen, um 14:45 Uhr sind wir aber mit der Verfolgung der Männer wieder für Sie da, bevor morgen ab 11:15 Uhr die Staffel der Damen ansteht. Einen schönen Samstag noch - und idealerweise bis gleich!
Fazit
 
Während die letzten Damen ins Ziel kommen, blicken wir schon mal auf die Auswirkungen im Weltcup: Wierer bleibt weiterhin im Gelben Trikot, sieben Punkte vor Mäkäräinen und 33 vor Fialkova, die ihren starken Saisonstart bestätigt. Das deutsche Team kommt dagegen nicht wirklich aus seiner kleinen Formkrise heraus.
Horchler, Ziel
Weidel holt als 33. ebenfalls Weltcup-Punkte genau wie Horchler als 36. Damit hat das gesamte deutsche Team das Rennen in den Punkterängen beendet.
Hinz, Ziel
Vanessa Hinz wird als zweitbeste Deutsche dagegen 21., Preuß 23. Ein bockstarkes Rennen liefert Denise Herrmann ab, die von Platz 60 auf 26 läuft und sich Weltcup-Punkte sichert.
Hildebrand, Ziel
Hildebrand kommt mit 25 Sekunden Rückstand als beste Deutsche ins Ziel, sehr ordentliches Rennen von ihr.
Mäkäräinen, Ziel
Mäkäräinen gewinnt! 1,5 Sekunden liegt die Finnin am Ende vor Fialkova, die sich im Zielsprint noch vor Wierer setzt. Vierte wird Hojnisz, Fünfte Kuzmina.
Mäkäräinen, 9,6 km
 
Mäkärinen ist so gut wie durch, am Schluss des Anstiegs liegt die Finnin 4,6 Sekunden vor Fialkova und Wierer. Beide kämpfen um Platz 2!
Hojnisz, 9,2 km
 
Hojnisz geht in der Zwischenzeit noch als Führende durch, kurz danach ist Mäkäräinen aber vorbei. Die Finnin will das Rennen von vorne laufen, dahinter folgen Wierer und Fialkova.
Mäkäräinen, 8,6 km
 
Mäkäräinen attackiert! Die Finnin knöpft sich im Anstieg Wierer und Fialkova vor, beide bleiben aber an der Finnin dran!
Mäkäräinen, 8,2 km
 
Fialkova führt das Trio um Mäkäräinen und Wierer an, dahinter stürmt Kuzmina an die Ski-Enden. Noch führt aber Hojnisz.
Hildebrand, 4. Schießen
Auch Hildebrand trifft zum Abschluss nochmal alle Scheiben und ist nun Achte.
Hojnisz, 4. Schießen
Und Hojnisz bleibt fehlerfrei! Elf Sekunden Vorsprung nimmt die Polin mit auf die Schlussrunde, dahinter folgt ein Quartett aus Fialkova, Mäkäräinen, Wierer und Kuzmina.
Fialkova, 4. Schießen
Wieder ein Strafrunden-Festival an der Spitze! Fialkova, Mäkäräinen, Wierer und Kuzmina müssen alle in die Runde.
4. Schießen
Es wird ruhig im Stadion - zum letzten Mal kommen die Damen ins Stadion.
Fialkova, 7,6 km
 
Mäkäräinen hat im Anstieg die Lücke zu Fialkova fast schließen können, die Plätze eins bis fünf liegen nur 13 Sekunden auseinander. Das wird ein Thriller beim letzten Schießen.
Fialkova, 7,2 km
 
Fialkova läuft das mutig von vorne, ist immer noch fünf Sekunden vor Mäkräräinen. Hojnisz lässt abreißen, Wierer ist mit zwölf Sekunden Rückstand direkt hinter ihr. Dann folgt schon wieder Kuzmina mit nur 16 Sekunden Rückstand.
Fialkova, 6,2 km
 
Fialkova läuft das Rennen von vorne we, dahinter setzt sich Mäkäräinen schon wieder von Hojnisz ab. Auch Wierer macht Tempo.
Hildebrand, 3. Schießen
Auch Hildebrand darf wie Hinz in die Strafrunde, die deutschen Damen fallen damit ins Mittelfeld zurück.
Hojnisz, 3. Schießen
Hojnisz räumt dagegen als erste Athletin alle fünf Scheiben an. Sie ist hinter Fialkova mit fünf Sekunden Rückstand Zweite. Dann folgt Mäkäräinen mit acht, Wierer mit 13 und Kuzmina mit 17 Sekunden Abstand.
Fialkova, 3. Schießen
Strafrunden für Wierer, Fialkova, Kuzmina und Mäkäräinen. Alle drei setzen einen Schuss daneben. Was ein verrückter Wettkampf!
3. Schießen
Nun soll es das Stehendschießen als Schafrichter richten. Die ersten vier Damen kommen wieder ins Stadion.
Mäkäräinen, 5,6 km
 
