Biathlon Liveticker

Östersund, Schweden08. März 2019
Sprint, 7,5 km der Damen
Pos.
Name
Zeit
Diff.
Fehler
1.
Anastasiya Kuzmina
22:17.50
1+0
2.
Ingrid Landmark Tandrevold
22:27.20
9.70
0+0
3.
Laura Dahlmeier
22:30.10
12.60
0+0
4.
Hanna Öberg
22:30.70
13.20
1+0
5.
Mona Brorsson
22:39.20
21.70
0+1
6.
Denise Herrmann
22:41.40
23.90
0+2
7.
Marketa Davidova
22:44.00
26.50
1+0
8.
Ekaterina Yurlova-Percht
22:48.90
31.40
0+1
9.
Tiril Eckhoff
22:50.10
32.60
1+1
10.
Dorothea Wierer
22:50.70
33.20
2+0
11.
Clare Egan
22:50.80
33.30
1+0
12.
Kaisa Mäkäräinen
22:51.50
34.00
0+2
13.
Dzinara Alimbekava
23:02.60
45.10
0+0
14.
Sari Maeda
23:06.40
48.90
1+0
15.
Joanne Reid
23:07.60
50.10
0+0
16.
Franziska Preuß
23:09.90
52.40
0+1
17.
Baiba Bendika
23:13.00
55.50
0+1
18.
Rosanna Crawford
23:13.50
56.00
1+0
19.
Elisa Gasparin
23:15.80
58.30
0+1
20.
Johanna Talihärm
23:17.30
59.80
0+1
21.
Lisa Vittozzi
23:18.90
1:01.40
2+1
22.
Irina Kruchinkina
23:20.00
1:02.50
0+1
23.
Celia Aymonier
23:22.90
1:05.40
0+2
24.
Evgeniya Pavlova
23:25.10
1:07.60
0+0
25.
Marte Olsbu Roeiseland
23:28.60
1:11.10
2+2
26.
Iryna Kryuko
23:29.50
1:12.00
0+1
27.
Natalija Kocergina
23:34.10
1:16.60
0+0
28.
Anastasiya Merkushyna
23:34.80
1:17.30
0+1
29.
Valj Semerenko
23:37.50
1:20.00
2+0
30.
Selina Gasparin
23:40.60
1:23.10
0+2
31.
Svetlana Mironova
23:43.60
1:26.10
2+1
32.
Anais Chevalier
23:49.30
1:31.80
1+0
33.
Ivona Fialkova
23:53.70
1:36.20
2+0
34.
Monika Hojnisz
23:54.10
1:36.60
1+1
 
Federica Sanfilippo
23:54.10
1:36.60
1+1
36.
Elena Kruchinkina
23:56.00
1:38.50
0+3
37.
Yan Zhang
23:56.90
1:39.40
0+0
38.
Veronika Vitkova
23:59.50
1:42.00
2+0
39.
Fuyuko Tachizaki
24:12.50
1:55.00
2+0
40.
Franziska Hildebrand
24:12.90
1:55.40
0+2
Letzte Aktualisierung: 23:35:53
 
 
Das war es für heute aus Östersund. Morgen geht es um 16:30 Uhr mit dem Sprint der Herren weiter. Bis dahin!
 
 
Denise Herrmann wird als Sechste zweitbeste Deutsche. Es folgen Franziska Preuß (16.), Franziska Hildebrand (40.) und Vanessa Hinz (65.).
 
 
Auch für Laura Dahlmeier nimmt diese bronzene Medaille einen hohen Stellenwert ein. Die vielen Goldmedaillen sind Vergangenheit, die 25-Jährige hat erfolgreich die Probleme der Gegenwart bekämpft und sich mit dem 3. Platz belohnt.
 
