Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Langlauf Liveticker

Beitostölen, Norwegen08. Dezember 2018
der Damen
Zeit im Ziel Beendet
Pos.
Name
Zeit
Diff.
Letzte Aktualisierung: 14:08:13
Ende
 
Was den Sieg angeht, da wird es bei den Herren über die doppelte Distanz sicherlich gleich deutlich spannender. Bei den Damen morgen aber in der Staffel auch, Schweden, Russland und auch die USA können Norwegen sicherlich mehr fordern, zudem ist Johaug keine Sprinterin und wird daher nicht die Schlussrunde laufen können. Aber jetzt wie gesagt erst die Herren, los geht es um 12:15 Uhr. Bis gleich!
Fazit II
 
Teresa Stadlober hat die Top 10 nur um 1,2 Sekunden verpasst. Nathalie von Siebenthal wird mit Platz 25 nicht zufrieden sein, nimmt aber wenigstens ein paar Punkte mit. Exakt einen heimst Katharina Hennig als 30. ein, Julia Belger (44.) geht gänzlich leer aus.
Fazit I
 
Totale Dominanz von Johaug in jeder Runde. Aber dahinter wurde es ganz eng, Kalla als Zweite keine drei Sekunden vor der viertplatzierten Andersson. Bemerkenswert auch das Finish von Anastasia Sedova, die damit noch bis auf Rang 5 vorpreschen konnte.
 
Fehlt nur mehr Krista Pärmäkoski. Und die reiht sich mit 38:58.0 auf Rang 6 ein.
Ziel
 
Das war ja ein irres Finish von Charlotte Kalla! Womit sie Östberg und Andersson noch ausgebremst hat und doch noch Zweite wird. Damit war vor der letzten Runde absolut nicht mehr zu redchnen.
Ziel
 
Teresa Stadlober wird noch von Kalla überholt, Top 10 wird sich damit wohl nicht ausgehen.
Ziel
 
Jetzt geht es Schlag auf Schlag, jede Minute eine Entscheidung. Die erste fällt zu Ungunsten von Ebba Andersson aus, schlanke 2,6 Sekunden fehlen letztlich auf Östberg.
Ziel
 
Oder doch Nepyraeva? Nein, die bleibt als Vierte vier Sekunden hinter ihrer Teamkollegin. Aber noch vor Diggins.
Ziel
 
Diggins im Ziel auch hinter Sedova, der wird heute wohl beste Russin werden.
Ziel
 
Östberg legt 38:40 vor. In zehn Minuten erwarten wir Andersson.
12,2 km
 
Wir erinnern uns an den Verfolger von Lillehammer letzten Sonntag. Da hatte Östberg klar das beste Finish. Könnte sich heute wiederholen, es fehlen nur mehr drei Sekunden auf Andersson!
10,0 km
 
Auch für Kalla sieht es nicht gut aus, Pärmäkoski hat noch Rang 3 im Blick, sie wird sich an Östberg messen lassen müssen. Falls Ebba Andersson nicht einbricht.
10,0 km
 
Und Stadlober das Podest verpassen, sie hat auf den letzten Kilometern gewaltig Zeit eingebüßt.
Ziel
 
Therese Johaug wird dieses Rennen mit 37:34 haushoch gewinnen, das ist schon mal klar.
Ziel
 
Starkes Finish der Russin Sedova, aber da kommt schon Johaug ums Eck gebogen.
10,0 km
 
Ebba Andersson legt wieder vor. 25:29, das sind zwar 48 Sekunden mehr als Johaug, aber auch sieben weniger als Östberg.
Ziel
 
Aber jetzt geht es richtig los. Erste Zeit unter 40 Minuten durch die Finnin Liisa-Riitta Roponen.
Ziel
 
Früher als erwartet muss Settlin die Leaders Lounge verlassen. Mariya Istomina ist sieben Zehntel schneller.
10,0 km
 
Diggins nicht mehr, jetzt fehlen selbst auf Östberg schon 15 Sekunden.
7,2 km
 
Stadlober weiter im Gleichschritt mit Kalla. Aber wenn Andersson und Pärmäkoski nicht nachlassen, dann ist das nur ein Duell um Platz 4. Bei dem auch Östberg, Nepryaeva und Diggins noch mitmischen.
Ziel
 
Die erste erwähnenswerte Zeit im Ziel ist die 40:25 von Settlin.
12,2 km
 
Für Hennig sind weiter Punkte drin, Belger ist mittlerweile aber schon aus der Verlosung.
5,0 km
 
Pärmäkoski fehlt uns noch. Und die ist schneller als die Läuferinnen zuvor, ihr fehlen auch nur vier Sekunden auf Andersson.
5,0 km
 
Stadlober und Kalla zeitgleich mit 12:42, beide sind keine Gegnerinnen mehr für Johaug. Aber Podium ist natürlich noch drin, die besten Karten hat an dieser Stelle aber weiter Andersson.
10,0 km
 
Erst noch Johaug vor der letzten Runden. 14:46, sie hat kaum nachgelassen.
5,0 km
 
Ebba Andersson 21 Sekunden hinter Johaug, was machen Stadlober und Kalla?
5,0 km
 
Heidi Weng weiter auf der Suche nach der Form der Vorsaison. Fast eine Minute ist ihr Rucksack schon groß.
5,0 km
 