Wierer taucht kurz vor dem dritten Schießen wieder im Schatten der Spitzengruppe auf, auch Kuzmina ist mit 17 Sekunden Rückstand wieder nur einen Fehler von der Spitze entfernt.
Mäkäräinen, 5,2 km
 
Mäkäräinen liegt nun knapp vor Fialkova vorne, dahinter ist Wierer nur sechs Sekunden entfernt. Das Feld bleibt eng zusammen, auch Kuzmina hat noch Sichtkontakt zur Spitze.
Hojnisz, 4,2 km
 
Hinter Mäkäräinen, Fialkova und Wierer hat sich eine kleine Lücke gebildet, die fehlerfreie Polin Hojnisz ist mit 17 Sekunden Rückstand nun Vierte, gegen die laufstarke Konkurrenz wird sie nach vorne aber nur schwer mithalten können.
Hildebrand, 2. Schießen
Hildebrand übernimmt die Position der besten Deutschen als 10., weil Hinz mit einem Fehler in die Strafrunde muss. 38 Sekunden fehlen Hildebrand im Moment auf die Spitze.
Wierer, 2. Schießen
Auch Wierer und Fialkova bleiben fehlerfrei, die Slowakin liegt nur drei Sekunden hinter der Spitze.
Mäkäräinen, 2. Schießen
Mäkäräinen bleibt fehlerfrei! Kuzmina dagegen setzt den letzten Schuss daneben und muss in die Strafrunde.
2. Schießen
Das Stadion ruft wieder - zweites Liegenschießen für die die Athletinnen!
Wierer, 3,6 km
 
Im Anschluss folgen Fialkova und Wierer, Letztere hat im Moment 16 Sekunden Rückstand auf die Spitze. Noch ist für die Italienerin also nichts verloren.
Mäkäräinen, 3,6 km
 
Mäkäräinen ist natürlich deutlich laufstärker als Yurlova-Perrcht, die Russin wird jetzt aber von Kuzmina attackiert. Und die Slowakin greift an, ist nur noch vier Sekunden hinter der Spitze.
Mäkäräinen, 3,2 km
 
Mäkäräinen macht sofort wieder Tempo, schafft eine Lücke von zwei Sekunden auf Yurlova-Percht. Dahinter stürmt das slowakische Duo mit Kuzmina und Fialkova heran, Hinz ist mit 28 Sekunden Rückstand weiter Neunte.
Hinz, 2,2 km
 
Hinz dagegen hat ihren Rückstand auf die Spitze auf 27 Sekunden halbiert und ist im Moment Neunte - das erste Schießen hat das Feld ordentlich durcheinandergewirbelt.
Hinz, 1. Schießen
Hinz und Hildebrand bleiben fehlerfrei, Horchler dagegen muss zweimal in die Runde. Vorne liegt Yurlova-Percht nun 1,7 Sekunden vor Mäkäräinen und zwölf Sekunden vor Kuzmina.
Yurlova-Percht, 1. Schießen
Yurlova-Percht geht in Führung! Die Russin trifft alle fünf Scheiben, auch Vittozzi muss einmal in die Strafrunde.
Wierer, 1. Schießen
Überraschung an der Spitze! Wierer muss zweimal in die Strafrunde, Mäkäräinen einmal.
1. Schießen
Nun aber ab ins Stadion - das erste Liegendschießen steht an!
Mäkäräinen, 1,6 km
 
Mäkäräinen macht kurz vor dem Stadion weiterhin das Tempo, die Verfolger verlieren weitere drei Sekunden im Anstieg. Hinter Vittozzi und Yurlova-Percht hat sich eine fünfköpfige Verfolgergruppe gebildet.
Yurlova-Percht, 1,2 km
 
Die erste Zwischenzeit ist gemessen, die Verfolgerinnen verlieren Zeit auf die Spitzengruppe und liegen nun 27 Sekunden zurück. Vanessa Hinz dagegen hält ihren Rückstand konstant bei 53 Sekunden und ist in der großen Verfolgergruppe fest integriert.
Mäkäräinen, 1,0 km
 