 
Anastasiya Kuzmina feiert ihr erstes WM-Gold. Vermutlich ist dies die Krönung der Karriere. Die 34-Jährige dachte ja bereits nach den Olympischen Spielen laut darüber nach, die Skier an den Nagel zu hängen. Der weitere Winter scheint sich gelohnt zu haben.
Podest
 
Anastasiya Kuzmina (SVK) gewinnt Gold, Silber holt sich Ingrid Landmark Tandrevold (NOR). Laura Dahlmeier (GER) freut sich über Bronze.
Ziel
Mit Eva Puskarcikova (CZE) ist die letzte Starterin im Ziel angekommen. Der WM-Sprint der Damen ist beendet.
Ziel
Für Vanessa Hinz lief es heute mit insgesamt vier Strafrunden überhaupt nicht. Und nun hat sie auch einen Platz unter den besten 60 verpasst und muss am Sonntag beim Verfolger zuschauen.
Ziel
Mit Lisa Vittozzi (ITA) und Marte Olsbu Roeiseland (NOR) sind zwei favorisierte Starterinnen noch jenseits des 20. Platzes ins Ziel gekommen.
Ziel
Noch sind 16 Athletinnen auf der Strecke. Doch im Kampf um die Medaillen werden sie kein Wörtchen mehr mitreden. Anastasiya Kuzmina, Ingrid Landmark Tandrevold und Laura Dahlmeier können sich für die Siegerinnenehrung bereit machen.
Ziel
Denise Herrmann (GER) ist im Ziel Sechste. Der zweite Stehendfehler hat sie eine Medaille gekostet, bei 23,9 Sekunden Rückstand zu Kuzmina war sogar Gold in Reichweite.
Ziel
Franziska Preuß (GER) macht auf der Schlussrunde zwei Plätze gut und ist erst einmal 15.
 
 
Doch damit sollte der Sieg von Anastasiya Kuzmina nicht mehr in Gefahr geraten. Laura Dahlmeier muss noch ein wenig um Bronze zittern.
2. Schießen
Das war dann wohl die berühmte Strafrunde zu viel. Denise Herrmann (GER) verfehlt gleich zwei Scheiben und kommt als 15. aus den Strafrunden. Ihr fehlen 25 Sekunden auf die Dritte Laura Dahlmeier. Mal sehen, ob der Turbo noch in Richtung Bronze zündet.
1. Schießen
Wie ihre Schwester Valj beginnt auch Vita Semerenko (UKR) liegend mit zwei Fehlern. Gleich sind dann alle Starterinnen mit dem ersten Schießen durch.
2. Schießen
 
