Biathlon Liveticker

Nove Mesto, Tschechien21. Dezember 2018, 17:30 Uhr
Sprint, 7,5 km der Damen
Pos.
Name
Zeit
Diff.
Fehler
1.
Marte Olsbu Roeiseland
19:44.60
0+0
2.
Laura Dahlmeier
19:49.10
4.50
0+1
3.
Paulina Fialkova
19:50.80
6.20
0+0
4.
Anais Chevalier
20:07.60
23.00
1+0
5.
Lena Häcki
20:13.90
29.30
0+1
6.
Hanna Öberg
20:15.60
31.00
0+0
7.
Vita Semerenko
20:16.00
31.40
0+1
8.
Kinga Zbylut
20:16.70
32.10
0+0
9.
Dorothea Wierer
20:22.90
38.30
1+1
10.
Irina Starykh
20:25.50
40.90
0+0
11.
Anastasiya Kuzmina
20:26.30
41.70
1+1
12.
Sarah Beaudry
20:27.30
42.70
0+0
13.
Olena Pidhrushna
20:28.00
43.40
0+1
14.
Anastasiya Merkushyna
20:28.40
43.80
0+0
15.
Valj Semerenko
20:30.60
46.00
0+0
16.
Franziska Preuß
20:38.80
54.20
0+1
17.
Emma Lunder
20:42.50
57.90
1+0
18.
Lisa Vittozzi
20:43.10
58.50
0+2
19.
Veronika Vitkova
20:45.70
1:01.10
0+0
20.
Iryna Kryuko
20:45.90
1:01.30
0+1
21.
Franziska Hildebrand
20:46.20
1:01.60
0+1
22.
Vanessa Hinz
20:46.30
1:01.70
0+1
23.
Tiril Eckhoff
20:47.80
1:03.20
1+2
24.
Anais Bescond
20:50.90
1:06.30
1+1
25.
Baiba Bendika
20:51.30
1:06.70
0+0
26.
Clare Egan
20:55.70
1:11.10
1+1
27.
Karolin Horchler
21:02.30
1:17.70
0+1
28.
Julia Simon
21:04.00
1:19.40
1+1
29.
Lucie Charvatova
21:07.20
1:22.60
1+1
30.
Lisa Theresa Hauser
21:08.10
1:23.50
0+1
31.
Ekaterina Yurlova-Percht
21:08.70
1:24.10
0+2
32.
Federica Sanfilippo
21:10.10
1:25.50
0+2
33.
Celia Aymonier
21:10.90
1:26.30
1+2
34.
Ingrid Landmark Tandrevold
21:11.00
1:26.40
1+1
35.
Julia Schwaiger
21:12.70
1:28.10
1+1
36.
Mona Brorsson
21:13.60
1:29.00
0+1
37.
Linn Persson
21:14.00
1:29.40
0+2
38.
Anastasiia Morozova
21:15.20
1:30.60
1+1
39.
Susan Dunklee
21:17.00
1:32.40
1+1
40.
Monika Hojnisz
21:18.70
1:34.10
1+1
Letzte Aktualisierung: 17:53:59
 
 
Das war es für heute aus Nove Mesto. Morgen geht es um 15:00 Uhr mit dem Verfolger der Herren weiter. Die Damen sind dann um 17:00 Uhr dran.
 
 
Mit ihrem 9. Platz verteidigt Dorothea Wierer ihr Gelbes Trikot im Gesamtweltcup. Da Kaisa Mäkäräinen nach ihren vier Strafrunden im Stehendanschlag nur 58. wurde, verliert sie ihren 2. Platz nach die Tagesdritte Paulina Fialkova.
 
 
Alle sechs DSV-Starterinnen blieben liegend heute ohne Fehlschuss, mussten aber allesamt stehend in die Strafrunde. Zweitbeste Deutsche wird Franziska Preuß als 16. Dahinter folgen Franziska Hildebrand (21.), Vanessa Hinz (22.), Karolin Horchler (27.) und Denise Herrmann (45.).
 
 
Doch für Dahlmeier fürfte das heutige Ergebnis fast mehr wert sein, denn noch im September bangte die derzeit beste Deutsche Biathletin noch um ihre Karriere, heute liefert sie die schnellste Laufzeit aller 96 Starterinnen ab. Das ist fast schon ein wenig unheimlich.
 