Auch Jessica Diggins kann den Rückstand nicht in Grenzen halten. Halbe Minute, also wie bei Östberg, Haga und ihrer Teamkollegin Sadie Bjornsen.
10,0 km
 
Settlin hat zwei Drittel geschafft, 26:37 würden immer noch eine gute Endzeit ermöglichen.
DNS
 
Alle unterwegs mittlerweile, nur die Kasachin Irina Bykova hat verzichtet.
5,0 km
 
Östberg fehlen hier jetzt auch schon über 30 Sekunden.
5,0 km
 
Unglaublich, Johaug hat die erste Runde in 12:08 durchgeprügelt.
5,0 km
 
Hennig ein paar Sekunden schneller als Belger, aber nach Top 20 liest sich auch das nicht wirkich.
2,2 km
 
Johaug jetzt schon glatte zehn Sekunden vor Östberg. Mal sehen, wie die Schwedinnen später auf diese Ansage reagieren.
5,0 km
 
31 Sekunden Rückstand von Belger auf Settlin, das ist doch schon deutlicher als gedacht.
1,0 km
 
So schaut es aus. Johaug beginnt mit 2:22, Östberg liegt knapp vier Sekunden dahinter.
Start
 
Aber auch Johaug ist schon unterwegs, gleich gibt es neue Maßstäbe zu bewundern.
5,0 km
 
Erste Runde geschafft, Settlin bleibt mit 12:58 unter dreizehn Minuten.
2,2 km
 
Belger 5:21, Hennig 5:23, weiter alles im Rahmen.
1,0 km
 
Belger und Hennig mit einem durchschnittlichen Beginn, aber dieses lange Rennen wird natürlich nicht auf dem ersten Kilometer entschieden. Die Richtmarken von Settlin behalten wir aber im Blick.
2,2 km
 
Die schwedische Sprinterin Evelina Settlin wird ihrem Ruf gerecht. Sehr hohes Anfangstempo, wir notieren 5:13 nach 2.200 Metern.
Start
 
Julia Belger geht auf die Reise, in exakt 60 Sekunden folgt Katharina Hennig.
1,0 km
 
Drei Runden a 5,0 km sind zu absolvieren. Eine erste Zwischenzeit gibt es aber schon nach 1000 Metern, Amundsen wird hier mit 2:31 Minuten gestoppt.
 
Und los geht es. Mit Hedda Östberg Amundsen aus der nationalen Gruppe des Veranstalters. Es ist ihr Debüt im Weltcup.
Startliste
 
Die Startliste ist recht übersichtlich, nur 59 Damen haben gemeldet. Johaug hat Startnummer 31, ganz zum Schluss wird es dramatisch mit Andersson, Stadlober, Kalla und dann Pärmäkoski als letzter Läuferin. Die Anfangsphase gehört dem Oberwiesenthalerinnen Belger (15) und Hennig (17).
DSV, ÖSV und Swiss-Ski
 
Was ich prinzipiell auch einer Teresa Stadlober zutrauen würde, lassen wir uns von der Oberösterreicherin einmal mehr überraschen! Der DSV schickt heute nur Julia Belger und Katharina Hennig ins Rennen, das Ziel ist klar, Weltcuppunkte sollen her. Natürlich auch für die Schweizerin Nathalie von Siebenthal, die in Richtung Top 15 blicken darf.
Favoriten
 
Aktuell wirkt Therese Johaug unschlagbar, da brauchen wir uns keine Illusionen machen. Die Schwedinnen wollen sie morgen in der Staffel biegen, werden es aber natürlich auch heute probieren. Kalla, Andersson und Co. peilen zumindest zwei Podiumsplätze an, Norwegen will diese aber auch natürlich auch für sich reklamieren, Ingvild Flugstad Östberg wäre hierfür die erste Kandidatin neben Johaug, Ragnhild Haga ist aber auch zu beachten. Und eine Jessica Diggins kann jederzeit dazwischenhauen, auch Krista Pärmäkoski ist podestfähig.
Beitostölen
 
Noch eine Station in Norwegen, Beitostölen - hier gastierte man zuletzt in 2009 - wird wohl nicht ganz so stimmungsvoll ausfallen wie zuletzt Lillehammer, aber wir dürfen uns auf knackige Duelle zwischen Norwegen und Schweden freuen. Schon heute über die 15 km in der freien Technik, noch mehr morgen bei der Staffel.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in Beitostölen zum Langlauf der Damen.
Keine Einträge auf der Startliste vorhanden.
Pos.
Name
Zeit
Diff.
1.
Stina Nilsson
23:55.1
2.
Therese Johaug
24:08.0
12.9
3.
Ingvild Flugstad Östberg
24:10.2
15.1
4.
Krista Pärmäkoski
24:47.4
52.3
5.
Ebba Andersson
24:48.4
53.3
6.
Jonna Sundling
25:09.2
1:14.1
7.
Astrid Jacobsen
25:24.3
1:29.2
8.
Maja Dahlqvist
25:24.3
1:29.2
9.
Frida Karlsson
25:27.0
1:31.9
10.
Charlotte Kalla
25:31.8
1:36.7