Franziska Preuß (GER) wählt für ihr Stehendschießen die Bahn 30. Sie beginnt mit einem Fehlschuss, es folgen vier Treffer. Sie kämpft nun in der Schlussrunde um die Top Ten und eine gute Ausgangsposition für den Verfolger am Sonntag.
Ziel
Zur Bestzeit von Kuzmina reicht es nicht, aber Laura Dahlmeier kann Hanna Öberg (SWE) um 0,6 Sekunden in Schach halten und nistet sich so zumindest erst einmal auf dem Bronze-Rang ein.
1. Schießen
Auch Denise Herrmann (GER) wirft ihren Hut in den Ring. Sie lässt sich zwar ordentlich Zeit, doch wird mit fünf Treffern belohnt und geht als Sechste in die Zwischenrunde.
1. Schießen
Franziska Preuß (GER) legt mit fünf Liegendtreffern die Grundlage. Sie ist damit einen Tick schneller als Laura Dahlmeier (GER).
Ziel
Doch dann fliegt Anastasiya Kuzmina (SVK) heran und pulverisiert die bisherigen Bestzeiten. Das könnte für Gold trotz der Strafrunde reichen.
Ziel
Hanna Öberg holt zwar in der Schlussrunde ordentlich auf, doch zur Bestzeit von Tandrevold fehlen 3,5 Sekunden. Die Schwedin ist Zweite.
2. Schießen
Laura Dahlmeier (GER) hat am Schießstand ihren Rhythmus gefunden und geht mit zehn Treffern als Dritte in die Schlussrunde. Ihr fehlen 12,6 Sekunden zur Bestzeit.
Start
Denise Herrmann (GER) ist gestartet.
Ziel
Ingrid Landmark Tandrevold (NOR) übernimmt im ZIel die Führung von ihrer Teamkollegin Eckhoff. Es läuft für Norwegen.
2. Schießen
Kaisa Mäkäräinen (FIN) bringt sich um die Chance auf Gold. Zwei Strafrunden sind zu viel für den Tagessieg.
2. Schießen
Anastasiya Kuzmina (SVK) hatte liegend einen Fehler geschossen. Doch die Laufform stimmt und so ist sie nach fünf Stehendtreffern mit minimalen Rückstand auf Ingrid Landmark Tandrevold (NOR) Zweite.
Start
Franziska Preuß (GER) ist in der Spur.
2. Schießen
Für Vanessa Hinz (GER) läuft es heute nicht, stehend bleiben gleich drei Scheiben schwarz.
1. Schießen
Auch Laura Dahlmeier setzt auf Sicherheit vor Schnelligkeit und beginnt das Liegendschießen verhalten. Doch der daraus resultierende 6. Platz bietet Chancen für die restlichen Runden.
1. Schießen
Franziska Hildebrand (GER) beginnt liegend mit weißer Weste und ist damit solide Zehnte.
Ziel
Dorothea Wierer (ITA), die nach dem Stehendschießen noch vor Eckhoff lag, fällt im Ziel hinter die Norwegerin zurück. Doch sie hatte Pech, denn ein Sturz verhinderte auf der Schlussrunde die Bestzeit.
1. Schießen
Die vielen finnischen Fans sind aus dem Häuschen. Kaisa Mäkäräinen (FIN) räumt liegend die Scheiben ab und übernimmt die Führung von Mona Brorsson (SWE). Das missfällt natürlich den schwedischen Zuschauern.
Ziel
Dzinara Alimbekava (BLR) bricht in der Schlussrunde ein und bleibt deutlich hinter der Zeit von Eckhoff.
Ziel
Die Bestzeiten purzeln im Ziel erwartungsgemäß. Tiril Eckhoff (NOR) führt nun vor Joanne Reid (USA).
1. Schießen
Nach dem Liegendschießen führt mittlerweile Ingrid Landmark Tandrevold (NOR).
Ziel
Irina Kruchinkina (BLR) gibt nun im Ziel die Zeit vor, die es zu schlagen gilt.
Start
Während Vanessa Hinz (GER) liegend ein erster Fehler unterläuft, macht sich Laura Dahlmeier (GER) ins Rennen auf.
2. Schießen
Die nächste Überraschung: Auch Dzinara Alimbekava (BLR) bleibt ohne Fehlschuss und geht so in Führung.
1. Schießen
Der Wind wird zum Gradmesser, auch Marte Olsbu Roeiseland (NOR) muss nach zwei Strafrunde zunächst kleinere Brötchen backen.
Start
Kaisa Mäkäräinen (FIN) ist gestartet. Eine Minute dahinter folgt dann Franziska Hildebrand (GER).
2. Schießen
Joanne Reid (USA) gelingt die Doppel-Null. Die Amerikanerin übernimmt mit deutlichem Vorsprung zunächst einmal die Führung und könnte zur Überraschung des Tages aufsteigen.
1. Schießen
Auch Lisa Vittozzi (ITA) muss vielleicht schon früh ihre Ambitionen begraben, liegend bleiben gleich zwei Scheiben schwarz.
2. Schießen
Die kurzfristig für ihre Teamkollegin Sola ins Feld gerutschte Irina Kruchinkina übernimmt trotz einer Strafrunde nach dem Stehendschießen die Führung.
Start
Nun beginnt der WM-Sprint auch für den DSV. Vanessa Hinz (GER) geht als erste Deutsche ins Rennen.
1. Schießen
Dorothea Wierer (ITA) sucht ausgerechnet zum Saisonhöhepunkt nach ihrer Sicherheit am Schießstand. Schon gestern unterliefen ihr ungewohnte Fehler, auch heute geht es schon liegend zwei Mal durch die Strafrunde.
Start
Die einzige Zweifach-Sprintsiegerin des Winter setzt sich am Start in Bewegung.
1. Schießen
Dzinara Alimbekava (BLR) schießt sehr schnell und setzt sich so an die Spitze des Klassements.
1. Schießen
Tiril Eckhoff (NOR) muss nach links abbiegen und den Umweg über die Strafrunde nehmen. Aus der kommt die Norwegerin als Vierte.
1. Schießen
So hat sich Selina Gasparin (SUI) ihr Comeback sicher gewünscht. Sie bleibt ohne Fehlschuss und geht als Erste in die Zwischenrunde.
Start
Das Gelbe Trikot macht sich bereit, Lisa Vittozzi (ITA) nimmt nun die 7,5 Kilometer in Angriff. Die Italienerin führt auch in der Disziplinenwertung des Sprints.
1. Schießen
Nicht gut beginnt der Tag für Valj Semerenko (UKR), die gleich zwei Scheiben ausließ und so die Führung Megan Bankes (CAN) überlassen muss.
Start
Lange trug Dorothea Wierer (ITA) in diesem Winter das Gelbe Trikot. Doch nach ein paar schwächeren Rennen 2019 musste die Italienerin das Trikot an die Teamkollegin Vittozzi weiterreichen.
Start
Sie wurde nicht nur 2016 Weltmeisterin im Sprint, auch gestern gehörte Tiril Eckhoff (NOR) zum siegreichen Quartett der norwegischen Mixed-Staffel.
Start
Willkommen zurück im Weltcup. Selina Gasparin (SUI) gibt ihr Comeback in der Weltspitze gleich bei den Weltmeisterschaften. Die Schweizerin wurde im Oktober zum zweiten Mal Mutter.
 