 
Marte Olsbu Roeiseland und Laura Dahlmeier haben zuletzt im Februar zusammen auf dem Podium gestanden. In Pyeongchang holte die Deutsche olympisches Gold vor der Norwegerin. Heute ist es umgekehrt.
Ziel
Mit Emilie Aagheim Kalkenberg erreicht die höchste Startnummer als 43. das Ziel. Der Sprint von Nove Mesto ist damit beendet.
Ziel
Auch Sarah Beaudry (CAN) liefert mit hoher Startnummer ein gutes Ergebnis ab. Nach dem Stehendschießen war die Kanadierin noch Fünfte, am Ende reicht es zum 12. Platz. Daran dürfte sich nun auch nichts mehr ändern.
Ziel
Durch die nun schnellere Strecke werden die Top Ten nun noch einmal ordentlich durchgewirbelt, Vita Semerenko (UKR) ist Siebte.
Ziel
Laura Dahlmeier (GER) macht auf der Schlussrunde noch Sekunden gut. Die Zeit von Roeiseland kann sie zwar nicht mehr schlagen, aber der 2. Platz ist mehr als ein Ausrufezeichen.
2. Schießen
Auch Vita Semerenko (UKR) profitiert von der nach hinten heraus schneller werdenden Strecke. Sie kommt mit Sieg-Ambitionen zum Stehendschießen, verfehlt aber genau wie Dahlmeier eine Scheibe und geht als Sechste in die Schlussrunde.
2. Schießen
Stehend beginnt Laura Dahlmeier (GER) mit einem Fehler. Es folgen aber vier Treffer. Sie kommt mit nur 8,8 Sekunden Rückstand aus der Strafrunde und peilt das Podest an.
Ziel
Wie alle anderen deutschen Damen musste auch Karolin Horchler (GER) stehend in die Strafrunde. So reicht es knapp nicht für die besten 20.
Ziel
Lena Häcki (SUI) hat parallel zu Dahlmeiers Schießen das Ziel erreicht und ist trotz einer Strafrunde starke Vierte.
1. Schießen
Als ob sie nicht weg gewesen wäre: Laura Dahlmeier (GER) schießt sich mal eben so an die Spitze des Klassements.Sie ist 2,2 Sekunden schneller als Lena Häcki (SUI).
Ziel
Kinga Zbylut liefert in ihr Premierensaison im Weltcup gleich mal ein Topergebnis ab und wird mit großer Wahrscheinlichkeit das Rennen in den Top Ten beenden. Aus diesen ist Franziska Preuß aufgrund des guten Rennens der Polin nun herausgeflogen.
2. Schießen
Für den ganz großen Wurf wird es heute bei Lena Häcki (SUI) nicht reichen, denn stehend bleibt eine Scheibe schwarz.
Start
Nun feiert also Laura Dahlmeier (GER) ihr Comeback auf der großen Bühne. Die Bedingungen? Schwierig, denn der Schnee geht nun in Regen über. Das kann die Strecke sowohl glatt als auch schnell machen.
1. Schießen
Karolin Horchler (GER) beginnt liegend mit fünf Treffern ist ist damit 15.
Ziel
Dorothea Wierer (ITA) lief bislang unterhalb des Radars, weil ihr sowohl liegend als auch stehend ein Fehler unterlief. Doch die Skier scheinen bestens präpariert, denn im Ziel reicht es trotzdem zum 5. Platz.
Ziel
Die Schweizerin kann sich nun direkt an Marte Olsbu Roeiseland (NOR) messen, die mit neuer Bestzeit das Ziel erreicht.
1. Schießen
Das Ergebnis ist weiter alles andere als stabil. Nun stellt Lena Häcki (SUI) nach fünf schnellen Treffern die neue Bestzeit auf.
Start
Karolin Horchler (GER) geht nun erst in die Spur, auch Laura Dahlmeier wärmt sich noch auf.
Ziel
Vanessa Hinz (GER) hatte genau wie die beiden Teamkolleginnen eine Strafrunde absolvieren müssen und reiht sich im Ziel direkt dahinter auf dem 7. Platz ein.
Ziel
Paulina Fialkova (SVK) kommt mit neuer Bestzeit ins Ziel und muss nun warten, was ihre drei Runden im Vergleich zur Norwegerin wert ist.
2. Schießen
Marte Olsbu Roeiseland (NOR) bleibt auch stehend mit weißer Weste und geht so in Führung.
Ziel
Franziska Preuß (GER) verdrängt im Ziel Franziska Hildebrand (GER) vom 3. Platz. Doch auch sie wird am Ende nicht auf dem Podest stehen, dafür sind die Zwischenzeiten der Konkurrenz zu stark.
Ziel
Im Ziel führt nun nach einer rasanten Schlussrunde Hanna Öberg (SWE), die nach dem Schießen noch hinter Semerenko lag.
1. Schießen
Doch von hinten droht der Slowakin Ungemach, denn nach dem Liegendschießen liegt nun Marte Olsbu Roeiseland (NOR) in Front.
2. Schießen
Paulina Fialkova (SVK) meldet die Ambitionen auf den Tagessieg an. Sie unterbietet mit zehn Treffern die bisherige Bestzeit gleich um über 20 Sekunden.
2. Schießen
Auch Franziska Preuß (GER) muss stehend in die Strafrunde, läuft in der Schlussrunde nun um die Top Ten.
2. Schießen
Das erinnert an das Rennen der Herren, als bei Martin Fourcade nach einem Liegendfehler stehend gleich drei Scheiben nicht kippen wollten. Bei Kaisa Mäkäräinen (FIN) bleiben nur sogar gleich vier Scheiben schwarz.
Ziel
Valj Semerenko (UKR) ist im Ziel und gibt mit 20:30.6 die Zeit vor, die es zu schlagen gilt.
1. Schießen
 