Das ist interessant: Mäkäräinen drückt an der Spitze des Feldes aufs Tempo, vermutlich um Wierer ein wenig die Luft fürs Schießen zu nehmen. Dahinter haben Yurlova-Percht und Vittozzi ein Duo gebildet, die Polin Hojnisz lässt ein wenig abreißen.
Preuß, Start
Preuß ist als 28. nun ebenfalls in der Loipe, binnen zwei Minuten sind alle Starterinnen im Rennen.
Vittozzi, Start
Landsfrau Vittozzi ist ebenfalls im Rennen, das Trio nimmt die Verfolgung auf.
Wierer, Start
Los geht's! Dorothea Wierer ist in der Loipe, dicht gefolgt von Mäkäräinen.
vor Beginn
Die Windverhältnisse in Hochfilzen sind gut, die Athletinnen dürften davon nicht groß beeinflusst werden. Alles ist angerichtet für einen herrlichen Wettkampf.
vor Beginn
 
Beste Deutsche ist Vanessa Hinz, die als 11. mit 53 Sekunden Rückstand ins Rennen geht. Franziska Hildebrand folgt als 13. sechs Sekunden später, Karolin Horchler weitere zwei Sekunden danach. Franziska Preuß (1:21 Rückstand), Anna Weidel (1:51) und Denise Herrmann (2:14) komplettieren das deutsche Feld. Insgesamt sind 60 Damen am Start.
vor Beginn
 
Die folgt rund 25 Sekunden dahinter in Form von Ekaterina Yurlova-Percht, Lisa Vittozzi und Monika Hojnisz, die alle binnen vier Sekunden ins Rennen gehen und die ärgsten Verfolgerinnen des Top-Duos darstellen dürften.
vor Beginn
 
Beide Athlerinnen sind enorm laufstark, insbesondere Wierer lässt am Schießstand gerne mal eine Scheibe aus. Die Frage ist, ob die Italienerin das Rennen heute konsequent von vorne läuft und sich so ein Polster auf Mäkäräinen erarbeitet, oder ob beide gemeinsam versuchen, die Konkurrenz auf Distanz zu halten.
vor Beginn
 
An der Spitze des Feldes deutet sich bereits ein Zweikampf an. Titelverteidigerin Kaisa Mäkäräinen liegt nach vier Rennen 24 Punkte hinter der Sprint-Siegerin von Freitag, Dorothea Wierer - und beide starten auch heute ganz vorne. Wierer geht eine Sekunde vor Mäkäräinen ins Rennen, damit dürfte sich schnell ein Spitzenduo bilden.
vor Beginn
 
Zum Auftakt haben sich Damen und Herren in Hochfilzen einen packenden Sprint geliefert, nun gilt es in der Verfolgung das Formhoch des ersten Wettkampftages zu bestätigen. Die Damen machen den Anfang. Auf geht's!
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in Hochfilzen zur Verfolgung der Damen.
Keine Einträge auf der Startliste vorhanden.
Pos.
Name
Zeit
1.
Hanna Öberg
0:35:56.20
2.
Tiril Eckhoff
0:35:57.50
3.
Clare Egan
0:36:06.60
4.
Denise Herrmann
0:36:17.80
5.
Lisa Theresa Hauser
0:36:44.90
6.
Paulina Fialkova
0:36:50.90
7.
Julia Simon
0:36:52.20
8.
Franziska Preuß
0:36:52.40
9.
Marte Olsbu Roeiseland
0:36:57.80
10.
Anastasiya Kuzmina
0:37:00.30
11.
Lisa Vittozzi
0:37:02.50
12.
Dorothea Wierer
0:37:07.20
13.
Iryna Kryuko
0:37:21.10
14.
Marketa Davidova
0:37:27.20
15.
Svetlana Mironova
0:37:30.60
16.
Laura Dahlmeier
0:37:30.70
17.
Anais Bescond
0:37:43.80
18.
Ekaterina Yurlova-Percht
0:37:45.50
19.
Ingrid Landmark Tandrevold
0:37:50.60
20.
Linn Persson
0:37:53.00
21.
Mona Brorsson
0:37:59.70
22.
Celia Aymonier
0:38:05.90
23.
Kaisa Mäkäräinen
0:38:13.20
24.
Elisabeth Högberg
0:38:16.10
25.
Franziska Hildebrand
0:38:26.40
26.
Monika Hojnisz
0:38:38.60
27.
Lena Häcki
0:38:49.20
28.
Emma Lunder
0:38:49.50
29.
Veronika Vitkova
0:39:22.40