 
Es schneit noch leicht. Aber das sollte letztlich keinen Einfluss auf den Rennausgang haben. Eher schon der Wind, der im Gegensatz zu gestern wesentlich heftiger weht.
Start
Valj Semerenko (UKR) eröffnet den Sprint der Damen. 95 Damen werden heute das Rennen in Angriff nehmen.
Prognose
 
Eine Prognose fällt schwer, der Kreis der Favoritinnen ist groß. Die sieben Sprints des Winters endeten mit sechs unterschiedlichen Siegerinnen. Nur Marte Olsbu Roeiseland konnte zweifach gewinnen und geht nach dem Sieg mit der Mixed-Staffel gestern sicher selbstbewusst in die Spur.
Rückblick
 
Die amtierende Titelträgerin fehlt im Starterinnenfeld. Gabriela Koukalova kämpft weiter mit vielerlei persönlichen und gesundheitlichen Problemen, ihre sportliche Zukunft ist ungewiss. Einzige Weltmeisterin im Feld ist somit Tiril Eckhoff, die vor drei Jahren bei der Heim-WM am Holmenkollen gewann.
Aufgebot
 
Die fünf deutschen Damen haben sich eher für die höheren Startnummern entschieden. Um 16:33 Uhr beginnt Vanessa Hinz mit der 33 auf dem Leibchen. Es folgen Franziska Hildebrand (16:39 Uhr), Laura Dahlmeier (16:41 Uhr), Franziska Preuß (16:51 Uhr) und Denise Herrmann (16:54 Uhr).
Form
 
Doch die Formkurve bei den deutschen Damen war zuletzt klar ansteigend. Im letzten Rennen vor der WM gab es in den USA einen Doppelsieg für den DSV. Es gewann Denise Herrmann vor Franziska Hildebrand, die zuvor auch im Sprint schon auf dem Podest stand.
Aussichten
 
Heute will es die beste deutsche Biathletin aber versuchen. Sie hat als amtierende Olympiasiegerin einen persönlichen Startplatz in diesem Rennen inne. Sprint-Gold fehlt der 25-Jährigen noch, dies war das einzige Rennen vor zwei Jahren, das sie nicht gewinnen konnte, sondern als Zweite beendete. Doch in dieser für sie sehr schwierigen Saison sollten die Erwartungen im Vorwege nicht allzu hoch sein.
Erfolg
 
Hinter den Norwegern holte der DSV-Vierer mit Vanessa Hinz, Denise Herrmann, Arnd Peiffer und Benedikt Doll Silber vor Italien. Das war ein achtbarer Erfolg, mussten die Trainer doch am Vormittag noch die Besetzung umbauen und Denise Herrmann anstelle von Laura Dahlmeier nominieren, die leicht erkältet auf einen Start verzichtete.
Auftakt
 