Nach dem ersten Schießen führt nun Paulina Fialkova (SVK) vor Ekaterina Yurlova-Percht (RUS). Vanessa hinz (GER) ist als beste Deutsche nach ihren fünf Treffern erst einmal Vierte.
Start
Aufgrund ihrer sehr konstanten Leistungen läuft Dorothea Wierer (ITA) trotz weniger Siege in Gelb. Die Italienerin ist gestartet.
2. Schießen
Auch heute muss sich Denise Herrmann ein wenig Strecken, um morgen wieder laufen zu dürfen. Stehend bleiben gleich drei Scheiben schwarz.
1. Schießen
Kaisa Mäkäräinen (FIN) kommt mit großem Vorsprung zum Schießstand. Der nützt ihr aber nur bedingt etwas, denn nach einem Fehler verliert sie in der Strafrunde die Führung.
2. Schießen
Valj Semerenko (UKR) ist der Maßstab für den Rest der Konkurrenz, denn ihr gelingt auch stehend die Null.
1. Schießen
Franziska Preuß (GER) riskiert mehr und schießt schneller, räumt aber trotzdem die Scheiben ab. Zur Bestzeit fehlen knapp zwei Sekunden.
1. Schießen
Auch Franziska Hildebrand (GER) findet gut in das Rennen und vermeidet die Strafrunde. Ihr fehlen drei Zehntel auf die Teamkollegin Denise Herrmann, sie ist damit Vierte.
1. Schießen
Hanna Öberg (SWE) übernimmt mit neuer Bestzeit die Führung nach dem Liegendschießen.
Start
Mit Vanessa Hinz (GER) stampft nun schon die vierte DSV-Athletin durch den Neuschnee.
1. Schießen
Denise Herrmann (GER) bleibt im Schneetreiben von Nove Mesto liegend ohne Fehlschuss. Sie hat sich etwas mehr Zeit gelassen und kann die Zeit von Valj Semerenko nicht unterbieten.
Start
Kaisa Mäkäräinen (FIN) ist gestartet. Sie hat drei der fünf Rennen des Winters bislang gewonnen.
1. Schießen
Valj Semerenko (UKR) gibt mit fünf Treffern eine erste gewichtige Bestzeit vor.
Start
Franziska Hildebrand (GER) ist gestartet. Im Hintergrund macht sich auch Franziska Preuß (GER) für das Rennen bereit.
Start
Die jüngste Schwester aus dem Hause Gasparin ist gestartet. Ab Januar bekommt Aita dann auch wieder die Unterstützung der ältesten Schwester Selina, die dann aus der Elternzeit zurückkommt.
Start
Einen Tag nach ihrem 30. Geburtstag geht nun Denise Herrmann (GER) ins Rennen. Für sie lief die Saison bislang überhaupt noch nicht rund.
 