Tag zwei der 50. Biathlon-Weltmeisterschaften. Der erste Tag endete mit dem Sieg der Norweger in der Mixed-Staffel. Johannes Thingnes Boe, der hier gute Chancen in allen Wettbewerben hat, legte auf der Drei vor, Vetle Sjaastad Christiansen vollendete mit einer grandiosen Schießleistung zu Gold.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen bei der WM in Östersund zum Sprint der Damen.
Nr.
Name
1.
Valj Semerenko
2.
Megan Bankes
3.
Irina Kruchinkina
4.
Eun-Jung Ko
5.
Terezia Poliakova
6.
Irina Starykh
7.
Lyudmila Akhatova
8.
Lucie Charvatova
9.
Selina Gasparin
10.
Joanne Reid
11.
Daniela Kadeva
12.
Tiril Eckhoff
13.
Monika Hojnisz
14.
Dzinara Alimbekava
15.
Anna Frolina
16.
Sarah Beaudry
17.
Julia Simon
18.
Dorothea Wierer
19.
Nicole Gontier
20.
Polona Klemencic
21.
Galina Vishnevskaya
22.
Rieke de Maeyer
23.
Johanna Talihärm
24.
Lisa Vittozzi
25.
Svetlana Mironova
26.
Fanqi Meng
27.
Eniko Marton
28.
Natalija Kocergina
29.
Anais Chevalier
30.
Clare Egan
31.
Marte Olsbu Roeiseland
32.
Julija Matvijenko
33.
Ingrid Landmark Tandrevold
34.
Elisa Gasparin
35.
Suvi Minkkinen
36.
Vanessa Hinz
37.
Yuliia Dzhima
38.
Sari Maeda
39.
Veronika Vitkova
40.
Hanna Öberg
41.
Kamila Zuk
42.
Mona Brorsson
43.
Anastasiya Kuzmina
44.
Nika Blazenic
45.
Lea Einfalt
46.
Kaisa Mäkäräinen
47.
Tuuli Tomingas
48.
Franziska Hildebrand
49.
Paulina Fialkova
50.
Rosanna Crawford
51.
Venla Lehtonen
52.
Laura Dahlmeier
53.
Yelizaveta Belchenko
54.
Linn Persson
55.
Fuyuko Tachizaki
56.
Julia Schwaiger
57.
Ekaterina Yurlova-Percht
58.
Jialin Tang
59.
Seon-Su Kim
60.
Jillian Wei-Lin Colebourn
61.
Celia Aymonier
62.
Ana Larisa Cotrus
63.
Gabriele Lescinskaite
64.
Kinga Zbylut
65.
Lisa Theresa Hauser
66.
Anastasiya Merkushyna
67.
Lena Häcki
68.
Synnoeve Solemdal
69.
Ivona Fialkova
70.
Baiba Bendika
71.
Anika Kozica
72.
Marketa Davidova
73.
Franziska Preuß
74.
Emiliya Yordanova
75.
Federica Sanfilippo
76.
Iryna Kryuko
77.
Susan Dunklee
78.
Alla Ghilenko
79.
Denise Herrmann
80.
Kirari Tanaka
81.
Yan Zhang
82.
Elena Kruchinkina
83.
Justine Braisaz
84.
Ahti Toivanen
85.
Katharina Innerhofer
86.
Regina Oja
87.
Desislava Stoyanova
88.
Emma Lunder
89.
Magdalena Gwizdon
90.
Anastassiya Kondratyeva
91.
Vita Semerenko
92.
Anna Magnusson
93.
Aita Gasparin
94.
Evgeniya Pavlova
95.
Eva Puskarcikova
Pos.
Name
Zeit
1.
Hanna Öberg
0:35:56.20
2.
Tiril Eckhoff
0:35:57.50
3.
Clare Egan
0:36:06.60
4.
Denise Herrmann
0:36:17.80
5.
Lisa Theresa Hauser
0:36:44.90
6.
Paulina Fialkova
0:36:50.90
7.
Julia Simon
0:36:52.20
8.
Franziska Preuß
0:36:52.40
9.
Marte Olsbu Roeiseland
0:36:57.80
10.
Anastasiya Kuzmina
0:37:00.30
11.
Lisa Vittozzi
0:37:02.50
12.
Dorothea Wierer
0:37:07.20
13.
Iryna Kryuko
0:37:21.10
14.
Marketa Davidova
0:37:27.20
15.
Svetlana Mironova
0:37:30.60
16.
Laura Dahlmeier
0:37:30.70
17.
Anais Bescond
0:37:43.80
18.
Ekaterina Yurlova-Percht
0:37:45.50
19.
Ingrid Landmark Tandrevold
0:37:50.60
20.
Linn Persson
0:37:53.00
21.
Mona Brorsson
0:37:59.70
22.
Celia Aymonier
0:38:05.90
23.
Kaisa Mäkäräinen
0:38:13.20
24.
Elisabeth Högberg
0:38:16.10
25.
Franziska Hildebrand
0:38:26.40
26.
Monika Hojnisz
0:38:38.60
27.
Lena Häcki
0:38:49.20
28.
Emma Lunder
0:38:49.50
29.
Veronika Vitkova
0:39:22.40