 
97 Damen haben für das Rennen gemeldet. Seit einer Stunde schneit es sehr ordentlich. Die Wetterprognosen gehen davon aus, dass es im Laufe des Abends nachlässt. Das muss also dann nicht zum Nachteil der hohen Startnummern sein.
Start
Sari Maeda (JPN) eröffnet den dritten Sprint des Winters.
Aufgebot
 
Laura Dahlmeier muss sich erst einmal hinten anstellen und startet in der vierten und letzten Startgruppe. Um 18:12 Uhr geht es für die Olympiasiegerin in die Spur.
Aufgebot
 
Denise Herrmann geht um 17:33 Uhr als erste Deutsche in die Spur. Franziska Hildebrand (17:37 Uhr), Franziska Preuß (17:39 Uhr), Vanessa Hinz (17:43 Uhr) und Karolin Horchler (18:04 Uhr) komplettieren das Aufgebot des DSV.
Verzicht
 
Eine andere Athletin wird sich dieses Comeback nicht nur mit einem Strahlen anschauen. Anna Weidel ist durch den Wiedereinstieg Dahlmeiers erst einmal wieder aus dem Weltcupkader gestrichen worden. Die 22-Jährige gehörte bei den ersten beiden Weltcups zu den Lichtblicken im deutschen Aufgebot. Vielleicht kommt ihr die Pause aber auch ganz gelegen.
Pläne
 
Dahlmeier kann nach ihrer Verletzung im Sommer und der daraus resultierenden schwierigen Vorbereitung noch nicht wieder bei einhundert Prozent sein. Doch vielleicht bieten diese Wettbewerbe in Tschechien eine gute Gelegenheit auf Wettkampfpraxis, um dann im neuen Jahr bei den beiden Heimweltcups in Oberhof und Ruhpolding vielleicht schon wieder vorne angreifen zu können.
Comeback
 
Doch kurz vor Weihnachten betritt nun ernsthafte Konkurrenz wieder die Weltcupbühne. Laura Dahlmeier hat sich entgegen aller Annahmen doch für ein früheres Comeback noch im alten Jahr entschieden. Sie selbst geht davon aus, dass es für ganz vorne noch nicht wieder reicht - mal abwarten.
Konstanz
 
Heute sind nun die Damen dran und im Moment gibt es wenig Anlass, am Sockel von Kaisa Mäkäräinen zu rütteln. Die Finnin ist bei den Damen trotz ihres Alters eine Ausnahmeerscheinung und dominiert das erste Drittel der Saison.
Wachablösung
 
Gestern erlebten wir die Fortsetzung der möglichen Wachablösung an der Spitze der Herrenkonkurrenz. Während Johannes Thingnes Boe wieder einmal am Schießstand ohne Fehler blieb und in der Loipe in einer eigenen Welt lief, schaffte Martin Fourcade nach für ihn eigentlich unvorstellbaren vier Strafrunden nicht einmal den Sprung unter die besten 40 und ging so im Kampf um die Weltcuppunkte leer aus.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in Nove Mesto zum Sprint der Damen.
Nr.
Name
1.
Sari Maeda
2.
Nicole Gontier
3.
Valj Semerenko
4.
Anais Bescond
5.
Valeriia Vasnetcova
6.
Eva Puskarcikova
7.
Denise Herrmann
8.
Katharina Innerhofer
9.
Synnoeve Solemdal
10.
Emma Nilsson
11.
Joanne Reid
12.
Aita Gasparin
13.
Dzinara Alimbekava
14.
Hanna Öberg
15.
Franziska Hildebrand
16.
Venla Lehtonen
17.
Federica Sanfilippo
18.
Franziska Preuß
19.
Kaisa Mäkäräinen
20.
Mona Brorsson
21.
Ekaterina Yurlova-Percht
22.
Olena Pidhrushna
23.
Justine Braisaz
24.
Julia Simon
25.
Paulina Fialkova
26.
Vanessa Hinz
27.
Baiba Bendika
28.
Elisa Gasparin
29.
Anais Chevalier
30.
Lisa Vittozzi
31.
Anna Frolina
32.
Evgeniya Pavlova
33.
Irina Starykh
34.
Marte Olsbu Roeiseland
35.
Veronika Vitkova
36.
Monika Hojnisz
37.
Iryna Kryuko
38.
Ivona Fialkova
39.
Dorothea Wierer
40.
Clare Egan
41.
Urska Poje
42.
Emiliya Yordanova
43.
Tiril Eckhoff
44.
Lisa Theresa Hauser
45.
Fuyuko Tachizaki
46.
Megan Tandy
47.
Marketa Davidova
48.
Anastassiya Kondratyeva
49.
Yelizaveta Belchenko
50.
Rosanna Crawford
51.
Johanna Talihärm
52.
Anastasiya Kuzmina
53.
Kinga Zbylut
54.
Alla Ghilenko
55.
Lena Häcki
56.
Julia Schwaiger
57.
Desislava Stoyanova
58.
Margarita Vasileva
59.
Yuliia Dzhima
60.
Celia Aymonier
61.
Yurie Tanaka
62.
Alexia Runggaldier
63.
Suvi Minkkinen
64.
Polona Klemencic
65.
Yan Zhang
66.
Gabriele Lescinskaite
67.
Ingrid Landmark Tandrevold
68.
Karolin Horchler
69.
Linn Persson
70.
Susan Dunklee
71.
Kamila Zuk
72.
Jihee Mun
73.
Regina Oja
74.
Hanna Sola
75.
Anastasiya Merkushyna
76.
Jialin Tang
77.
Lyudmila Akhatova
78.
Jenny Fellman
79.
Anastasiia Morozova
80.
Karolina Piton
81.
Natalija Kocergina
82.
Susanna Meinen
83.
Irina Kruchinkina
84.
Laura Dahlmeier
85.
Lucie Charvatova
86.
Lea Einfalt
87.
Vita Semerenko
88.
Asuka Hachisuka
89.
Daniela Kadeva
90.
Enora Latuilliere
91.
Jiae Park
92.
Grete Gaim
93.
Diana Rasimoviciute
94.
Emma Lunder
95.
Sarah Beaudry
96.
Anna Magnusson
97.
Emilie Aagheim Kalkenberg
Pos.
Name
Zeit
1.
Hanna Öberg
0:35:56.20
2.
Tiril Eckhoff
0:35:57.50
3.
Clare Egan
0:36:06.60
4.
Denise Herrmann
0:36:17.80
5.
Lisa Theresa Hauser
0:36:44.90
6.
Paulina Fialkova
0:36:50.90
7.
Julia Simon
0:36:52.20
8.
Franziska Preuß
0:36:52.40
9.
Marte Olsbu Roeiseland
0:36:57.80
10.
Anastasiya Kuzmina
0:37:00.30
11.
Lisa Vittozzi
0:37:02.50
12.
Dorothea Wierer
0:37:07.20
13.
Iryna Kryuko
0:37:21.10
14.
Marketa Davidova
0:37:27.20
15.
Svetlana Mironova
0:37:30.60
16.
Laura Dahlmeier
0:37:30.70
17.
Anais Bescond
0:37:43.80
18.
Ekaterina Yurlova-Percht
0:37:45.50
19.
Ingrid Landmark Tandrevold
0:37:50.60
20.
Linn Persson
0:37:53.00
21.
Mona Brorsson
0:37:59.70
22.
Celia Aymonier
0:38:05.90
23.
Kaisa Mäkäräinen
0:38:13.20
24.
Elisabeth Högberg
0:38:16.10
25.
Franziska Hildebrand
0:38:26.40
26.
Monika Hojnisz
0:38:38.60
27.
Lena Häcki
0:38:49.20
28.
Emma Lunder
0:38:49.50
29.
Veronika Vitkova
0:39:22.40